Home / Forum / Meine Familie / Ich komme mit meiner Mutter einfach nicht mehr klar :'(

Ich komme mit meiner Mutter einfach nicht mehr klar :'(

5. August 2013 um 14:20

Hallo ihr Lieben,
ich hab ein Problem und weiß einfach nicht mehr was ich machen soll.. Ich versuche jetzt erstmal meine Situation zu erklären und hoffe, dass irgendwer eine Lösung hat, weil ich komme damit einfach nicht mehr klar.

Ich bin 22 Jahre alt, studiere, arbeite nebenbei ein bisschen um mein Taschengeld aufzubessern und engagiere mich auch im sozialen Bereich (Jugendgruppe, Behindertenheim, Rotary etc.)

Ich habe einen Bruder (26) und eine Schwester (35, verheiratet und sie hat einen 5 jährigen Sohn), die beide schon lange nicht mehr zu Hause wohnen. Ich habe eine Wohnung in der Stadt (da ich studiere) und fahre an den Wochenenden meist nach Hause. Ehrlich gesagt fehlt mir an nichts, meine Eltern unterstützen mich finanziell und ich könnte mich deshalb nicht beklagen..

Mein Problem ist jedoch ein ganz anderes.. Schon immer war es so, dass meine Geschwister erfolgreicher waren als ich, sie haben beide sehr gute Jobs im Businessbereich und verdienen extrem gut - und ja, natürlich wird man da schnell eifersüchtig. Ich studiere gerade, bin aber ganz und gar nicht damit zufrieden weil ich mich einfach nicht wohl fühle, und darum auch gar nicht mehr weiß was meine Lebensziele sind.

Außenhin bin ich ein sehr fröhlicher Mensch, lasse mir meine Ängste und Sorgen generell nicht anmerken. Wir sind eine sehr bekannte und engagierte Familie - die meisten Menschen im Ort kennen uns und darum möchte ich auch nicht, dass irgendwer denkt ich sei der absolute Systemfehler in der Familie.

(sorry dass ich gerade so viel erzähle..)

Als ich 12 war, hatte ich schon mal riesigen Zoff mit meiner ganzen Familie, alle waren gegen mich, weil ich einfach nicht so war wie die anderen (und 12 war auch ein schwieriges Alter um ehrlich zu sein). Als ich 15 war, passierte genau das gleiche - wieder alle gegen mich. Meine Mutter fing damals an mir zu sagen wie anders ich nicht sei, dass meine Geschwister nie so waren und dass ich ein "pubertierendes Ungeheuer" sei. Ich war damals auch total fertig, wusste nicht mehr ob ich leben wollte oder nicht. Darüber sprechen konnte ich mit keinem, da ich im Ausland wohnte und noch keine so guten Freunde hatte, denen ich so etwas anvertraut hätte.

Jetzt bin ich 20, liebe Fotografie und verstehe mich mit meinen Geschwistern sehr gut. Meine Eltern sind einfach nicht so begeistert von Kunst bzw. Fotografie und finden das ganze auch nicht besonders (meine Arbeiten wurden schon ein paar mal in Magazinen veröffentlicht und ich verdiene manchmal Geld damit). Schön langsam geht mir einfach die Kraft aus, ich versuche zwar, meine Gefühle weiterhin nach Außen zu verstecken, immer fröhlich zu sein. Meine Mutter kritisiert mich einfach immer und überall, egal was ich mache (gerade eben half ich ihr beim Pfannkuchen machen, einen machte ich aber zu dick - "du kannst einfach nichts, nicht einmal einen Pfannkuchen kannst du machen, so etwas kann man doch nicht essen" - und ja, er wurde etwas zu dick, aber es war auf keinen Fall meine Absicht). Einmal, an meinem Geburtstag, sagte sie mir, ich sah aus wie eine ... weil ich noch nicht fertig angezogen war, nur ein kurzes Kleid anhatte und die Hose noch nicht anhatte.

Sie hat einen Schlankheitswahn, findet ich bin viel zu dick. Ich wiege ca. 64kg und bin nicht ganz 1,70 groß (ich mache eben keinen Sport und fing von ein paar Jahren auch an, zu denken ich sei zu dick..)

Ich habe einfach keine Ahnung mehr, was ich machen soll.. bitte helft mir.

Mehr lesen

5. August 2013 um 22:22

Wir können uns ja gegenseitig helfen?!
Hallo
Ich weiss nicht ob du dir hilfe von mir(ich bin 13 jahre alt) haben willst, aber ich bin momentan in so einer situation...
Du kannst mir ja eine pn schicken, wenn du das "angebot" annehmen willst
GLG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2013 um 1:19

...
Dass soetwas von mir kommt, hätte ich wohl nicht gedacht, da ich mit meiner Ma über nichts reden könnte, aber ....

Such das Gespräch mit ihr. Sag ihr, dass du was auf dem Herzen hast und mit ihr reden musst. Mach ihr direkt klar wie ernst es dir darum steht und lass dich nicht darauf ein es direkt zu besprechen. Mache einen Termin an dem du zu ihr (oder sie zu dir?) kommt.
Sage ihr direkt worum es gehen soll und dass es ggf auch etwas lauter/unangenehmer werden kann. Also überrasche sie nicht mit dem Thema, so dass sie eine Woche o.ä. daran denkt "Was will sie nun schon wieder?" oder so, sondern gib auch ihr die Möglichkeit sich darauf vorzubereiten bzw. einzustellen.

Bereite dich auf das Gespräch vor, überlege dir, was du ihr mitteilen willst und besonders wie du es ihr sagen möchtest. Es darf nicht - wie du öfters geschrieben hast - freundlich sein, aber bedenke, dass es immernoch deine Mutter ist.
Überlege dir, was sie wohl dazu zu sagen hat und warum es dich stört.

Auch wenn es lauter, unangenehmer oder gar richtig hässlich wird, achte darauf dass am ende ein Fazit oder kompromiss im Raum steht und ihr nicht im reinen Streit auseinandergeht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2013 um 22:55

Also
weil deine Eltern dich unterstützen, kannst du dich ein bisschen mehr Mühe geben, um deine Beziehung mit Mutter zu verbessern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen