Forum / Meine Familie / Beziehungen zwischen Brüdern und Schwestern

Ich fühl mich einsam & missverstanden..

27. Oktober 2009 um 22:08 Letzte Antwort: 27. Oktober 2009 um 22:13

Hey ihr

Ich wohne mit meinem Freund und unserem gemeinsamen Baby seit ca. einem Monat bei meinen Schwiegereltern in Spee.
Wir haben uns darauf eingelassen, 1-2 Jahre da zu wohnen, da wir noch jung sind und so Zeit haben für eine eigene Wohnung zu sparen, die dann auch toll sein soll und alles
Ich versteh mich mit seiner Familie echt super, das ist keine Frage. Aber in letzter Zeit fühl ich mich nicht gut. Ich hab das Gefühl, es reicht denen nicht, was ich im Haushalt mache. Sie haben es mir zwar nicht direkt gesagt, aber manches deutet darauf hin..
Wenn ich morgens aufstehe, sind alle schon arbeiten. Ich räume den Küchentisch ab, weil alle morgens alles stehen lassen. Ich mache die Küche sauber & räume die Spülmaschine aus und ein. Wenn was bei der Wäsche zu machen ist, mache ich das. Wenn sonst irgendwas dreckig ist, mache ich es auch weg. Und die Dinge die ich fabriziere, räume ich natürlich auch weg. Und ich koche meist für alle. Die Mini-Wohnung von meinem Freund räum ich auch immer auf und putze. Das sind alles selbstverständliche Dinge, die ich gerne und ohne Mucken mache. Aber diese Dinge sieht natürlich niemand, weil alle erst abends nachhause kommen. Und ich denke, dass sie denken ich mache nichts. Oder zu wenig. Heute war der ältere Bruder von meinem Freund da & hat gefragt, was ich den ganzen Tag so mache. Dann hab ich ihm ein paar Sachen erzählt, und dabei zum Spaß gesagt: "Und ich mache den Dreck weg, der immer stehen gelassen wird!" Dabei hab ich aber auch gelacht. Da meinte meine Schwiegermutter: "Ich glaube, ich hab heute den Topf gespült!" Ja, ich hab heute gekocht und den Topf erstmal auf die Spüle gestellt, und dann hatte auch mein Kleiner schon Hunger und dann hab ichs halt vergessen. Ich hab mich dann gleich wieder blöd gefühlt.. Und als der Bruder von meinem Freund mich gefragt hat, ob ich Donnerstag zu Hause bin, hat sein Vater nur gelacht. Ja, ich bin auch die meiste Zeit zu Hause, ansonsten gehe ich spatzieren, oder mal kurz mit dem Kinderwagen ins Dorf. Aber was erwarten die denn von mir? Mein altes zuhause ist 60km weit weg, ich muss meinen Führerschein noch weiter machen, weil mein Baby gekommen ist. Ich kenne hier zwar einige Leute, aber die müssen auch arbeiten, und eine Freundin hab ich, die ist arbeitslos, aber jeden Tag was mit der gleichen Person zu machen hab ich auch keine Lust. Ja, mein Leben besteht auch momentan fast nur aus Haushalt, Kind, Spazieren gehen, oder mal was mit ner Freundin machen. Außer am Wochenende, da ist alles wie früher. Aber ich weiß nicht, was die von mir erwarten, mein Leben hat sich jetzt komplett geändert, ich hab alles hinter mir gelassen. Mein Freund nicht. Ich glaube, die verstehen mich da einfach nicht. Ich trau mich auch ehrlich gesagt nicht, mit jemanden darüber zu reden, da ich sehr nah am Wasser gebaut bin. Weder meinem Freund, noch seinen oder meinen Eltern trau ich zu sagen, was ich wirklich denke. Ich fühl mich hier noch nicht richtig zuhause, sondern eher als wäre ich irgendwo, wo ich jemandem etwas beweisen müsste.
Ich musste das ganze jetzt einfach nur mal loswerden, vielleicht hat ja jemand einen Tip für mich

Lg Zoe

Mehr lesen

27. Oktober 2009 um 22:13

Ups..
Falsches Forum, und dann auch noch 2 mal abgesendet.sorry sorry, vielleicht kann das ja jemand löschen?

Gefällt mir