Home / Forum / Meine Familie / Ich hasse meinen Vater!

Ich hasse meinen Vater!

22. September 2017 um 20:07

Hey Leute, ich bin 15 Jahre alt und werde euch jetzt einfach mal erzählen, was mein Vater nacht. Es ist nämlich so, dass er mich schon im frühen Kindesalter immer wieder geschlagen hat und das auch jetzt fortführt. Er ist Anwalt und sollte eigentlich wissen dass das Kindesmisshandlung ist aber er ist ein sehr aggressiver Mensch und ich halte ihn ehrlich gesagt für einen "Psychio". Er redet sich selbst und macht immer so komische summartige Geräusche, um sich zum Beispiel selbst zu loben, wenn er denkt er hätte etwas gut gemacht. Er hat noch nie zu mir gesagt, dass er mich liebt oder gern hat. Er hat mich noch nie umarmt und noch nie etwas wirklich nettes zu mir gesagt. Er beleidigt mich bei jeder Gelegenheit umd macht mich stetig runter. Ein kleines Beispiel: Heute stand etwas zum Braten im Ofen, was meiner Meinung nach schon leicht angekokelt war, also habe ich die Gradzahl heruntergedreht und er ist gekommen und hat mich als dämlich und gestört bezeichnet, dass ich den Ofen halb ausgedreht habe. Ich kann auch nicht wie andere Leute mit ihm streiten, weil er so aggressiv wird, dass er sofort vom Stuhl aufspringt und mich niederschlägt. Meine Mutter und mein Vater sind verheiratet und wenn meine Mutter dann sieht, dass er mich angreift, macht sie gar nichts. Sie sitzt da und schaut zu. Ich denke immer sie liebt mich und wenn dann sowas passiert beweist sie wieder dass sie nicht besser ist als er. In manchen Situationen ist mein Vater dann wieder nett zu mir und ich denke wieder dass er doch nicht so schlimm ist aber er beweist es jedes Mal wieder. Wenn ich gute Noten in der Schule (Gymnasium Klasse 10) habe, dann fragt er warum ich keine 1 habe und wenn ich eine 1 habe schimpft er mich weil ich keine volle Punktzahl habe. Er kann nicht sagen dass ich etwas gut gemacht habe und wenn ich mal wirklich gut bin, macht er mich nur wieder runter.
IIcIch fühle mich auch nicht meiner Familie zugehörig, da mich alle ignorieren wenn ich etwas sage oder meine Aussagen ins Lächerliche ziehen. Meine Schwester wird immer als Goldengel behandelt, obwohl sie nirgends besser ist als ich in ihrem Alter. Sie ist jetzt 18 mit Abitur und wieder mal kriegt sie alles was sie will. Um mich schert sich eigentlich keiner und wenn ich in der Schulensage dass ich meinen Papa hasse sagen alle immer dass ich übertreibe und mit ihn reden soll, aber jetzt mal Klartext:
Mit so einer Person kann man nicht reden!!!
Ich hatte auch schon Suizidgedanken wegen dem ganzen Scheiß der auf mir lastet und ich bin erst 15. Ich mein, da sollte ich eigentlich glücklicher teenie sein. Dann kam es soweit, dass ich Mordgedanken über ihn hatte. Ich habe darüber nachgedacht ihn zu verprügeln aber er ist eh stärker als ich also würde er eher mich verletzen. Dann hab ich darüber nachgedacht das Gewehr aus dem Schuppen zu holen und im die Kugeln in der nacht (wenn er auf der couch eingeschlafen ist) durch die Brust zu jagen und dann irgendwann wurde der Hass so groß dass ich (während ich neben ihm stand) ein Küchenmesser aus dem halter ziehen und es ihm durch die brust rammen wollte. Ich hasse ihn so sehr. Ich will manchmal einfach das Jugendamt anrufen und alles erzählen aber mein vater tut in anwesenheit von anderen immer so als wäre er ein normaler und guter mann. Ich habe angst dass er dem jugenamt sagt dass ich lüge und ich nicht von meinen eltern wegkomme. Ich will einfach da raus, ich will außerhalb von meiner Heimatstadt studieren und untertauchen sodass die mich niemals mehr finden können aber es sind noch 3 jahre bis zu meinem Abitur und meine eltern halten mich wie mit sekundenkleber in ihren fängen (Abhängigkeit). Ich will dass meinen eltern das sorgerecht entzogen wird und ich zu anderen leuten komme (nicht zu verwandten) weil dann meine eltern immer kommen und mich verprügeln könnten. Ich bin ein sehr sensibler mensch und weine schnell und deswegen kränkt es mich immer sehr beleidigt zu werden und immer wenn ich meinen vater sehe kann ich mich auf heulstunden in meinem zimmer einstellen. Sorry dass ich irgendwann aufgehört hab mit der rechtschreibung aufzupassen.
Ich würde mich über ein paar hilfreiche Lösungsvorschläge freuen. Danke fürs zuhören

Mehr lesen

22. September 2017 um 22:15

Puh! Harter Tobak!

Es gut mir sehr leid unter welchen Umständen du groß werden musst. Gewalt egal ob körperlich oder psychisch geht gar nicht! Du solltest dir schnellstmöglich Hilfe suchen. Gibt es einen Erwachsenen in deinem Umfeld dem du vertraust? Dann geht zusammen zum Jugendamt und schildert denen deine Situation; die werden dann nach einer geeigneten Lösung suchen. Ich könnte mir gut eine Wohngruppe für dich vorstellen, dort wärst du vor deinem gewalttätigen Vater sicher. Was ist mit deiner Schwester, wird oder wurde sie auch geschlagen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2017 um 9:29
In Antwort auf user963

Hey Leute, ich bin 15 Jahre alt und werde euch jetzt einfach mal erzählen, was mein Vater nacht. Es ist nämlich so, dass er mich schon im frühen Kindesalter immer wieder geschlagen hat und das auch jetzt fortführt. Er ist Anwalt und sollte eigentlich wissen dass das Kindesmisshandlung ist aber er ist ein sehr aggressiver Mensch und ich halte ihn ehrlich gesagt für einen "Psychio". Er redet sich selbst und macht immer so komische summartige Geräusche, um sich zum Beispiel selbst zu loben, wenn er denkt er hätte etwas gut gemacht. Er hat noch nie zu mir gesagt, dass er mich liebt oder gern hat. Er hat mich noch nie umarmt und noch nie etwas wirklich nettes zu mir gesagt. Er beleidigt mich bei jeder Gelegenheit umd macht mich stetig runter. Ein kleines Beispiel: Heute stand etwas zum Braten im Ofen, was meiner Meinung nach schon leicht angekokelt war, also habe ich die Gradzahl heruntergedreht und er ist gekommen und hat mich als dämlich und gestört bezeichnet, dass ich den Ofen halb ausgedreht habe. Ich kann auch nicht wie andere Leute mit ihm streiten, weil er so aggressiv wird, dass er sofort vom Stuhl aufspringt und mich niederschlägt. Meine Mutter und mein Vater sind verheiratet und wenn meine Mutter dann sieht, dass er mich angreift, macht sie gar nichts. Sie sitzt da und schaut zu. Ich denke immer sie liebt mich und wenn dann sowas passiert beweist sie wieder dass sie nicht besser ist als er. In manchen Situationen ist mein Vater dann wieder nett zu mir und ich denke wieder dass er doch nicht so schlimm ist aber er beweist es jedes Mal wieder. Wenn ich gute Noten in der Schule (Gymnasium Klasse 10) habe, dann fragt er warum ich keine 1 habe und wenn ich eine 1 habe schimpft er mich weil ich keine volle Punktzahl habe. Er kann nicht sagen dass ich etwas gut gemacht habe und wenn ich mal wirklich gut bin, macht er mich nur wieder runter. 
IIcIch fühle mich auch nicht meiner Familie zugehörig, da mich alle ignorieren wenn ich etwas sage oder meine Aussagen ins Lächerliche ziehen. Meine Schwester wird immer als Goldengel behandelt, obwohl sie nirgends besser ist als ich in ihrem Alter. Sie ist jetzt 18 mit Abitur und wieder mal kriegt sie alles was sie will. Um mich schert sich eigentlich keiner und wenn ich in der Schulensage dass ich meinen Papa hasse sagen alle immer dass ich übertreibe und mit ihn reden soll, aber jetzt mal Klartext:
Mit so einer Person kann man nicht reden!!!
Ich hatte auch schon Suizidgedanken wegen dem ganzen Scheiß der auf mir lastet und ich bin erst 15. Ich mein, da sollte ich eigentlich glücklicher teenie sein. Dann kam es soweit, dass ich Mordgedanken über ihn hatte. Ich habe darüber nachgedacht ihn zu verprügeln aber er ist eh stärker als ich also würde er eher mich verletzen. Dann hab ich darüber nachgedacht das Gewehr aus dem Schuppen zu holen und im die Kugeln in der nacht (wenn er auf der couch eingeschlafen ist) durch die Brust zu jagen und dann irgendwann wurde der Hass so groß dass ich (während ich neben ihm stand) ein Küchenmesser aus dem halter ziehen und es ihm durch die brust rammen wollte. Ich hasse ihn so sehr. Ich will manchmal einfach das Jugendamt anrufen und alles erzählen aber mein vater tut in anwesenheit von anderen immer so als wäre er ein normaler und guter mann. Ich habe angst dass er dem jugenamt sagt dass ich lüge und ich nicht von meinen eltern wegkomme. Ich will einfach da raus, ich will außerhalb von meiner Heimatstadt studieren und untertauchen sodass die mich niemals mehr finden können aber es sind noch 3 jahre bis zu meinem Abitur und meine eltern halten mich wie mit sekundenkleber in ihren fängen (Abhängigkeit). Ich will dass meinen eltern das sorgerecht entzogen wird und ich zu anderen leuten komme (nicht zu verwandten) weil dann meine eltern immer kommen und mich verprügeln könnten. Ich bin ein sehr sensibler mensch und weine schnell und deswegen kränkt es mich immer sehr beleidigt zu werden und immer wenn ich meinen vater sehe kann ich mich auf heulstunden in meinem zimmer einstellen. Sorry dass ich irgendwann aufgehört hab mit der rechtschreibung aufzupassen. 
Ich würde mich über ein paar hilfreiche Lösungsvorschläge freuen. Danke fürs zuhören

Bei mir ist es ähnlich zugegangen - ich hab auch mal versucht meine Eltern anzuzeigen, aber das hat alles nur noch schlimmer gemacht (was nicht heißen soll, dass du es nicht versuchen solltest, ich bin da einfach an die falschen Leute beim Jugendamt geraten).

Hör auf mit den Suizidgedanken - irgendwann gehen diese drei Jahre vorbei und dann bist du frei Es war so herrlich, als ich 18 geworden und ausgezogen bin. Ich bin zwar putzen gegangen, um mein Studium zu finanzieren, weil meine Eltern mir nicht ausreichend geben wollten, weil ich es nicht wert bin, aber ich hab es allein gestemmt und hab jetzt ein sehr glückliches Leben.

Lass dich nicht unterkriegen, versuche viel Unterstützung zu finden bei Lehrern, Freunden, etc. sodass du woanders ein soziales Netz hast, auf das du dich verlassen kannst.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wie kaufen wir neues Spielzeug morgen?
Von: patricia28104
neu
18. September 2017 um 10:13
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen