Home / Forum / Meine Familie / Ich kann die Mutter von meinem Freund nicht Respektieren!!!

Ich kann die Mutter von meinem Freund nicht Respektieren!!!

12. März um 16:37

Hallo alle zusammen! Mir zittern grade voll die Hände... Mein Freund hat mir ebend grade vor unserer Tochter eine Backpfeife gegeben. Nur weil ich ihm erzählt habe dass ich nichts mehr mit seiner Mutter zu tun haben möchte. Und weil ich mich aus frustration da er mir nie zuhört an meine Eltern um rat gewendet habe. Immerhin betrifft meine Eltern dieses Problem auch zum Teil. Nun ist er stinkig da ich laut ihm seine Mutter abläster.... Obwohl ich mich nur bei ihnen ausgeheult habe da mir keiner zu hören will....

Ich habe viele Gründe, der größte Grund ist aber weil sie mangelnden respekt an mich, ihr Enkelkind und meine Familie hat. Sie zeigt es nicht so öffentlich aber sie kommentiert gerne dass meine Eltern Bauern sind die nicht so ellegant wie sie Leben. Sie verdient weniger als meine Eltern, arbeitet nicht und lebt schön auf dem Geldbeutel von ihrem Mann!!! meine Mutter arbeitet sich den arsch ab um meine Geschwister zu ernähren, kümmert sich rührend um sie und veruteilt niemanden nach deren Lebendsstil. Seine Mutter muss jeden Tag shoppen gehen, weil es soll ja alles edel eingerichtet sein sonst sieht das Haus ja wie bei einem Bauern aus... Sie hat nur 2 bereits Erwachsene Kinder, meine Mutter hingegen 4 kleinkinder! Und sie will halt ihre Familie prioritieren und lieber das Geld an gute Kleidung, Essen usw ausgeben damit meine Geschwister etwas mehr davon haben und nicht sie. Es ist doch die entscheidung meiner Mutter wie kann man sie als Bauern abstempeln???

2. Sie lässt uns fasst immer sitzen! Wir verabreden uns mit ihr und es ist immer etwas! Am besten täuscht sie vor Krank zu sein, sie muss ja mindestens 1 mal die Woche zum Arzt, alleine in den letzten 2 Monaten hatte sie einen Tinnitus, hexenschuss, bronchitis (Ohne husten und atembeschwerden?) muss eine penzilinkur machen weil ihr ja die Hände so weh tun, und musste nach Polen zu Arzt weil ja keine der Ärzte ihr Antibiotika verschreiben will da sie die arme ja eine Erkältung hatte! Das geht schon seit Monaten so und es frustriert mich langsam sehr und ich will ihr jedes mal klipp und klar machen dass das so nicht geht und sie sich doch bitte melden soll wenn es ihr gut geht da ich langsam aber sicher dass Gefühl bekomme das wir nicht Erwünscht sind. Bei ihren Sohn sagt sie übrigens NIE ab. Dabei habe ich ihr selber viel geholfen damit sie nicht von mir schlecht denk und ich ein gutes Verhältnis mit ihr haben wollte.

3. Die Frau von seinem Bruder kann sie auf übelste nicht ausstehen, (Was ich jetzt im nachinein verstehe) sie kommt nie mit zu besuch und hat ihr auch klipp und klar gesagt dass sie sich keinen Kontakt zwischen ihren kommenden Kind und der Oma wünscht da sie nämlich schon gesehen hat wie sie mich und meine Tochter behandelt. Sie heult sich oft deswegen neben uns aus da sie einfach nicht versteht wie man etwas gegen sie haben kann. Habe mit einem Gespräch mit der Frau herrausgefunden dass sie schon von anfang an verstoßen wurde und Schwieermama gegen die Hochzeit war von den zweien weil... Ihr Vater Bauer ist! Sie wollte auch oft ihren ersten Sohn deswegen manipuieren mit ihr schluss zu machen, er verdient doch eine reichere Frau.

4. Meine Tochter konnte aus allergischen Gründen nicht geimpft werden, bei ihrer ersten Impfung bekam sie atemaussetzter, ihr ganzes gesicht war geschwollen und bei einem test im Krankenhaus kam dann herraus dass sie eine starke allergie gegenüber alluminium hat (was im Impfstoff mit innbegriffen ist) ich wollte deswegen mit einer weiteren Impfung warten. Selbst wenn sie mittlerweile noch in hautkontakt mit alluminium kommt (sie ist jetzt 13 Monate) bekommt sie starken ausschlag. Oma hat davon Wind mitbekommen und meint jetzt ich sei eine Mörderin, könnte genau so gut mein Kind auf offener Straße legen und sie mit dem Auto überfahren lassen und dass sie keine 3 Wochen überleben wird. (Und nochmal zur erklärung ich bin KEINE Impfgegenerin!!! Ich finde es ist wichtig sich Impfen zu lassen nur ich will nicht ihr leben aufs Spiel setzten durch das Alluminium das im Impfstoff drinne ist, bin ich deswegen eine so schlimme Mutter???) Sie deutet heute noch an dass ich eine Mörderin bin.... Eine entschuldigung bekamen wir auch nie....

5. Meine Eltern wollen sie mal gerne persönlich kennen lernen aber auch bei ihnen wird immer abgesagt. Habe dann bei einem Gespräch das zwischen meinen Freund und ihr war ezählt bekommen dass sie sich nicht gerne mit meinen Eltern treffen will da sie nicht so ellegant wie sie leben und sie kein wirkliches Interesse an so "simples pack" hat (ihre Worte!)

Übertreibe ich nur oder habe ich einen guten Grund so schlecht über sie zu denken? Ich will mit ihr nichts zu tun haben, sie lässt mich schlecht fühlen und ich bekomme jedes mal Bauchschmerzen wenn sie sich meldet. Ich wollte schon lange keinen Kontakt mehr zu ihr, habe aber bisher immer meinen Mund gehalten und schön weiter gemacht auf Wusch von meinem Freund. Und wenn ich 1 mal meine Meinung sage gegenüber ihm und ich ihm klipp und klar sage dass ich unter solchen Umsänden keinen Kontakt zu ihr haben will bekomme ich vor unserem Kind eine gescheuert?

Mehr lesen

12. März um 17:18
In Antwort auf user26384

Hallo alle zusammen! Mir zittern grade voll die Hände... Mein Freund hat mir ebend grade vor unserer Tochter eine Backpfeife gegeben. Nur weil ich ihm erzählt habe dass ich nichts mehr mit seiner Mutter zu tun haben möchte. Und weil ich mich aus frustration da er mir nie zuhört an meine Eltern um rat gewendet habe. Immerhin betrifft meine Eltern dieses Problem auch zum Teil. Nun ist er stinkig da ich laut ihm seine Mutter abläster.... Obwohl ich mich nur bei ihnen ausgeheult habe da mir keiner zu hören will....

Ich habe viele Gründe, der größte Grund ist aber weil sie mangelnden respekt an mich, ihr Enkelkind und meine Familie hat. Sie zeigt es nicht so öffentlich aber sie kommentiert gerne dass meine Eltern Bauern sind die nicht so ellegant wie sie Leben. Sie verdient weniger als meine Eltern, arbeitet nicht und lebt schön auf dem Geldbeutel von ihrem Mann!!! meine Mutter arbeitet sich den arsch ab um meine Geschwister zu ernähren, kümmert sich rührend um sie und veruteilt niemanden nach deren Lebendsstil. Seine Mutter muss jeden Tag shoppen gehen, weil es soll ja alles edel eingerichtet sein sonst sieht das Haus ja wie bei einem Bauern aus... Sie hat nur 2 bereits Erwachsene Kinder, meine Mutter hingegen 4 kleinkinder! Und sie will halt ihre Familie prioritieren und lieber das Geld an gute Kleidung, Essen usw ausgeben damit meine Geschwister etwas mehr davon haben und nicht sie. Es ist doch die entscheidung meiner Mutter wie kann man sie als Bauern abstempeln???

2. Sie lässt uns fasst immer sitzen! Wir verabreden uns mit ihr und es ist immer etwas! Am besten täuscht sie vor Krank zu sein, sie muss ja mindestens 1 mal die Woche zum Arzt, alleine in den letzten 2 Monaten hatte sie einen Tinnitus, hexenschuss, bronchitis (Ohne husten und atembeschwerden?) muss eine penzilinkur machen weil ihr ja die Hände so weh tun, und musste nach Polen zu Arzt weil ja keine der Ärzte ihr Antibiotika verschreiben will da sie die arme ja eine Erkältung hatte! Das geht schon seit Monaten so und es frustriert mich langsam sehr und ich will ihr jedes mal klipp und klar machen dass das so nicht geht und sie sich doch bitte melden soll wenn es ihr gut geht da ich langsam aber sicher dass Gefühl bekomme das wir nicht Erwünscht sind. Bei ihren Sohn sagt sie übrigens NIE ab. Dabei habe ich ihr selber viel geholfen damit sie nicht von mir schlecht denk und ich ein gutes Verhältnis mit ihr haben wollte.

3. Die Frau von seinem Bruder kann sie auf übelste nicht ausstehen, (Was ich jetzt im nachinein verstehe) sie kommt nie mit zu besuch und hat ihr auch klipp und klar gesagt dass sie sich keinen Kontakt zwischen ihren kommenden Kind und der Oma wünscht da sie nämlich schon gesehen hat wie sie mich und meine Tochter behandelt. Sie heult sich oft deswegen neben uns aus da sie einfach nicht versteht wie man etwas gegen sie haben kann. Habe mit einem Gespräch mit der Frau herrausgefunden dass sie schon von anfang an verstoßen wurde und Schwieermama gegen die Hochzeit war von den zweien weil... Ihr Vater Bauer ist! Sie wollte auch oft ihren ersten Sohn deswegen manipuieren mit ihr schluss zu machen, er verdient doch eine reichere Frau.

4. Meine Tochter konnte aus allergischen Gründen nicht geimpft werden, bei ihrer ersten Impfung bekam sie atemaussetzter, ihr ganzes gesicht war geschwollen und bei einem test im Krankenhaus kam dann herraus dass sie eine starke allergie gegenüber alluminium hat (was im Impfstoff mit innbegriffen ist) ich wollte deswegen mit einer weiteren Impfung warten. Selbst wenn sie mittlerweile noch in hautkontakt mit alluminium kommt (sie ist jetzt 13 Monate) bekommt sie starken ausschlag. Oma hat davon Wind mitbekommen und meint jetzt ich sei eine Mörderin, könnte genau so gut mein Kind auf offener Straße legen und sie mit dem Auto überfahren lassen und dass sie keine 3 Wochen überleben wird. (Und nochmal zur erklärung ich bin KEINE Impfgegenerin!!! Ich finde es ist wichtig sich Impfen zu lassen nur ich will nicht ihr leben aufs Spiel setzten durch das Alluminium das im Impfstoff drinne ist, bin ich deswegen eine so schlimme Mutter???) Sie deutet heute noch an dass ich eine Mörderin bin.... Eine entschuldigung bekamen wir auch nie....

5. Meine Eltern wollen sie mal gerne persönlich kennen lernen aber auch bei ihnen wird immer abgesagt. Habe dann bei einem Gespräch das zwischen meinen Freund und ihr war ezählt bekommen dass sie sich nicht gerne mit meinen Eltern treffen will da sie nicht so ellegant wie sie leben und sie kein wirkliches Interesse an so "simples pack" hat (ihre Worte!)

Übertreibe ich nur oder habe ich einen guten Grund so schlecht über sie zu denken? Ich will mit ihr nichts zu tun haben, sie lässt mich schlecht fühlen und ich bekomme jedes mal Bauchschmerzen wenn sie sich meldet. Ich wollte schon lange keinen Kontakt mehr zu ihr, habe aber bisher immer meinen Mund gehalten und schön weiter gemacht auf Wusch von meinem Freund. Und wenn ich 1 mal meine Meinung sage gegenüber ihm und ich ihm klipp und klar sage dass ich unter solchen Umsänden keinen Kontakt zu ihr haben will bekomme ich vor unserem Kind eine gescheuert?

Also deine Gründe wären mir sowas von egal, er hat dir ne Ohrfeige gegeben, also dich geschlagen.

VOR DEINEM KIND GEHT GAAAR NICHT!

Diesen Idioten würde ich sofort vor die Tür setzen. Der schreckt ja vor nichts zurück! Und tausch das Schloss aus!

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März um 19:03
In Antwort auf user26384

Hallo alle zusammen! Mir zittern grade voll die Hände... Mein Freund hat mir ebend grade vor unserer Tochter eine Backpfeife gegeben. Nur weil ich ihm erzählt habe dass ich nichts mehr mit seiner Mutter zu tun haben möchte. Und weil ich mich aus frustration da er mir nie zuhört an meine Eltern um rat gewendet habe. Immerhin betrifft meine Eltern dieses Problem auch zum Teil. Nun ist er stinkig da ich laut ihm seine Mutter abläster.... Obwohl ich mich nur bei ihnen ausgeheult habe da mir keiner zu hören will....

Ich habe viele Gründe, der größte Grund ist aber weil sie mangelnden respekt an mich, ihr Enkelkind und meine Familie hat. Sie zeigt es nicht so öffentlich aber sie kommentiert gerne dass meine Eltern Bauern sind die nicht so ellegant wie sie Leben. Sie verdient weniger als meine Eltern, arbeitet nicht und lebt schön auf dem Geldbeutel von ihrem Mann!!! meine Mutter arbeitet sich den arsch ab um meine Geschwister zu ernähren, kümmert sich rührend um sie und veruteilt niemanden nach deren Lebendsstil. Seine Mutter muss jeden Tag shoppen gehen, weil es soll ja alles edel eingerichtet sein sonst sieht das Haus ja wie bei einem Bauern aus... Sie hat nur 2 bereits Erwachsene Kinder, meine Mutter hingegen 4 kleinkinder! Und sie will halt ihre Familie prioritieren und lieber das Geld an gute Kleidung, Essen usw ausgeben damit meine Geschwister etwas mehr davon haben und nicht sie. Es ist doch die entscheidung meiner Mutter wie kann man sie als Bauern abstempeln???

2. Sie lässt uns fasst immer sitzen! Wir verabreden uns mit ihr und es ist immer etwas! Am besten täuscht sie vor Krank zu sein, sie muss ja mindestens 1 mal die Woche zum Arzt, alleine in den letzten 2 Monaten hatte sie einen Tinnitus, hexenschuss, bronchitis (Ohne husten und atembeschwerden?) muss eine penzilinkur machen weil ihr ja die Hände so weh tun, und musste nach Polen zu Arzt weil ja keine der Ärzte ihr Antibiotika verschreiben will da sie die arme ja eine Erkältung hatte! Das geht schon seit Monaten so und es frustriert mich langsam sehr und ich will ihr jedes mal klipp und klar machen dass das so nicht geht und sie sich doch bitte melden soll wenn es ihr gut geht da ich langsam aber sicher dass Gefühl bekomme das wir nicht Erwünscht sind. Bei ihren Sohn sagt sie übrigens NIE ab. Dabei habe ich ihr selber viel geholfen damit sie nicht von mir schlecht denk und ich ein gutes Verhältnis mit ihr haben wollte.

3. Die Frau von seinem Bruder kann sie auf übelste nicht ausstehen, (Was ich jetzt im nachinein verstehe) sie kommt nie mit zu besuch und hat ihr auch klipp und klar gesagt dass sie sich keinen Kontakt zwischen ihren kommenden Kind und der Oma wünscht da sie nämlich schon gesehen hat wie sie mich und meine Tochter behandelt. Sie heult sich oft deswegen neben uns aus da sie einfach nicht versteht wie man etwas gegen sie haben kann. Habe mit einem Gespräch mit der Frau herrausgefunden dass sie schon von anfang an verstoßen wurde und Schwieermama gegen die Hochzeit war von den zweien weil... Ihr Vater Bauer ist! Sie wollte auch oft ihren ersten Sohn deswegen manipuieren mit ihr schluss zu machen, er verdient doch eine reichere Frau.

4. Meine Tochter konnte aus allergischen Gründen nicht geimpft werden, bei ihrer ersten Impfung bekam sie atemaussetzter, ihr ganzes gesicht war geschwollen und bei einem test im Krankenhaus kam dann herraus dass sie eine starke allergie gegenüber alluminium hat (was im Impfstoff mit innbegriffen ist) ich wollte deswegen mit einer weiteren Impfung warten. Selbst wenn sie mittlerweile noch in hautkontakt mit alluminium kommt (sie ist jetzt 13 Monate) bekommt sie starken ausschlag. Oma hat davon Wind mitbekommen und meint jetzt ich sei eine Mörderin, könnte genau so gut mein Kind auf offener Straße legen und sie mit dem Auto überfahren lassen und dass sie keine 3 Wochen überleben wird. (Und nochmal zur erklärung ich bin KEINE Impfgegenerin!!! Ich finde es ist wichtig sich Impfen zu lassen nur ich will nicht ihr leben aufs Spiel setzten durch das Alluminium das im Impfstoff drinne ist, bin ich deswegen eine so schlimme Mutter???) Sie deutet heute noch an dass ich eine Mörderin bin.... Eine entschuldigung bekamen wir auch nie....

5. Meine Eltern wollen sie mal gerne persönlich kennen lernen aber auch bei ihnen wird immer abgesagt. Habe dann bei einem Gespräch das zwischen meinen Freund und ihr war ezählt bekommen dass sie sich nicht gerne mit meinen Eltern treffen will da sie nicht so ellegant wie sie leben und sie kein wirkliches Interesse an so "simples pack" hat (ihre Worte!)

Übertreibe ich nur oder habe ich einen guten Grund so schlecht über sie zu denken? Ich will mit ihr nichts zu tun haben, sie lässt mich schlecht fühlen und ich bekomme jedes mal Bauchschmerzen wenn sie sich meldet. Ich wollte schon lange keinen Kontakt mehr zu ihr, habe aber bisher immer meinen Mund gehalten und schön weiter gemacht auf Wusch von meinem Freund. Und wenn ich 1 mal meine Meinung sage gegenüber ihm und ich ihm klipp und klar sage dass ich unter solchen Umsänden keinen Kontakt zu ihr haben will bekomme ich vor unserem Kind eine gescheuert?

Deine Schwiegermutter ist nicht das Problem. Dein Freund ist das Problem. Er hat dich geschlagen. Ich wuerde flugs meine Koffer packen und die beiden koennten zusammen hingehen wo der Pfeffer wächst.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März um 19:11

So etwas nehme ich nicht so leicht auf mich hin! Wir sind seit fasst 3 Jahren zusammen, geschlagen hat er mich bis jetzt kein einziges mal. Er wusste auch dass es falsch war und hat sich im nach hinein dafür entschuldigt, will aber dass ich seiner narzistischen Mutter noch eine Chance gebe. Das werde ich aber nicht, er kann mich zu nix zwingen was ich nicht will und sollte das so weiter gehen mach ich komplett schluss und ziehe mit meiner Tochter aus.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März um 19:14
In Antwort auf evaeden

Deine Schwiegermutter ist nicht das Problem. Dein Freund ist das Problem. Er hat dich geschlagen. Ich wuerde flugs meine Koffer packen und die beiden koennten zusammen hingehen wo der Pfeffer wächst.

Er hat sich dafür entschuldigt und er hat mich bisher kein einziges mal davor geschlagen. Er ist eigentlich jemand der sich nicht so leicht provozieren lässt, aber immer wenn es um seine Mama geht kickt in ihn das innere Muttersönchen ein... Ich habe ihm aber klipp und klar gesagt dass das so nicht mehr weiter geht und er mich zu nix zwingen kann. Und wenn er sich damit nicht abfinden kann werden wir getrennte wege gehen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März um 19:33
In Antwort auf user26384

So etwas nehme ich nicht so leicht auf mich hin! Wir sind seit fasst 3 Jahren zusammen, geschlagen hat er mich bis jetzt kein einziges mal. Er wusste auch dass es falsch war und hat sich im nach hinein dafür entschuldigt, will aber dass ich seiner narzistischen Mutter noch eine Chance gebe. Das werde ich aber nicht, er kann mich zu nix zwingen was ich nicht will und sollte das so weiter gehen mach ich komplett schluss und ziehe mit meiner Tochter aus.

**Er wusste auch dass es falsch war und hat sich im nach hinein dafür entschuldigt**

Das wissen immer alle Schläger. Und es tut ihnen jedes Mal leid. Und einmal ist immer das erste Mal (logisch).

Frag ihn, was er will. Wieder bei Mama wohnen oder seine eigene Familie.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März um 23:22
In Antwort auf user26384

Er hat sich dafür entschuldigt und er hat mich bisher kein einziges mal davor geschlagen. Er ist eigentlich jemand der sich nicht so leicht provozieren lässt, aber immer wenn es um seine Mama geht kickt in ihn das innere Muttersönchen ein... Ich habe ihm aber klipp und klar gesagt dass das so nicht mehr weiter geht und er mich zu nix zwingen kann. Und wenn er sich damit nicht abfinden kann werden wir getrennte wege gehen. 

Das erste mal ist man ein Opfer. Das zweite mal eine Freiwillige. 

Mit einer Entschuldigung waere das fuer mich nicht erledigt. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März um 9:55

Uff, ich würde den Kontakt zur SchwieMu auf ein Minimum (nur Pflichtveranstaltungen) reduzieren. Wenn ich es richtig verstanden habe, hat sie sowieso kaum Zeit für euch?? "Sie sagt immer ab... " - das ist ja dann die Idealsituation. Mehr Treffen muss man ja dann nicht auf Teufelkommraus vereinbaren.

Ich kann irgendwie gar nicht glauben, dass die Person real sein soll. Also dass sie sich nicht mit deiner Familie treffen will, weil sie nicht elegant genug seien. Wer macht denn solche Unterschiede und auf welchen Mond lebt die Frau denn???

Dein Freund scheint sehr an seiner Mama zu hängen. Sei am besten zurückhaltend mit Beschwerden über sie, lasse aber dennoch nicht zu, dass sich die Frau in die Erziehung deines Kindes einmischt (sofern sie dahingehend Anstalten macht). Da es dir um das Kindswohl geht, bist du auch nicht verpflichtet, deine Tochter bei der Frau zu lassen.

Der Schlag ins Gesicht zeigt, dass dein Freund eben nicht gut erzogen ist. Wem die Sicherug so durchbrennt, sollte mal in sich gehen und überlegen, was genau jetzt ihn hat Platzen lassen. Natürlich reagiert jeder empfindlich auf Kritik an den eigenen Eltern. Aber bei manchen Sachen muss es möglich sein, dass halbwegs nüchtern anzugehen.

Ich würde schon anmerken, dass es für euch als Familie sehr schade ist, wenn sich ein Teil son absondert. Für eine stabile Familie kann es schon wichtig sein, wenn sich die Ursprungsfamilien zumindest kennen und miteinander auskommen (ohne sich lieben zu müssen).

Deinen Freund würde ich auch fragen, ob er eigentlich mit dir zusammen ist oder mit seiner Mutter. Ein erwachsener Mann sollte in der Lage sein, sich von seiner Mama abzugrenzen und zu seiner Frau zu stehen (selbst wenn die mal falsch liegt). Und ich lese nicht raus, dass du sie meiden möchtest, einfach weil du sie nicht leiden kannst, sondern weil sie selbst eben wenig entgegen kommend ist. Wenn er dich heiraten möchte irgendwann, wäre mein Antwort nein, denn man heiratet immer auch die Familie mit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März um 14:20
In Antwort auf user26384

Hallo alle zusammen! Mir zittern grade voll die Hände... Mein Freund hat mir ebend grade vor unserer Tochter eine Backpfeife gegeben. Nur weil ich ihm erzählt habe dass ich nichts mehr mit seiner Mutter zu tun haben möchte. Und weil ich mich aus frustration da er mir nie zuhört an meine Eltern um rat gewendet habe. Immerhin betrifft meine Eltern dieses Problem auch zum Teil. Nun ist er stinkig da ich laut ihm seine Mutter abläster.... Obwohl ich mich nur bei ihnen ausgeheult habe da mir keiner zu hören will....

Ich habe viele Gründe, der größte Grund ist aber weil sie mangelnden respekt an mich, ihr Enkelkind und meine Familie hat. Sie zeigt es nicht so öffentlich aber sie kommentiert gerne dass meine Eltern Bauern sind die nicht so ellegant wie sie Leben. Sie verdient weniger als meine Eltern, arbeitet nicht und lebt schön auf dem Geldbeutel von ihrem Mann!!! meine Mutter arbeitet sich den arsch ab um meine Geschwister zu ernähren, kümmert sich rührend um sie und veruteilt niemanden nach deren Lebendsstil. Seine Mutter muss jeden Tag shoppen gehen, weil es soll ja alles edel eingerichtet sein sonst sieht das Haus ja wie bei einem Bauern aus... Sie hat nur 2 bereits Erwachsene Kinder, meine Mutter hingegen 4 kleinkinder! Und sie will halt ihre Familie prioritieren und lieber das Geld an gute Kleidung, Essen usw ausgeben damit meine Geschwister etwas mehr davon haben und nicht sie. Es ist doch die entscheidung meiner Mutter wie kann man sie als Bauern abstempeln???

2. Sie lässt uns fasst immer sitzen! Wir verabreden uns mit ihr und es ist immer etwas! Am besten täuscht sie vor Krank zu sein, sie muss ja mindestens 1 mal die Woche zum Arzt, alleine in den letzten 2 Monaten hatte sie einen Tinnitus, hexenschuss, bronchitis (Ohne husten und atembeschwerden?) muss eine penzilinkur machen weil ihr ja die Hände so weh tun, und musste nach Polen zu Arzt weil ja keine der Ärzte ihr Antibiotika verschreiben will da sie die arme ja eine Erkältung hatte! Das geht schon seit Monaten so und es frustriert mich langsam sehr und ich will ihr jedes mal klipp und klar machen dass das so nicht geht und sie sich doch bitte melden soll wenn es ihr gut geht da ich langsam aber sicher dass Gefühl bekomme das wir nicht Erwünscht sind. Bei ihren Sohn sagt sie übrigens NIE ab. Dabei habe ich ihr selber viel geholfen damit sie nicht von mir schlecht denk und ich ein gutes Verhältnis mit ihr haben wollte.

3. Die Frau von seinem Bruder kann sie auf übelste nicht ausstehen, (Was ich jetzt im nachinein verstehe) sie kommt nie mit zu besuch und hat ihr auch klipp und klar gesagt dass sie sich keinen Kontakt zwischen ihren kommenden Kind und der Oma wünscht da sie nämlich schon gesehen hat wie sie mich und meine Tochter behandelt. Sie heult sich oft deswegen neben uns aus da sie einfach nicht versteht wie man etwas gegen sie haben kann. Habe mit einem Gespräch mit der Frau herrausgefunden dass sie schon von anfang an verstoßen wurde und Schwieermama gegen die Hochzeit war von den zweien weil... Ihr Vater Bauer ist! Sie wollte auch oft ihren ersten Sohn deswegen manipuieren mit ihr schluss zu machen, er verdient doch eine reichere Frau.

4. Meine Tochter konnte aus allergischen Gründen nicht geimpft werden, bei ihrer ersten Impfung bekam sie atemaussetzter, ihr ganzes gesicht war geschwollen und bei einem test im Krankenhaus kam dann herraus dass sie eine starke allergie gegenüber alluminium hat (was im Impfstoff mit innbegriffen ist) ich wollte deswegen mit einer weiteren Impfung warten. Selbst wenn sie mittlerweile noch in hautkontakt mit alluminium kommt (sie ist jetzt 13 Monate) bekommt sie starken ausschlag. Oma hat davon Wind mitbekommen und meint jetzt ich sei eine Mörderin, könnte genau so gut mein Kind auf offener Straße legen und sie mit dem Auto überfahren lassen und dass sie keine 3 Wochen überleben wird. (Und nochmal zur erklärung ich bin KEINE Impfgegenerin!!! Ich finde es ist wichtig sich Impfen zu lassen nur ich will nicht ihr leben aufs Spiel setzten durch das Alluminium das im Impfstoff drinne ist, bin ich deswegen eine so schlimme Mutter???) Sie deutet heute noch an dass ich eine Mörderin bin.... Eine entschuldigung bekamen wir auch nie....

5. Meine Eltern wollen sie mal gerne persönlich kennen lernen aber auch bei ihnen wird immer abgesagt. Habe dann bei einem Gespräch das zwischen meinen Freund und ihr war ezählt bekommen dass sie sich nicht gerne mit meinen Eltern treffen will da sie nicht so ellegant wie sie leben und sie kein wirkliches Interesse an so "simples pack" hat (ihre Worte!)

Übertreibe ich nur oder habe ich einen guten Grund so schlecht über sie zu denken? Ich will mit ihr nichts zu tun haben, sie lässt mich schlecht fühlen und ich bekomme jedes mal Bauchschmerzen wenn sie sich meldet. Ich wollte schon lange keinen Kontakt mehr zu ihr, habe aber bisher immer meinen Mund gehalten und schön weiter gemacht auf Wusch von meinem Freund. Und wenn ich 1 mal meine Meinung sage gegenüber ihm und ich ihm klipp und klar sage dass ich unter solchen Umsänden keinen Kontakt zu ihr haben will bekomme ich vor unserem Kind eine gescheuert?

Du schreibst einen ganzen Rattenschwanz über deine böse Schwiegermutter. Aus ihrer Sicht würde sich das wahrscheinlich anders anhören, darum ist es sinnlos herauszufinden, ob deine Ablehnung berechtigt ist. 
Das Verhalten deines Partners ist aber unumstritten abzulehnen. Es war das erste mal.....es fängt immer mit dem ersten mal an. Die Hemmschwelle, dich zu schlagen ist durchbrochen.....jeder weiterer Schlag kommt jetzt ungehemmter. Du hast in der Hand, wie viele Schläge du einkassierst und wie viele Entschuldigungen und Ausreden du für sein inakzeptables Verhalten findest. Er ist unbeherrscht und hat so wenig Kontrolle über sich, dass er dich in Anwesenheit des Kindes schlägt. HALLOOO?  Diese häusliche Gewalt bemerkt und traumatisiert dein Kind viel mehr als du glaubst. Dein Problem ist viel grösser als dein Schwiegermonster.  Dein Monster lebt mit dir und gefährdet die Entwicklung deines Kindes......Wer sein Kind liebt, schaut nicht grosszügig darüber hinweg. 
Zum Schluss noch eine kurze Anmerkung, die dich vielleicht an deine Verantwortung erinnert. Jugendämter gehen von häuslicher Gewalt nicht erst dann aus, wenn Kinder geschlagen werden sondern wenn sie Gewalt im nahen Umfeld erleben. Sie werden in Obhut genommen, wenn ihre Mütter nicht bereit sind, sie vor dem Erleben von Gewalt an geliebten Menschen zu schützen  !  Bringst du deinem Kind bei, dass es ja nicht so schlimm ist, vermittelst du ein armseliges Frauenbild. Für das armselige Männerbild sorgt der Vater. Tu deinem Kind den Gefallen und nimm den Vorfall ernst. Mein Partner müsste gehen und er dürfte vielleicht wiederkommen, wenn er ein Antigewalttraining absolviert hat und bereit ist eine Familienberatung anzunehmen. Alles Gute, vor allem für dein Kind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Bruderschaften
Von: user31937
neu
9. März um 14:09
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen