Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung

Ich bin mit den Nerven völlig am Ende!

8. März 2008 um 17:17 Letzte Antwort: 9. März 2008 um 11:19

Ich hoffe das mir jemand von den einwenig älteren ein paar Tips geben kann.


Kurz zum Vorproblem:
Meine Mutter (40) hat seit 2002 einen neuen Mann (50) und mit dem hat sie jetzt eine 4-jährige Tochter.
Ich habe noch eine ältere Schwester, die 19 ist.
Mein Alter ist am Username angegeben, falls es jemanden interessiert.


Das Problem ist, dass wir schon immer auf die Kleine aufpassen müssten.
Früher, wo die Kleine erst 1-2 Jahre alt war, wollte meine Mutter sie nicht überall mitschleppen.
Es hieß einfach: "Ich gehe mit meinem Mann dort, pass auf die Kleine auf"
Wir wurden nicht einmal gefragt, ob wir vielleicht etwas vor haben o.ä.
Das war aber noch okay, denn es war nicht jeden Tag.


So, seit Dezember haben die ein Lokal geöffnet.
Vor der Eröffnung laberte meine Mutter groß "Das wird so toll sein und die Kleine wird dann immer bei uns sein bla bla"
Jetzt sieht es aber anders aus.
Die Kleine ist jeden Tag außer am Wochenende von 09.00 bis 18.00 im Kindergarten.
Ich und meine Schwester müssen sie immer aus dem KiGa abholen.
Und will die Kleine dann mal zu den Eltern ins Lokal - heißt es gleich "Komm Schatz geh doch mit deinen Schwestern nach Hause. Wir haben so viel zu tun. Schau da sind so viele Leute, die mögen keine Kinder. Wenn du mit ihnen nach Hause gehst dann kauf ich dir auch alles bla bla bla"
Wir müssen sie immer ins Bett bringen und all was dazu gehört.


Ich bin mit den Nerven völlig am Ende!
So geht es einfach nicht mehr weiter!
Es kommt mir schon so vor als wäre es das Kind von mir und meiner Schwester, denn die Mutter kümmert sich gar nicht um die Kleine.
Und sie sieht die Kleine auch fast gar nicht außer eine halbe Stunde nach dem Kindergarten und in der Früh.


Das allerschlimmste sind die Samstage und Ferien.
Ich und meine Schwester können nichts machen, weil wir ja wieder ganztags auf die Kleine aufpassen müssen, da das verdammte KiGa in den Ferien geschlossen hat.
Bald ist es nämlich soweit, die Osterferien nähern sich!


Und nein, mit der Alten kann man darüber nicht reden.
Fangen ich und meine Schwester normal an "Wielange soll das jetzt so weiter gehen"
Kommt da gleich ein Geschreie:
- Auf euch hat auch immer jemand aufpassen müssen. (Pech, sie wollte soviele Kinder haben)
- Dann verlangts kein Geld mehr von mir.
Und solche blöden Aussagen die damit gar nichts zu tun haben.


Ich meine, sie sollte sich früher überlegen ob sie nicht zu alt für ein Kind ist, ob sie die Zeit dafür haben wird.
Aber nein, es ist ja kein Problem. Sie hat zwei ältere Töchter die auf die Kleine aufpassen können.


Bsp.:
Letzten Samstag - Ich und meine Schwester: "Wir gehen heut Abend aus"
Mutter: Waaaaas? Wer wird auf die Kleine aufpassen?
Da haben wir sie einfach angeschrien "Ja, wir gehen sowieso erst weg, wenn ihr nach Hause kommt"


Das ich und meine Schwester abends was unternehmen - keine Chance.
Samstags + Ferien müssen wir ganztags auf sie aufpassen.
Sonntags ist das Lokal geschlossen und sie passen auf ihr Kind auf.


Heute ruft uns unsere Mutter aus dem Lokal und schickt uns was kaufen.
Die Kleine war natürlich bei uns.
Sie schickt uns mit der Kleinen was kaufen gehen, obwohl sie ganz genau weiß wie das stressig ist, denn sie rennt immer auf der Straße, schreit rum und so.
Wir sollen mit ihr einkaufen gehen.
Und wenn meine Mutter mal einkaufen geht, dann heißt es: "Ich lasse sie zu Hause, weil ihr wisst wie sie immer ist"
Wir haben uns dann angezogen und gehen mit der Kleinen raus um das zu kaufen. Beginnt sie auf der Straße zu weinen und schreien "Ich will zu Mama"
Rufen wir sie an, dann verarscht sie uns: Nein, sie kann nicht bei uns im Lokal, da sind so viele Leute, geht wieder nach Hause, weil sie weint.
Zuerst fertig machen und dann schickt sie uns wieder nach Hause!


Tut mir Leid, dass es so lang geworden ist, aber nur damit ihr euch einweig auskennt.
Übertreibe ich jetzt obwohl es meine ältere Schwester genau so sieht?
Oder ist es normal das wir unsere Jugend mit der Kleinen versauen?

Mehr lesen

8. März 2008 um 17:26

ETWAS VERGESSEN
Falls sich manche fragen was da so schwer sein sollte.
Die Kleine ist echt sehr schlimm.
Will alles haben, machen was sie will.
Wenn es nicht nach ihrer Meinung geht brüllt und heult gleich rum, solange wir es nicht erlauben.

Und ja es ist zu viel verlangt, denn ich habe vergessen aufzuschreiben, dass wir das Haus immer räumen, putzen usw sollen den Haushalt auch machen und jeden Tag neue Tischdecken und alles was dazu gehört bügeln müssen!

Gefällt mir
8. März 2008 um 18:16

Man oh man
bei sowas fehlen mir schon fast die worte.
sorry wenn ich das so sage, aber deine mutter ist verantwortungslos.
hast du niemanden in der familie der dir bei einem gespräch mit deiner mutter helfen könnte, wenn sie mir dir schon nicht vernünftig darüber reden kann? du tust mir echt leid, aber du mußt handeln, sonst geht es ewig so weiter.
allerdings ist das nicht leicht. denn wenn du hilfe vom jugendamt nimmst, kann es passieren das deine schwestern die unter 18 sind zu pflegefamilien kommen.
ich finde deine mutter...mir fehlen die worte...bzw. was ich denke sage ich lieber nicht....aber sowas ist definitiv keine gute mutter.
ein lokal eröffnen und die kinder vernachlässigen bzw. an dich abschieben. mal auf die geschwister aufpassen ok, aber sowas geht gar nicht.

gruß happy

Gefällt mir
8. März 2008 um 18:41

-
@jessy1405
Was meinst du damit genau ob wir was von ihr noch haben?

@happygirlmagic
Wie es genau mit dem Jugendamt abläuft weiß ich nicht, aber die würde mit uns bestimmt nie wieder reden wenn wir sie dort "verklagen" würden.
Aber normal reden hilft ja auch nicht. Wir haben es ja schon sooo oft versucht und da kommen immer diese blöden Antworten die ich oben genannt habe.

Gefällt mir
9. März 2008 um 11:19

RE
@jessy1405
Gespräche führen oder so. Ich weiß nicht genau welches Thema und so, aber um ehrlich zu sein rede ich nicht viel mit ihr. Mehr mit Freunden.
Das heißt wir haben nicht wirklich eine superenge Beziehungen dass ich ihr all meine Probleme und Sorgen nenne.
Es stimmt zwar schon wir bekommen immer Geld wenn wir brauchen usw. aber trotzdem ich finde es nicht okay das wir jetzt wegen dem immer auf die Kleine aufpassen müssen.

@lachataine, @jessy1405
Und wegen dem Hilfe holen bei den von dir genannten Leuten.
Ich weiß ganz genau wie das wäre, die würden sich dann mit ihr in Verbindung setzen und die würde dann nie wieder ein Wort mit mir reden.
Und außerdem würde meine ältere Schwester da nicht mitmachen wollen.
Sie würde ihr sowas nicht antun wollen, obwohl sie auf meiner Seite ist. Wobei ich mir da auch nicht wirklich sicher bin, weil ICH alleine gestern wieder mal mit der Alten darüber geredet habe und sie auf mich jetzt natürlich sauer ist und gar nichts mehr redet. Und meine ältere Schw. schleimt jetzt die ganze Zeit bei ihr.
Das hasse ich, weil sie einmal auf ihrer und einmal an meiner Seite ist!


Ah ja, auf die Idee bin ich auch schon gekommen. Einfach nicht mehr aufzupassen, wegzugehen und so.
Aber da meint die ältere Schw.: Es ist doch so gemein gegenüber der Kleinen her das wir jetzt auch nicht auf sie aufpassen. Sie hat sowieso keine Eltern und jetzt noch sowas"

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers