Home / Forum / Meine Familie / Ich habe das gefühl einfach nicht geliebt zu werden

Ich habe das gefühl einfach nicht geliebt zu werden

30. August 2018 um 23:50

Hey meine Lieben, 
mir liegt schon lange etwas auf meinem Herzen, aber irgendwie hab ich mich nie getraut das hier zu schreiben.. Ich hab schon mit ein paar engen freunden drüber gesprochen aber ich habe immer das gefühl, dass keiner versteht, dass ich das ernst meine und das nicht nur eine „phase“ ist.
Erstmal zu mir.. Ich bin 18 Jahre und wohne mit meinen Eltern und meinen zwei Geschwistern zusammen. Meine Schwester ist zwei Jahre älter als ich. Seitdem ich älter geworden bin hab ich einfach das gefühl dass ich mit niemanden aus meiner familie klar komme. Zu meiner Mutter hab ich auf jeden fall ein engeres Verhältnis als zu meinem Vater, aber trotzdem ist alles was ich sage und mache nicht gut genug. egal um was es geht, ich bin immer die dumme, die faule, die blöde. Ich kann mit niemanden über meine Probleme reden und das macht mir manchmal sehr zu schaffen. Sie unterstützen mich auch irgendwie bei keiner Sache. ich muss alles alleine hinbekommen obwohl ich doch noch nicht über alles im Leben so genau bescheid weiß. Immer wenn wir am Tisch sitzen und essen fühle ich mich so unwohl, auch wenn ich etwas erzähle, scheint es immer so als würde es niemanden zu interessieren. Es kommen dann nur antworten wie „achso“ „ok“ „hm“ oder irgendwelche Worte die mich nur verletzen. Niemand baut mich irgendwie auf oder unterstützt mich.. Ich versuche immer alles in mich hineinzufressen, bis ich dann irgendwann nicht mehr kann und das an menschen auslasse die damit eigentlich gar nichts zu tun haben. Ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll. Ich hab schon so oft mit meiner Familie darüber gesprochen dass ich so fühle und ich mich nicht wohl fühle, aber es ändert sich einfach nichts. ich bin irgendwie ein so negativer mensch geworden. das leben sehe ich einfach nicht mehr so wie früher , alles ist so dunkler geworden. ich hab schon oft darüber nachgedacht einfach auszuziehen weil ich merke dass es mir auf dauer einfach nicht mehr gut tut, aber dafür habe ich einfach nicht genug geld .. um mir alles finanzieren zu können, da ich auch noch keine ausbildung habe, sondern nur nen kleinen minijob.. habt ihr vielleicht ideen wie ich das alles schaffen kann ohne daran irgendwann wirklicj kaputt zu gehen? 

Mehr lesen

31. August 2018 um 13:27

Du bist 18 Jahre alt, im Grunde eine junge Erwachsene. Dein Text liest sich aber eher spätpubertär.
Es wimmelt von ICH. Ich will.... Ich brauche.... Ich möchte.....
Deine Erwartungshaltung wirkt hoch und einseitig.
Wenn du das Gefühl hast nicht genug Aufmerksamkeit zu bekommen, hilft es dir erstmal nicht auszuziehen. Das scheint eher eine Trotzhaltung zu sein..... wenn ihr mich nicht beachtet dann gehe ich... Das habt ihr dann davon !?
Sprich mit deiner Familie über deinen Eindruck und wie sehr es dich verletzt. Vergiss dabei aber nicht, dass sich die Welt nicht nur um deine Befindlichkeiten dreht. Wie schenkst du deiner Familie denn Aufmerksamkeit, wie zeigst du ihr Zuneigung. In welcher Form wertschätzt und lobst du die Bemühungen deiner Liebsten. Manchmal denken Teenager, dass alles von den Eltern selbstverständlich ist und fordern ständig. Du bist aber in einem Alter, da beruht das langsam auf Gegenseitigkeit. Ich weiss, das möchtest du nicht hören und bestärkt dich in deiner Aussage, dass dich keiner versteht. Vielleicht ist es an der Zeit, dass du etwas und andere verstehst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Zeit mit Kindesvater
Von: kleineweltmacht
neu
29. August 2018 um 15:35
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club