Home / Forum / Meine Familie / Ich kann meine Schwester einfach verstehen... und weiß nicht mehr weiter

Ich kann meine Schwester einfach verstehen... und weiß nicht mehr weiter

11. November 2015 um 23:41

Guten Abend.
Im Moment ist in meiner verwandschaftlichen Familie die reinste Katastrophe, ich weis nicht mehr ein und aus..am liebsten würde ich einfach einschlafen und mir wünschen morgens ist die Welt wieder heile...
Bis vor circa 3 Monaten lebten meine Mutter, meine Schwester und ich in einem langen Dauerkonflikt ( meine Schwester und ich distanzierten uns von unserer alkoholkranken Mutter und gerieten danach leider selbst in einem andauernden Streit, weil ihr Partner gegen mich hetzte )
Durch einen Anruf meiner Schwester wurde dieser/ diese Streit/ erein komplett auf Eis gelegt, weil sie erfuhr dass unsere Mutter unheilbar an einem Hirnstammtumor Grad 4 erkrankt ist. Der Schock sitzt immer noch sehr tief, unser Mutter ist inzwischen halbseitig gelähmt, hat geistig sehr abgebaut und ist gerade dabei eine stationäre Chemotherapie zu machen. Wir wissen, sie wird nicht mehr lange leben und bereiten uns auf das schlimmste vor...
Ich habe seit dieser Zeit versucht über alles vergangene zu stehen, unserer Mutter zu liebe!... habe sofort meiner Schwester mein Auto so oft und wann sie will zur Verfügung gestellt um Mama zu besuchen, habe angeboten ihr Geld zu leihen, wenn es bei ihr eng wird, hauptsache wir bekommen alles in dieser Situation hin.
Einmal kurz haben meine Schwester und ich über unseren älteren Streit geredet und es klang so positiv...sie sagte Blut ist dicker als Wasser und sie wolle, dass ihr freund nie mehr zwischen uns steht und wir alles zusammen später an einem Tisch klären werden und dann nochmal neu anfangen . ( ihr freund hatte mich in der Vergangenheit ohne jemals mich persönlich zu kennen abgestempelt und wollte einfach nichts mit mir zu haben, weil er Meinungsverschiedenheiten telefonisch zwischen meiner Schwester und mir mitbekommen hat...ich habe es nie verstanden )
Inzwischen ist auch bei meinem Vater vor 2 Wochen (wir sind Halbgeschwister) eine schwere Krankheit festgestellt worden, er hat Leberzirrhose im Endstadium und hat über all Wasser und kann nicht mehr laufen...er hat leider auch sehr schlechte Prognosen... Ich fahre also im Momenten jeden Tag abwechselnd zu meinem Vater und meiner Mutter... und versuche eine gute alleinerziehende Mama von 2 Kindern zu sein und irgendwie alles zu verarbeiten und einigermaßen dem nahenden Tod meiner Eltern und mit meinen Ängsten umzugehen....
Meine Schwester lebt mit ihrem Freund bei seinen Eltern, er ist der Sohn eines Firmeninhabers und wird diese später übernehmen ... gestern ist der weggeschobene Streit leider eskaliert weil ihr Freund kein klärendes Gespräch mit mir nicht will. Meine Schwester rief mich an und sagte mir wortwörtlich, er verachtet mich weil ich im Moment nicht arbeite, solche Menschen mag er nicht! - meine Schwester sagte daraufhin sie könne da nichts machen und er habe ja recht und überhaupt habe ich ja an allem schuld(das geschehen, unsere Streitereien und seine Meinung darüber )... jetzt ist der Kontakt wieder abgebrochen zu meiner Schwester (er freut sich sicher, denn er wollte mich eh nie kennenlernen) ich verstehe im Moment gar nichts mehr, wie können die so grausam sein, warum kann gerade jetzt in dieser Situation niemand über den Dingen stehen... und wie kann ein Mensch jemanden wegen Arbeit so abstempeln ohne ihn persönlich zu kennen...und warum hält meine schwester nicht zu mir...Ich War die ganze Zeit so hilfsbereit, habe ihr mein Auto geliehen, obwohl ihr freund auch eins hat ( welches sie nie mitbekommen hat)...ich helfe wo ich kann und jetzt bekomme ich so einen Dank und das in dieser Situation...ich weiß gerade nicht wofür ich meine Kraft zu erst haben soll...
Weiß jemand Rat?

Mehr lesen

30. November 2015 um 23:44

Ich habe auch so ein Exemplar von Schwester...
Also erst einmal: Es tut mir sehr sehr leid, was dir gerade passiert. Und ich wünsche dir weiterhin viel Kraft.

Nun zu deiner Schwester: Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wieso sie so drauf ist. Vielleicht hilft es, wenn ich kurz von meiner Situation erzähle. Ich hatte immer ein super Verhältnis zu meiner Schwester. Nun ist es so, dass ihr jetziger Freund nur gegen mich redet. Er kennt mich nicht sonderlich gut und hasst mich trotzdem. Und warum? Weil ich Teil ihrer Familie bin. Er hat sie gern für sich allein, isoliert sie und redet ihr ein, dass sie niemanden außer ihn braucht. Das gute Verhältnis zwischen uns flammt nur noch ganz selten auf. Und dann keimt die Hoffnung wieder auf, dass alles so wie früher werden könnte. Was dazu führt, dass ich alles für sie tue. Und was kommt zurück? Nichts. Sie fragt nicht wie es mir geht, wenn sie sich bei mir ausheult interessiert es sie nicht, ob ich am nächsten Tag eine wichtige Klausur habe und auch sonst. Ich bin ja die Starke, die die immer alles schafft. Und zu was führt das alles? Es zerstört einen von innen. Warum ich das alles erzähle... Deine Situation ist sehr schlimm. Ich bewundere deine Kraft das alles durchzustehen. In dieser Situation sollte eine Familie füreinander da sein und was macht deine Schwester? Sie fällt dir in den Rücken. Sie lässt sich von ihrem Freund zutexten und Dinge einreden, die so nicht stimmen. Klar, du möchtest alles zusammen halten, um jetzt für eure Mutter da zu sein. Aber was passiert denn, wenn das allerschlimmste eintritt? Deine Schwester geht zurück in ihr Leben und du stehst ganz alleine da.
Ja, ich weiß, Blut ist dicker als Wasser, aber deine Schwester hatte scheinbar mehr als eine Chance das auch zu beweisen. Sie hat es nicht getan. Und das wird sie auch in Zukunft nicht, egal wie sehr du dich bemühst. Im Gegenteil, je mehr du dich bemühst, desto enttäuschter wirst du hinterher sein.

Das klingt jetzt alles sehr düster, das tut mir leid. Aber schau doch bitte mehr auf dich. Du kannst nicht allen helfen. Und schon gar nicht jemanden, der diese Hilfe nicht einmal bemerkt bzw will.
Kümmere dich so gut du kannst um deine Eltern, die deine Hilfe nun wirklich gut brauchen können und hoffentlich auch sehr zu schätzen wissen. Und sei deinen Kindern weiterhin eine gute Mutter. Du schaffst das.

Ich wünsche dir viel Kraft.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2016 um 18:29

Danke für deinen Beitrag
Danke für deine tolle Antwort, es tat sehr gut deinen Text zu lesen und es ist auch schön zu wissen, dass ich nicht alleine mit so einer (leider) schlechten Beziehung zu einem engen Familienmitglied bin.
Du hast leider absolut recht behalten mit deiner Vermutung über meine Schwester.Unsere Mutter ist nun leider im Februar diesen Jahres verstorben, wir hatten noch kurz Kontakt an Mamas Beerdigung und danach noch einmal damit ich ihr ihren finanziellen Anteil überreichen konnte.... das war es , selbst zu den geburtstagen meiner Kinder meldet sie sich inzwischen nicht mehr, obwohl sie nur 3 Straßen weiter wohnt. Inzwischen versuche ich und auch meine Kinder das beste draus zu machen, das Leben geht ja weiter und das wichtigste ist nun unseren Weg wieder nach vorne zu finden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2016 um 20:32

Hallo Mary
Ich kann Dich sehr gut verstehen und mir geht es auch nicht viel anders.
Nachdem meine erste Ehe zerbrochen ist, habe ich eine tolle Frau kennen gelernt und bin jetzt seit 7 Jahren mit ihr zusammen.
Mein Vater gab ihr keine Chance und auch meine Schwester stellte sich gegen sie.
Nach einigen heftigen Auseinandersetzungen brach der Kontakt zu meiner Schwester völlig ab. Meinen Vater sehe ich nur sporadisch, aber aufgrund seines hohen Alters möchte ich keinen Konflikt mit ihm.
Meine Mutter mag meine Frau und ist total unglücklich über mein Verhältnis zu meiner Schwester.
Letztens erfuhr ich, dass meine Schwester meinen Vater ersuchte ihr sein gesamtes Vermögen zu überschreiben.

Mir persönlich ist Geld nicht so wichtig, aber ich bin unendlich enttäuscht, dass meine Schwester alles von ihm haben will. Ich würde mir wünschen, dass er sein Geld für sich nutzt und seine letzten Jahre in vollen Zügen geniesst.

Leider kommt Familie und Zusammenhalt bei einigen nicht an erster Stelle....

Wenn Du das Bedürfnis hast Dich zu unterhalten, kannst Du Dich gerne jederzeit melden.

LG Andi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen