Home / Forum / Meine Familie / Ich "hasse" meinen Vater

Ich "hasse" meinen Vater

16. April 2014 um 19:53

Hallo Leute,

ich mag es überhaupt nicht über das Thema zu sprechen, aber ich wollte einfach mal andere Meinungen hören. Ich habe ein ganz schlechtes Verhältnis zu meinem Vater. Alles begann ca. 2007 als ich an dem PC meines Vaters mehrere Nachrichten von Frauen auf einer Flirtwebsite gefunden habe. Damals habe ich es niemandem erzählt und es nur in mein Tagebuch geschrieben. Meine Mutter hat wohl immer mein Tagebuch gelesen (für mich ein totaler Vertrauensmissbrauch) und hat meinen Vater natürlich darauf angesprochen. Mein Vater ist dann zu mir gekommen und meinte nur ich sollte es abstreiten sonst würde er sich von meiner Mutter trennen. Habe ich aber nicht gemacht weil es die Wahrheit war. Meine Mutter hat ihm verziehen und er sagte er würde es nie mehr machen. Nach ein paar Monaten habe ich ihn wieder dabei erwischt und meinte Mutter hat ihm wieder verziehen. 2008 waren wir alle als Familie im Urlaub (Mama,Papa,Bruder,Ich) und mein Vater erlitt einen Schlaganfall und ist jetzt Querschnittsgelähmt und kann nicht sprechen und seine rechte Seite nicht bewegen. Er ist jetzt behindert und das merkt man auch, weil er jetzt einfach wie ein kleines Kind ist. Jetzt bekommen wir Pflegestufe 2 und das Geld ist relativ knapp und wir haben ein Haus und meine Mutter arbeitet nicht. Wie auch immer.. Schon im Krankenhaus kurz nachdem er den Schlaganfall hatte und meine Mutter ihn besuchen wollte, war diese blonde Frau im Krankenhaus, welche seine Affäre war. Daraufhin ist meine Mutter ausgerastet und meinte nach dem Krankenhaus bräuchte der gar nicht mehr nach Hause kommen. Nach einer Woche Stand er dann wieder vor der Tür und wollte wieder einziehen, was er dann auch tat und meine Mutter ihm wieder verziehen hat weil er meinte er hätte es beendet. Hatte er natürlich nicht und hat das Auto meiner Mutter genommen und hat sich mit der Frau getroffen, obwohl er gar nicht fahren darf/kann da die rechte seite ja komplett gelähmt ist. Ein anderer Vorfall war als er einen Flug für sich und diese Frau gebucht hat und einfach mal für zwei wochen verschwinden wollte.. Meine Mutter hat ihm alles verziehen. Dazu kommt noch, dass mein Vater immer sehr aggressiv in meiner Kindheit war und auch öfters mal ausgerastet ist und mich Beispielsweise mal an den Haaren die Treppe runtergezogen hat. Jedenfalls hat sich der Persönlichkeit von meinem Vater verändert und er ist oft einfach wie ein Baby und fängt einfach an zu heulen weil er sich auch einfach nicht verständigen kann und da tut er mir ja auch leid aber dann wird er aufeinmal total aggressiv und schreit rum und ist kurz davor meine Mutter zu schlagen. Meine Mama will ihn nicht verlassen, schon alleine weil er jetzt ein Pflegefall ist. Meine Mutter macht alles für ihn und für uns Kinder aber denkt nicht oft an sich selber. Mein Bruder und ich können unseren Papa nichteinmal mehr ansehen weil wir so sauer sind. Ist es fair von uns ihn einfach zu ignorieren?

Mehr lesen

25. April 2014 um 11:46

Hey
Ich verstehe dich total. Ich hab auch kein sehr gutes Verhöltnis zu meinem Vater.. aber es ist deine Entscheidung wie du zu deinem Vater stehst. Er hat ja wie man sieht deine Mutter oft betrogen und dich als Kind verletzt körperlich (seelisch) deswegen musst du jz entscheiden,ob du ihm das wie deine Mutter verzeihst oder nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2014 um 9:24

Hi
Sprich mal mit deiner Mutter darüber, wie du dich fühlst. Wenn es deinem Bruder genauso geht wie dir, hast du schon mal einen verbündeten. Wenn sie sieht, wie schlecht es euch geht, wird die vielleicht mal standhaft bleiben und deinem Vater seine Grenzen aufzeigen.
Auch wenn er ein Pflegefall ist, kann man sich nicht alles erlauben. ER ist auf EURE Hilfe angewiesen, nicht umgekehrt. Da ist das Mindeste was er tun kann, euch gut behandeln, sprich nett sein.

Oder rede mit deinem Vater über deine Probleme mit ihm (ev. Mit deinem Bruder zusammen)

Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Staubsauger als Erziehungsmittel?
Von: kizzy_12527997
neu
29. Juli 2014 um 21:57
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen