Home / Forum / Meine Familie / Ich glaube Mama kann mich nicht leiden, ich flehe euch an, helft mir

Ich glaube Mama kann mich nicht leiden, ich flehe euch an, helft mir

15. März 2015 um 17:57

erstmal, es könnte sein das dies ein langer text wird, aber bitte, ich brauche hilfe..

ich bin ein 15 j altes mädchen, meine mutter 37 (22 j alterunterschied)...

früher als ich noch kleiner war (8,7) war alles normal, so wie es zwischen mama und kind sein sollte...aber als ich älter wurde änderte sich das ...

ich bin kein problemkind,...im gegenteil, ich bin ziemlich reif, was ich auch oft zu ohren bekomme. ich bin auch kein typischer fall der pubertät. mir sind eltern weder peinlich, noch nerven sie mich, noch bin ich unverschämt oder respektlos...also kommt es mit nicht nur so vor und cih übertreibe auch nicht ...

ich dachte früher immer "schon gut, mama hat einen schlechten tag, morgen ist wieder alles gut", "kopf hoch, morgen ist sie wieder anders", "mama hat viel um die ohren, wird wieder" aber nein...mit den jahren wurde es immer schlimmer! Um ehrlich zu sein, unsere komplette familie ist ein haufen müll (tut mir leid) ich meine alle verwandten...tanten, cousinen, onkel, oma, opa....nada. meine eltern haben kaum kontakt zu ihren geschwistern obwohl diese sogar im gleichen dorf leben. nicht mal zu ihren eltern haben sie einen richtigen draht. geld? geld bei in der gesamten familie schon immer ein großes problem. schon immer.

es ist alles so lang um es hier schreiben zu können deshalb komm ich zum wichtigen teil.:

Ich habe immer das gefühl meine mutter ekelt sich vor mir, immer wenn ich in der küche bin, mach ich so shcnell wie möglich damit ich zurück ins zimmer kann, weil ich da sgefühl hab sie fühlt sich unwohl mit mir im zimmer....mittlerweile ekel ich mich schon von mir selbst. ich hasse mich schon. war schon so seitdem ich in die 2te klasse ging. ich frage meine mutter oft ob sie hilfe benötigt mein aufräumen, kochen usw, und ihre antwort ist oft "LASS MICH DOCH MAL IN RUHE!!" dabei bin ich nicht aufdringlich oder nervig, ich will ihr nur helfen, weil ich angst ab sie überarbeitet sich zu sehr. manchmal wenn ich lache oder mit ihr rede kommt von ihr nur ein genervtes "hmm" und dann sagt sie "ja ja geh ins zimmer", wenn ich sie manchmal frage ob wir zusammen in die stadt gehen, oder einen film gucken sollen, sagt sie immer "Ne, keine lust" sie weist mich IMMER, immer ab! Das tut so verdammt weh! ich trau mich nie sie zu umarmen, ihr einen kuss zu geben oder ihr zu sagen das ich sie lieb habe, sie ist immer kalt zu mir! und das macht mich so fertig, ich trau mich nicht mal ihr sachen zu erzählen die schlimm sind, oder schlimme sachen die andere zu mir gesagt haben, weil ich mich schäme, es ist mir so peinlich vor ihr, ich habe angst das sie auch so denkt... sie denkt immer falsch von mir. wenn meine cousinen (17, 16) bei uns sind, dann küsst sie die immer, und umarmt die, sagt hinterher, wie lieb sie sie hat, ...lacht immer und strahlt immer bei denen. bei mir nie! wenn ich ihr manchmal erzähle was für träume ich habe und wie ich mich fühle sagt sie immer "bitte, nicht jetzt" sie ratste immer aus wenn ich versuche bei ihr zu sein...ich hab kaum freunde, mit meinem vater ist schon seit jahren totenstille, und meine brüder sind 6 und 9. ich habe keinen mit dem ich reden kann und das ist so schlimm, ich fühle mich jeden tag so alleine, ich habe nicht diese mutter-tochter gefühl...wenn ich filme gucke in welchen mutter und tochter so gut miteinander auskommen zerbrehe cih! Ich wünsche mir immer andere als mutter. manchmal wenn ich meine mum was frage dann schüttelt sie angewiedert den kopf und läuft weg, wistt ihr wie sich sowas anfühlt? immer wenn sie raucht, ist sie dannach wie jemand anders... so ruhig und irgendwie wie eine mutter, und ich nutze das immer aus...ich frag sie dann sahcen die mir sonst peinlich sind oder erzähle ihr was, so lange sie wie soll ich sagen, so ruhig ist wegen der zigarette. ich fühle mich so fremd bei ihr...ich hab immer angst was falsches zu sagen, mein aussehen ist mir so peinlich neben ihr wenn ich manchmal was esse ich bin nicht dick) sagt sie oft ziemlich belustigt (asl ob sie mich verspotten würde) "mach halblang" . lacht und dreht sich weg. obwohl
ich grad mal nen teller suppe getrunken/gegessen hab

ich hab angefangen eine diät zu mahcen nur deshalb! NUR WEGEN IHR! ich fühl mich dumm und hässlich neben ihr! nutzlos und einfach nur ekelhaft. ich sitz den ganzen tag im zimmer und weiß nicht weiter, es gubt keinen tag an dem ich nicht weine...ich will so wie andere kinder zu meiner mama rennen und sie umarmen, ich will mich nicht so unerwünscht fühlen wenn ich sie sehe. sie sagt mir manchmal sachen die hat mal gesagt das sie denken würde ich sei gestört... nicht aus spaß, sie meinte es ernst. hat weder gelächelt sonst noch was. ich fragte ob sie es ersnt meine, und sie nickte und ging in die küche...eiskalt. heute ließ ich meine zimmertür auf und ging "oft" in die küche um zu fragen ob sie hilfe bräuchte, sie war heute total mies drauf... sie kam in mein zimer und hatte so ein komisches lächeln..als ob sie sich lustig mahcen würde sie fragte mich ob ich schon was gegessem hatte, ich antwortete mit nein und dann fragte sie ob sie mir ein toast mahcen soll, da sie für meine brüder eins macht (hatte sie noch nie), ich überlegte ne weile, und sagte dann "uh...nein...ich mach mir schon selbst danke" ich wollte nicht darstehen wie ein kind das sich essen von der mutter zu füßen liefern lässt. ich ging in die küche holte sie sahcen aus dem kühlschrank und schaute zu meiner mutter, sie hat total böse aufs handy geguckt...und ich dachte "vor 5 sekunde hat sie gelächelt" also machtre ich mir sorgen ich fragte "mama, warum so mies drauf ist alles o-" und dann explodierte sie. sie hat mich total giftig angeguckt und gesagt "glaubst du ich bin dumm?! glaubst ich merk nicht was für ne scheiße du abziehst?" ich war total geschockt und fragte was ich gemacht habe sie sagte immer wider scheiß drauf schon gut, jedes mal wenn ich fragte, sagte sie schon gut oder das weißt du ganz genau . widerholte immer wieder und meinte ich würde sie stalken... sie sagte das ich sonst nie die tür auflassen und immer wieder in die küche kommen würde um zu schauen was sie macht, sie schrie und schrie, und ich hatte das gefühl meine welt bricht zusammen, ich wusste nicht was passierte, ich sagte asu panik das ich so was nicht machen würde ich schrie immer wider und sagte nein mama glaub mir ich wollte nur fragen ob du hilfe brauchst! ich weinte so stark wie noch nie, ich bekam kaum luft! sie hob beiden augenbrauen und sagte ja, klar schon gut und ignrorierte mich wie kann eine mutter das behaupten?! WEIL ICH SIE GEFRAGT HAB OB SIE HILFE BRAUCHT?! Weil ich meine zimmer tür nicht abgeschlossen hatte???? sie dann wiederholte ich mich immer wieder und sagte ich mach so ne scheiße nicht! ich hab auf meine familie auf gott und alles andere geschworen das ich sowas nicht gemacht hatte, ich sagte es war nicht meine absicht sie saqgte "vielleicht, kann sein das ich mich irre, wenn ja tut mir leid" total kalt gesagt, sie putze weiter als ob nichts passierte. 3 stunden oder so sind vergangen und sie hat noch immer nicht an der tür gelopft um zu reden...es ist ihr so was von egal...
sie lacht und redet und ich sitze seit stunden hier und weine!

HILFE BITTE ICH FLEHE EUCH AN ich kann nicht mehr! ich kann wirklich nicht mehr.

Mehr lesen

2. April 2015 um 22:05

Lass Dir helfen
Liebe Melli,

dass Du das nicht aushälst, kann ich gut verstehen. Doch so eine Tochter, wie Du es bist, so ein Mädchen wünscht sich eine Mutter. Jede Mama freut sich, wenn die Tochter Hilfe im Haushalt anbietet oder danach fragt, wie es der Mama geht. So wie Du es geschildert hast, liegt es bestimmt nicht an Dir. Vielleicht braucht Deine Mama Hilfe, weil es ihr seelisch nicht gut geht. Du erzählst, dass der Kontakt zu Verwandten nur sehr spärlich ist, so dass Du dort wahrscheinlich keine Vertrauensperson findest, die Dir helfen kann. Aber es gibt in der Schule oft Vertrauenslehrer/ Schulseelsorger an die Du Dich vertrauensvoll wenden kannst. Auch zu einem Hausarzt oder Kinderarzt kannst Du gehen und dort erzählen, wie es Dir geht und um Hilfe bitten. Vielleicht hat Deine Mama Depressionen. Das ist seelischer und körperlich Zustand, der auch durch zuviel Stress, Überarbeitung oder durch traumatische Erlebnisse hervorgerufen werden kann. Depressive Menschen können sehr traurig sein, in sich gekehrt, gereizt und genervt reagieren und merken es selbst oft gar nicht, das sie so übertreiben. In diesem Fall kann Deine Mama eine Kur bekommen, um sich einmal auszuruhen zu können, damit die Depressionen verschwinden.Das kann die Ursache sein, muss es aber nicht. Es gibt vom Jugendamt sogenannte "Familienhilfen". Es sind ausgebildete, meist sehr liebe Personen, die Dir zuhören und Dich und auch Deine Mama ernstnehmen. Das Jugendamt kann Dich und Deine Mutter beraten und Hilfestellungen geben, die helfen, zwischen Dir und Deiner Mama wieder ein liebevolles Verhältnis aufzubauen. Wenn Dir der Gang zum Jugendamt unangenehm ist, kannst Du auch einen Pastor bitten, Dir zu helfen. Pastoren und Pastorinnen bieten Seelsorgegespräche an und können Dich aufbauen und beraten und Dir Adressen geben, an die Du Dich wenden kannst (Kinder- und Jugendhilfe in Deiner Nähe).

Es gibt jemanden, der Dich ganz sicher liebt und das ist Jesus. Bleib so wie Du bist. Eine Diät ist überhaupt nicht gut für Dich in Deinem Alter. Wende Dich unbedingt an eine Person, der Du vertraust. Vielleicht kannst Du Dich überwinden zu Deinem Kinderarzt zu gehen, zu einer Lehrerin, einer Vertrauenslehrerin, zu einem Pastor, einer Pastorin oder zum Jugendamt. Vielleicht hast Du auch eine Freundin und kannst Dich ihrer Mutter anvertrauen.

Auf jeden Fall, solllst Du das nicht mehr so weiterhin für Dich behalten und in Dich hineinfressen, sonst wirst Du selbst noch krank.

Alles Liebe und hab nur Mut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Geschwister hassliebe...
Von: kata_11921762
neu
2. April 2015 um 0:07

Natural Deo

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen