Forum / Meine Familie

Ich hasse meine Schwiegermutter

1. Januar um 11:59 Letzte Antwort: 4. Januar um 6:37

Hallo Leute ich wollte mal wissen wer noch Ärger mit dem Schwieger Teufel hat und wie ihr damit umgeht????? Mein Mann hält leider immer zu seiner Mutter und wenn wir alleine sind ist er ganz anders... Wir hatten letztes Jahr einen Riesen Krach und meine Schwiegermutter meinte sogar "besser das du das Kind verloren hast"...das war nur ein krasser Spruch von vielen! Naja ich wollte mich dann nach 15 Jahren von meinem Mann trennen und war aber dann ganz überraschend wieder schwanger... wir haben uns entschieden es nochmal zu probieren.... meine Schwiegermutter hat bisher versucht sich zusammen zu reißen (ich denke sie hätte sich trotzdem gewünscht das ich das Kind wieder verliere weil sie das so ähnlich auch erwähnt hat) ...naja zum Glück war bisher alles gut in der Schwangerschaft und sie hat sich wohl damit abgefunden! Sie hat auch versucht nett zu sein die letzten Monate aber heute früh ist dann doch wieder ihr wahres Gesicht zum Vorschein gekommen... egal was man versucht man kann es ihr nicht recht machen! Ich bin mittlerweile 36. Woche und habe eine Risiko ss die nicht leicht ist... und trotzdem meckert sie noch! Ich weiß nicht mehr wie es weiter gehen soll... könnte nur heulen... fühle mich so gedemütigt und alleine.... 

Mehr lesen

1. Januar um 17:16

Ichg laube ja,d ass das Problem ist, dass dein Mann zu seiner Mutter hält. Ich glaube das ist es, was Ablehung und Hass schürt.

Natürlich kommt dann auch dazu, wenn man nicht wie Erwachsene vernünftig miteinander sprechen kann.

Ich rechne es ihr hoch an, dass sie zumindest bemüht ist. Dass man nicht immer aus den schlechten Gewohnheiten kommt ist menschlich.

Ich frag mich nur, warum du 15 Jahre mit dem Muttersöhnchen verbracht hast.

Gefällt mir

1. Januar um 17:51
In Antwort auf

Ichg laube ja,d ass das Problem ist, dass dein Mann zu seiner Mutter hält. Ich glaube das ist es, was Ablehung und Hass schürt.

Natürlich kommt dann auch dazu, wenn man nicht wie Erwachsene vernünftig miteinander sprechen kann.

Ich rechne es ihr hoch an, dass sie zumindest bemüht ist. Dass man nicht immer aus den schlechten Gewohnheiten kommt ist menschlich.

Ich frag mich nur, warum du 15 Jahre mit dem Muttersöhnchen verbracht hast.

ja das Frage ich mich auch...allerdings ist es erst seit zwei Jahren so extrem seit sie in Rente ist...davor war sie Vollzeit arbeiten und hatte nicht jede Minute Zeit ihm zu schreiben. 

Gefällt mir

1. Januar um 19:22

mit meiner Schwiegermutter habe ich echt Glück gehabt - passt super. Mit meiner Mutter so gar nicht. Wie ich damit umgehe? Ganz einfach, ich gehe ihr sehr weiträumig aus dem Weg. 
Mein Mann nicht, unser Sohn teilweise, aber weil die den Kontakt zu ihr halten, muss ich das nicht auch tun. Und das ist auch schon die ganze Geschichte.

Gefällt mir

2. Januar um 1:16
In Antwort auf

Hallo Leute ich wollte mal wissen wer noch Ärger mit dem Schwieger Teufel hat und wie ihr damit umgeht????? Mein Mann hält leider immer zu seiner Mutter und wenn wir alleine sind ist er ganz anders... Wir hatten letztes Jahr einen Riesen Krach und meine Schwiegermutter meinte sogar "besser das du das Kind verloren hast"...das war nur ein krasser Spruch von vielen! Naja ich wollte mich dann nach 15 Jahren von meinem Mann trennen und war aber dann ganz überraschend wieder schwanger... wir haben uns entschieden es nochmal zu probieren.... meine Schwiegermutter hat bisher versucht sich zusammen zu reißen (ich denke sie hätte sich trotzdem gewünscht das ich das Kind wieder verliere weil sie das so ähnlich auch erwähnt hat) ...naja zum Glück war bisher alles gut in der Schwangerschaft und sie hat sich wohl damit abgefunden! Sie hat auch versucht nett zu sein die letzten Monate aber heute früh ist dann doch wieder ihr wahres Gesicht zum Vorschein gekommen... egal was man versucht man kann es ihr nicht recht machen! Ich bin mittlerweile 36. Woche und habe eine Risiko ss die nicht leicht ist... und trotzdem meckert sie noch! Ich weiß nicht mehr wie es weiter gehen soll... könnte nur heulen... fühle mich so gedemütigt und alleine.... 

Warum lässt du dich denn auf den Mist ein? Wenn es so eskaliert und sie dem eigenen Enkel den Tod wünscht ist selten nur einer schuld. So extrem bösartig werden Menschen nur selten einfach so.

Ich würde räumlich erstmal komplett trennen, sie hat nicht täglich was bei euch zu suchen und auch nicht unangemeldet. Wenn sie dir rein redet würde ich sie einfach überhören und Besuche bei ihr auf ein Minimum reduziert. Wird sie ausfallend muss sie gehen/Du stehst auf und gehst. Ansonsten sei höflich distanziert.

Hat dein Mann ein Problem damit, tschüss

Gefällt mir

2. Januar um 19:46

Ist leider gar nicht so selten, was Du da beschreibst. Im Moment konzentrier Dich auf Dich und den neuen Erdling. Ihr seid jetzt das Wichtigste und bekomm erstmal Dein  Kind und dann kannst Du immer noch über Deine Beziehung entscheiden. In der Zwischenzeit Ohren auf Durchzug und maximale Distanz zur SM. Nutz Corona und verbiete Ihr die Besuche - Kontaktbeschränkungen und so, zu irgendwas müssen die ja gut sein. Kopf hoch!

Gefällt mir

4. Januar um 6:37

Hallo.

Mir ging es genauso ich war der große fehler meines mannes. Noch bevor wir geheiratet habe wurde er mehr oder weniger vor die wahlr gestellt ich oder sie. Und mein mann hat moc gewählt.
Wir haben seit gut 10 jahren kenen kontakt mehr. Alls wir geheiratet habe dat sie zu meinem mann seinem onkel gesagt.. siehst du jetzt hat sie es mir ndlich geschafft und ihn sich ganz gekrallt,genau das was sie immer wollte.
Sie war werder auf unserer hochzeit noch hat sie unsere Tochter jemals gesehen. Obwohl ich ihr geschrieben habe, das sie oma wird. Es hat sie nicht intereasiert. Aber sie sieht auch keinen ihrer enkel.
Für uns war es das beste den kontakt abzuberechen. Einerseits wäre es schön unsere Tochter hätte noch eine oma mehr. Aber ich bin froh das meine Tochter nicht mitbekommen muss wie ihre Oma mit ihrer Mutter umgeht.

Und ganz erlich wenn sie ihrem Enkel schon mehr oder weniger den Tot wünscht. Dann weißt du wo du dran bist.

Sage deinem mann das es so nicht geht. Er soll endlich arsch in der hose haben und zu dir und eurem kind stehen. Ihr zeit seine zukunft das muss ihm klar sein.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers