Home / Forum / Meine Familie / Ich kann seine Tochter einfach nicht liebhaben .. Habe die WUT auf sie !

Ich kann seine Tochter einfach nicht liebhaben .. Habe die WUT auf sie !

27. Dezember 2008 um 16:37

Mein Mann hat eine fünjährige Tochter aus erster Ehe, die fast wöchentlich bei uns ist, weil sie ihren Papa so lieb hat. Zusammen haben wir eine sechs Monate alte Tochter. Und seitdem sie auf der Welt ist, habe ich den Eindruck, dass mein Mann seine erste Tochter noch mehr "betüdeln" möchte als vorher. Ständig bin ich mit unserer Kleinen alleine, weil die Große Entertainment braucht. Gemeinsame Unternehmungen sind mittlerweile fast nicht mehr möglich, weil das in Geheule und Gejammer ausartet. Sie bekommt JEDEN Wunsch von ihm erfüllt und morgens ist um 6 für ihn die Nacht zuende, weil sie dann mit ihm spielen möchte. Ein Sexualleben haben wir nicht, wenn sie bei uns ist. Ich habe nie irgendwas dazu gesagt, weil er sie ja so abgöttisch liebt und ständig ein schlechtes Gewissen hat, weil sie ja ein Scheidungskind ist. Aber neuerdings bekommt Madame immer Wutanfälle, wenn sie nicht bekommt, was sie will. Als sie so einen vor unserer kleinen Tochter ausleben wollte, habe ich sie angeschrien, dass die Wände wackelten. Am Liebsten hätte ich sie aus dem Haus geworfen und sie als Eindringling beschimpft. Ein bis zwei Tage lang, war dann alles in Ordnung; sie hatte Resepekt vor mir. Wenn ich lieb und nett zu ihr bin, wird sie zum Monster. Ich habe so eine Wut auf sie, obwohl sie wahrscheinlich gar nichts dafür kann. Alle versuchen, sie ihn Watte zu packen. Zu Weihnachten bekam sie soviele Geschenke, wie ich in meiner gesamten Kindheit nicht zu Weinachten und zum Geburtstag zusammen bekommen habe. Und ich schäme mich dafür, dass ich so denke und dass es mir so schwer fällt, sie lieb zu haben. Leider habe ich zu meinem Papa nie so ein enges Verhältnis gehabt, dass ich diese Bindung zwischen den Beiden nachvollziehen kann. Es tut mir einfach nur weh, weil ich mit unserer Kleinen Tochter in ihrem Schatten stehe. Und wenn ich etwas Negatives über sie sage (zum Beispiel: Wieso kann deine Tochter nicht Danke sagen?), wirft er mir vor, dass ich nicht verstehe, dass sie noch ein Kind ist. Mit seiner Exfrau plant er einfach, wann und wie lange die Kleine bei uns ist. Ich werde nicht gefragt und seine Ex ist froh, dass sie mal Ruhe hat. Ich sehe auf unsere Ehe eine dicke Krise zukommen, wenn das so weiter geht. Ich muss ständig heulen, wenn die beiden aus dem Haus sind. Und keiner versteht mich. Mein Mann fehlt mir einfach. Was kann ich bloß tun?

Ach ja, zu ihrer kleinen Schwester ist sie echt lieb. Habe nicht den Eindruck, dass sie auf sie eifersüchtig ist. Ich glaube, ich bin ihr Problem.

Was kann ich bloß tun? Bin um jede Antwort dankbar.

LG
Softi

Mehr lesen

29. Dezember 2008 um 10:49

Leidensgenossin
Hallo,
mir geht`s so ähnlich wie Dir.
Mittlerweile ist die Tochter 12 Jahre. Anfangs, als ich meinen Mann kennenlernte, war der Kontakt noch öfter als jetzt. Gemeinsam haben wir eine mittlerweile 6 Jahre alte Tochter, also war sie damals 6 Jahre alt, als unser gemeinsames Kind kam.
Es gab bei uns auch regelmäßig Streit wegen dem Kind, ich fühlte mich auch oft abgeschoben, und ich hatte den Eindruck, dass das Kind total verhätschelt wird, und mein Mann sich viel mehr mit ihm abgibt als mit unserem. Den Erziehungsstil der meines Mannes und der Ex kann ich heute noch nicht nachvollziehen...
Das Kind ist auch ganz anders als meine Tochter, total ruhig, kommt gar nicht aus sich raus, kann sich nicht selbst beschäftigen,.... und jetzt soll sie auch noch die nächste Ferienwoche zu uns kommen, also auch über Sylvester! Bisher war sie immer bei ihrer Mutter oder bei einer Freundin...
Natürlich haben wir darüber auch schon wieder gestritten.
Sie bringt immer unser ganzes Leben durcheinander aus meiner Sicht.
Mein Mann sagt immer, dass es genauso sein Kind ist, und ein Recht hat, hier zu sein.
Ich werde auch fast nie eingebunden, wenn er und seine Ex was über den Umgang ausmachen.
Ich kann Dir leider nicht helfen...wollte mich einfach auch nur auskotzen.
Das einzige, was vielleicht helfen könnte, wäre, eine Therapie zu machen, um den Ursprung Deiner Abneigungsgefühle gegenüber dem Kind herauszufinden.
Wie alt bist Du eigentlich? Ich 25.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2009 um 18:39

Geregelter Umgang?
Hallo Softi,

hat Dein Mann denn einen geregelten regelmäßigen Umgang mit seiner Tochter? Oder kommt sie immer mal unregelmäßig, quasi unangekündigt für mehrere Tage, zu Euch? Weil Du schreibst "...die fast wöchentlich bei uns ist,..."
Ich denke, so lange Eure Baby noch so klein ist, habt ihr erstmal genug damit zu tun, Euren eigenen Rhythmus als Familie zu finden, da sollte der Umgang mit der großen Tochter in geregeltem Rahmen stattfinden. Das sollte Dein Mann akzeptieren. Vor allem, wenn er arbeiten ist und Du dann seine große Tochter auch mit versorgen musst.

Du solltest Deinem Mann allerdings zugestehen, sie alle zwei Wochenenden bei sich haben zu dürfen. Versuch zu verstehen, dass er sein anderes Kind auch liebt, es aber eben nicht so häufig um sich hat, wie Euer gemeinsames...
Er hat sicherlich ein schlechtes Gewissen, ihr aufgrund der Trennung kein "richtiger Papa" sein zu können. Daher packt er eben viel Gefühl und Zuneigung in einen kleinen Zeitrahmen und das wirkt auf Dich so, als ob Du und das Baby dann eben weniger wert seid...
Ganz sicher liebt er Euch auch!

Bei vielen anderen Dingen solltest Du aber versuchen nicht so verbissen zu sein, finde ich. Sei mir nicht böse...
Ein "Sexleben" beispielsweise haben mein Freund und ich auch nur alle zwei Wochen an den kinderfreien Wochenenden ;o)
Und dass sie ihren so sehr Papa liebt, sollte Dich nicht wundern. Das kannst Du doch nachvollziehen, oder nicht

Ich verstehe Dich in vielen Punkten wirklich sehr gut, denn ich liebe auch einen "Mann mit Prinzeßchen". Aber im Grunde wussten wir ja von Anfang an, dass wir einen "gebrauchten" Mann mit Altlasten bekommen. Wir konnten uns das aussuchen, niemand hat uns gezwungen ihn zu nehmen. Die Kinder werden meist nicht gefragt...

Und zu Deiner Überschrift: Du musst seine Tochter auch überhaupt nicht lieb haben. Es wäre schön und hilfreich, wenn Du sie mögen würdest, aber selbst das lässt sich ja nicht erzwingen...
Ich habe auch lange Zeit ein schlechtes Gewissen gehabt, dass ich die Tochter meines LG nicht mag. Inzwischen versuche ich, meine Gefühle zu akzeptieren und halte die paar Tage, die sie bei uns ist, mich möglichst neutral zurück. Obwohl mir das auch oft nicht gelingt...

Gruß, Silva

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2009 um 23:48

Aber hallo
das kind ist erst fünf. lass bitte deinen frust an deinem mann aus. sie ist noch ein scheidungskind. da stimmt mit dir was nicht, sorry, nicht mit der kleinen. ich würde mein kind NICHT von dir anschreien lasen. stell dir mal vor seine exfrau würde dein kind anschreien. gibts nicht. sei nicht so eifersüchtig sonst geht eure beziehung noch kaputt. kinder sind kinder und wissen nicht wie mit ihren gefühlen umzugehen ist. vorallem nicht in ihrem alter. ich muss ehrlich sagen dein beitrag schockiert mich. sei doch froh dass dein mann ein guter vater ist. leider, und das wird dir jetzt gar nicht gefallen, ist das erstgeborene kind immer speziel. das heisst nicht dass man sie mehr liebt, überhaupt nicht. ich habe selber kinder und liebe sie alle gleich, trotzdem ist mein erster der mit dem ich halt am meisten erlebt und durchgemacht habe. dein mann hat schuldgefühle gegenüber seiner tochter, das verstehe ich auch. bitte, sei vorsichtig, wäre schade wenn dein baby auch als scheidungskind dasteht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2009 um 12:28

Hm ja
hallo,

also ich denke seit dem die tochter vin dir und dein freund auf der welt ist ist dir tochter deines freund ein bisschen traurig und hat angst das ihr vater sich nur noch um die jleine kümmert verstäh das und kümmert euch gleichzeitig um die beiden und müsch dich doch einfach ein wenn dein freund und seine ex frau mit ihm das klar macht wann die fünfjährige kommt. Oder du musst dich leider trenn wenn du das nicht mehr aushälst das wär die 2te alternative für dich nehm die rate die du ihr bekommst ernst und mach wasdagegen. lg :jacky viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest