Home / Forum / Meine Familie / Ich bin frischgebackene Omi aber haben von vornherein keinen Bezug zu meiner Enkelin

Ich bin frischgebackene Omi aber haben von vornherein keinen Bezug zu meiner Enkelin

18. Oktober 2016 um 14:36

Hallo..Ich bin neu und möchte gleich mal meinem Herzen Luft machen.
Ich bin seit vielen Jahren alleinerziehende Witwe von von vier Kindern gewesen. Alle sind mittlerweile erwachsen und wir haben bis auf meine Tochter alle noch einen guten Bezug miteinander. Die schweren Zeiten von früher zahlen sich also heute aus. Mir wars immer wichtig, daß die Familie zusammenbleibt. Auch später. Ich hab hier mittlerweile auch ein Enkelchen von 1 Jahr, die ich regelmäßig sehe und es mich immer riesig freut, wenn ich sehe, daß sie sich auf Omi freut und sich auch auf mich einlässt. Alles könnte gut sein ( ich selbst stamme auch aus einer Mehrgenerationsfamilie ), wenn meine ältere Tochter nicht so querschiessen würde. Sie hat ihr Leben hier in Aachen aufgegeben und hat einen jungen ungarischen Mann kennengelernt, den sie mir in drei Sätzen vorgestellt hat ( Mama.. Das ist mein neuer Freund. Er: Ich will Dir Deine Tochter nicht wegnehmen. Sie: Ich ziehe zu ihm nach Berlin. Und einen Monat später war sie weg.) Ende September hat sie gerade ein Kind bekommen, wo ich kaum eine Chance haben werde in Zukunft, daß Oma und Kind eine engere Bindung aufbauen können. Stattdessen wird jetzt die Familie dorthin zitiert, was ja auch noch in Ordnung wäre. Aber erstens hab ich das Geld nicht und muss hier auch aufstocken und zweitens kommts ihrem Freund ja nur Recht, daß ich weit weg bin. Mein Eindruck. Seine Familie lebt in Ungarn. Daher ists für ihn nichts Ungewöhnliches. Allerdings denke ich da anders. Wenn er kompromissbereiter gewesen wäre hätten wir das Problem garnicht. Er lebt ohne Familie hier in DE und hätte hierher ziehen können. Aber so, wies jetzt ist ist das auf Dauer nicht sehr förderlich für die Kleine, so ganz ohne Oma und Opa und Familie aufzuwachsen. Und ehrlich gesagt, mir ist ein paar mal im Jahr zu wenig in der Zukunft. Stattdessen wächst meine Enkelin mit fremden Leuten ( ältere Freunden der Eltern) auf und baut sich so dahin einen Bezug auf. Zur Zeit darf ich mir dann auf FB die neuesten Bilder meiner Enkelin anschauen und mir die anmaßenden Kommentare einer speziellen Person, die nicht weiss , wo Schluss ist und sich im Jungelternhaushalt öfter einfindet, antun. Sowas tut man einfach nicht. DIe Kleine wird später in ihr eine Oma sehen und die eigene Familie wird dann immer fremd sein. Kenne ich selbst aus eigenen Kinderzeiten. Was kann ich tun und wie schauts mit meinen Rechten aus? Momentan stehen die persönlichen Befindlichkeiten der Jungeltern vor dem Besten meiner Enkelin. Und ich finde, die ersten Jahre der Kleinen sind so wichtig für den späteren Umgang mit der Familie.

Mehr lesen

19. Oktober 2016 um 18:05

Das klingt nach einer Schwiegermutter die sich jeder Mann wünscht *ironieoff*

Sorry, aber anders kann ich diesen Text nicht bewerten.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober 2016 um 16:57

Ich finde dich auch recht egoistisch. 
Man liest immer nur ich, ich, ich 
Denkst du auch an deine Tochter ? 
Es war ihre Entscheidung umzuziehen. 
Und warum hätte er zu euch hin ziehen sollen ? Nur weil er keine Familie vor Ort hat heißt es doch nicht das er sich dort kein Leben aufgebaut hat. (Außerdem können Freunde manchmal mehr Familie sein als verwandte) 
Deine Tochter hat sich dort jetzt ein Leben aufgebaut mit ihrer eigenen kleinen Familie und das solltest du akzeptieren. 
und warum ist dir ein paar mal im Jahr zu wenig ? Dann musst du sie eben 1 x im Monat besuchen, wenn du das nicht kannst ist das dein Problem. Manche sehen ihre Enkel vielleicht 1 - 2 x im Jahr. Und rechtlich kannst du auch nichts machen (zum glück) du könntest deine Tochter zwar auf Umgang verklagen aber du würdest verlieren da du keine bezugsperson für die kleine bist und damit würdest du deine Tochter eher vergraueln. 

So wie du hier schreibst wundert es mich wirklich das nur deine Tochter die "Flucht " ergriffen hat.  Du wirkst sehr besitz ergreifend. Du solltest wirklich akzeptieren das sie ihren eigenen Weg gegangen ist und by the way  so lange die Enkel klein sind haben Omas und Opas vielleicht einen guten Draht zu denen aber lass die mal älter werden dann wollen sie von den "alten" außer zum Geburtstag und zu Weihnachten nichts mehr wissen. 

Wenn die Omas von meinem Sohn meckern das sie ihn so selten sehen weißt du was ich dann antworte ?  
- du weißt doch wo wir wohnen. 

Nur weil sie Omas sind müssen wir nicht springen wenn sie rufen. Wir als Eltern haben auch Pläne und Termine. 
Wenn meine Mutter das nicht akzeptieren könnte hätte sie eben Pech gehabt. 

Ich denke du solltest deine Gedanken nochmal überdenken und nicht dich in den Vordergrund stellen auch wenn es dir schwer fallen sollte.

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2016 um 10:33

Also ich habe eine Weile in Aachen gelebt und komme aus dem Berliner Raum. Ich würde eingehen, wenn ich da dauerhaft bleiben müsste. Du hast deine Vorstellung von einem guten Familienleben, die aber offensichtlich nicht vom Freund deiner Tochter (und vielleicht auch deiner Tochter selbst) geteilt wird. Das ist eben so. Ich denke auch, dass es für dich grundsätzlich einfacher ist, zu ihnen zu fahren als umgekehrt, schliesslich bist du nur eine Person. Wenn du dir das nicht leisten kannst, solltet ihr vielleicht mal darüber reden, ob sie dich da nicht unterstützen können.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2016 um 0:49

Also aus eigener Erfahrung kann ich sagen: meine Großeltern haben auch nicht mal eben ums eck gewohnt als ich ein Kind war und trotzdem hab ich mich immer riesig gefreut, wenn sie uns besuchen kamen, ich mit den omas spielen konnte,..... fremd waren sie mir kein bisschen. Sie gehörten voll dazu. Ich glaube, da kommt es einfach drauf an was man draus macht. Deine tochter möchte mit partner und ihrem Kind in berlin leben und das ist ihr gutes recht. Klar muss man sich als Eltern daran erst mal gewöhnen, aber das ist ja nichts ungewöhnliches.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Mütter die ihre Kinder schlargen
Von: kean_12242476
neu
27. Oktober 2016 um 18:03
Diskussionen dieses Nutzers
Ich bin frischgebackene Omi aber haben von vornherein keinen Bezug zu meiner Enkelin
Von: idril_11958916
neu
18. Oktober 2016 um 14:35
Teste die neusten Trends!
experts-club