Home / Forum / Meine Familie / Ich hoffe sehnlichst auf Hilfe

Ich hoffe sehnlichst auf Hilfe

26. November 2015 um 21:05

Hallo liebe Community =)

ich hoffe, dass mir hier jemand helfen kann.

Zur Rahmensituation: Mein 19 Jahre alter Bruder lebt bei mir. Erziehungstechnisch ist leider auf seiten unserer Eltern einiges versäumt worden und klassische Erziehung hat nur vom Alter 0-10 stattgefunden, dann starb unsere Oma. Leider ließ ich ihn für ca.2 Jahre allein bei unseren Eltern weil ich auszog und ihn nicht mitnahm. Er kam mich jeoch oft besuchen und lebt nun auch seit 3 Jahren bei mir.

(Unsere Mutter hat sich stets bemüht uns ein schönes Leben zu bieten und uns hat es materiell an nichts gefehlt. DIe Au-Pair war auch nett. Es gab keinerlei häusliche Gewalt, es fehlte lediglich geinsame Zeit)

Jetzt das Problem : mein Bruder verändert sich immer weiter ins negative. Er war so freundlich und höflich und fürsorglich, jedoch verhält er sich zunehmen egoistisch. Hilft nicht mehr im Haushalt. Hat die Schule abgerochen gehabt um eine Ausbildung zu beginnen welche er jetzt auch abbrechen möchte. Ich kann garnicht mehr mit Ihm sprechen da er direkt aggressiv wird. Er hält sich an keine Regeln mehr und hat auch sein Hobby aufgehört. Ist das jetzt eine verspätete Null-Bock Phase? Was soll ich nur tun? Hat jemand vllt ähnliches durchlebt oder kennt jemand einen ähnlichen Fall?

Ich bin wirklich verzweifelt. Einen Psychologen auszusuchen ist leider nicht möglich da mein Bruder dies vehement veweigert

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen