Home / Forum / Meine Familie / Ich bin ein Kuckuckskind!

Ich bin ein Kuckuckskind!

20. Juli 2012 um 20:46

Hallo,
ich weiß nicht ob ich hier im richtigen Forum gelandet bin, aber ich schreib jetzt einfach mal drauf los.
Vor 4 Monaten hab ich erfahren, dass ich ein Kuckuckskind bin.Mein Vater wusste das auch nicht nur meine Mutter.
Zuerst fand ich das nicht wirklich schlimm, aber seit ein paar Wochen frisst mich das nahezu auf.
Ich hab keine Ahnung wie ich damit umgehen soll und ich wollt jetzt hier einfach mal Fragen ob jemand vlt. Erfahrung mit so etwas hat oder ob jemand vlt, selbst ein Kuckuckskind ist mit dem ich mich austauschen könnte.
LG

Mehr lesen

5. August 2012 um 21:48

Willkommen im Club
Hallo Sparschwein26,

es tut mir sehr leid deine Geschichte hier lesen zu müssen. Ich kann dich aber "beruhigen", du bist nicht alleine. Mit unserem Blog www.kuckucksvater.wordpress.co m vernetzen wir betroffene Kuckucksväter und Kuckuckskinder und sorgen für Austausch untereinander. Zudem bieten wir Hilfestellung in rechtlichen Fragen, denn sicher hat auch dein vermeintlicher Vater jetzt ein Problem und es laufen bereits Fristen, die einzuhalten sind, falls er oder du juristisch aktiv werden möchtet.
Auch auf facebook haben wir zwei Gruppen eingerichtet, in denen du Kontakte knüpfen kannst: Einmal "Solidarität für Kuckuckskind und Kuckucksvater" und die Gruppe " Kinder haben das Recht auf Identität". Weißt du denn, wer dein leiblicher Vater ist oder enthält man dir diese Information vor? Ich würde mich sehr freuen, wenn du über den Blog oder die genannten facebook-Gruppen Kontakt zu uns aufnehmen würdest.
Herzlichst
Hans Scheinvater

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2012 um 0:13

So ist das in dieser "Kultur"
Ganz ehrlich: Ich finde es ist absolut gerecht, dass die Deutschen zugrunde gehen! Es gibt wirklich nahezu keine Eltern mehr, ganz besonders keine Mütter. Es sind alles durchtriebene, lüsterne Schlampen, deren Geschlechtsteile allzu sehr jucken.

Wenn ein deutsches Kind heute von einem Türken o.ä. "Hurensohn" o,ä, genannt wird, so hat der Türke leider oftmals die bittere Wahrheit ausgesprochen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2012 um 12:58
In Antwort auf zdenek_12894976

So ist das in dieser "Kultur"
Ganz ehrlich: Ich finde es ist absolut gerecht, dass die Deutschen zugrunde gehen! Es gibt wirklich nahezu keine Eltern mehr, ganz besonders keine Mütter. Es sind alles durchtriebene, lüsterne Schlampen, deren Geschlechtsteile allzu sehr jucken.

Wenn ein deutsches Kind heute von einem Türken o.ä. "Hurensohn" o,ä, genannt wird, so hat der Türke leider oftmals die bittere Wahrheit ausgesprochen.

So nicht.....
Es ist unverschämt so alleine zu denken.
Ich will es dir erklären.. wobei man sagen muss es ist überall so, aber in Deutschland kann man mittlerweile schon offen darüber reden.

Stell dir die Station vor.
Tina und Tim sind total verliebt in einander. Sie sind schon seit einigen Jahren zusammen.
Tina ist plötzlich schwanger.
Sie ist total glücklich darüber und will es Tim erzählen.
Nachdem sie es Tim erzählt- verlässt Tim sie, weil er kein Kind will oder Angst hat ect. (unbekannte Gründe)
Tina ist total unglücklich. Kurz darauf lernt sie Joe kennen. Joe zeigt Tina wirklich das er sie liebt und so schlafen beide miteinander, aber weil Tina Joe nicht verlieren will sagt sie das ihr Kind von ihm ist.
Genau so entstehen Kuckuckskinder.
Manchmal kann wirklich niemand was dafür.
Man sollte nicht gleich so negativ urteilen.
Man könnte schließlich auch die version nehmen, dass
Fatime sex hatte mit Halil, aber dann Faruk heiratet und sagt es sei Faruks Kind, weil sonst die Ehre beschmutzt wird.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2012 um 22:39

Genau so...
"Genau so entstehen Kuckuckskinder."
Denkbar, unter anderem. Gewöhnlich ist, dass Tina einem Fremdling ihre Beine breit macht, während ihr Mann gerade nicht zugegen ist.

Doch wie man nach dem von dir ausgedachten Beispiel noch zu dem Fazit kommen kann, dass "wirklich niemand was dafür" könne, ist mir ein Rätsel. Hürchen Tina hat ihre lüsternen Beine irgendeinem Hampelmann breitgemacht anstatt sich für einen Mann aufzusparen, mit dem sie heiratet und Famile kriegt. Man muss sich selbst anlügen, um jene Tina (/Fatime) als unschuldiges Lamm darzustellen. Ihre Kinder sind Kegel, Bastarde und Hurenkinder, und zwar durch Tinas eigene Schuld.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2012 um 3:53
In Antwort auf zdenek_12894976

Genau so...
"Genau so entstehen Kuckuckskinder."
Denkbar, unter anderem. Gewöhnlich ist, dass Tina einem Fremdling ihre Beine breit macht, während ihr Mann gerade nicht zugegen ist.

Doch wie man nach dem von dir ausgedachten Beispiel noch zu dem Fazit kommen kann, dass "wirklich niemand was dafür" könne, ist mir ein Rätsel. Hürchen Tina hat ihre lüsternen Beine irgendeinem Hampelmann breitgemacht anstatt sich für einen Mann aufzusparen, mit dem sie heiratet und Famile kriegt. Man muss sich selbst anlügen, um jene Tina (/Fatime) als unschuldiges Lamm darzustellen. Ihre Kinder sind Kegel, Bastarde und Hurenkinder, und zwar durch Tinas eigene Schuld.

Sich aufsparen....
Das ist jetzt ein Witz, oder?
Komm nicht mal die muslime warten heute. Wir leben schließlich im Jahr 2012. Heute läuft es schon ein klein wenig anders ab. Heute ist es nicht mehr so dramatisch wenn man von einem anderem Mann ein Kind hat bzw. als NICHT Jungfrau in eine Ehe geht.
Ist heute alltäglich und gibt es überall!

Ist zwar schlimm, dass man als Mann nicht weiß das es nicht sein fleisch und blut ist, aber man sollte es nicht so dramatisieren!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2012 um 18:29
In Antwort auf quanna_12702035

Sich aufsparen....
Das ist jetzt ein Witz, oder?
Komm nicht mal die muslime warten heute. Wir leben schließlich im Jahr 2012. Heute läuft es schon ein klein wenig anders ab. Heute ist es nicht mehr so dramatisch wenn man von einem anderem Mann ein Kind hat bzw. als NICHT Jungfrau in eine Ehe geht.
Ist heute alltäglich und gibt es überall!

Ist zwar schlimm, dass man als Mann nicht weiß das es nicht sein fleisch und blut ist, aber man sollte es nicht so dramatisieren!

Was der ... ein Witz, ist der Frau ihr Ernst.
Ja, natürlich läuft es heute anders ab. Heute ist Deutschland das kinderfeindlichste Land Europas und das kinderärmste Land der Welt. Und heute gibt es quasi keine Familien mehr in Deutschland, dafür immer mehr Scheidungen, "Patchwork" sowie Kinder, die nicht einmal wissen, wer ihre Väter sind und dergleichen. Das sehe ich durchaus.

Und sich aufzusparen, nämlich sich für den Ehepartner zu bewahren, ist keineswegs ein Witz, sondern eine Lösung. Und jeder, der ehrlich ist, sieht dies auch ein. Natürlich muss solches in den Ohren einer dauerlüsternen "Dame" lächerlich klingen, und doch ist mit dem Hausverstand für jeden klar, dass es hilft.
Doch auch heute noch ekelt sich so gut wie jeder Mann vor dem Gedanken, dass seine "Frau" bereits von einem anderen Mann benutzt wurde, geschweige denn, dass Fremdsamen sich in ihr einnistete und daraus das Kind entstand, welches er nun täglich sieht. Es ist wirklich so, und häufig versucht man es einfach zu ignorieren, sozusagen als Notlösung.

Davon mal gänzlich abgesehen bleibt die Tatsache, dass selbst in deinem (eher absurden) Beispiel besagte "Tina" zusätzlich auch noch eine entsetzliche Lügnerin und Ausbeuterin ist. Nachdem sie also unmittelbar nach dem letzten Kerl einem anderen die Beine breitmacht, belügt sie diesen auch noch mit einer so unfassbaren Lüge, die womöglich viele Jahre seines Lebens betreffen (je nachdem, wann er die Wahrheit erfährt), ebenso seine Mühen und sein Geld. Und wenn es raus ist, steht er da als jemand, der sich die ganze Zeit zum Narren gemacht hat und sein Kind in Wirklichkeit nur ein das Ergebnis eines Fremdeinwirkens (um es sanft auszudrücken) ist. Wie man ein derartig bösartiges Fehlverhalten revchtfertigen kann, ist mir ein Rätsel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2012 um 19:12
In Antwort auf zdenek_12894976

Was der ... ein Witz, ist der Frau ihr Ernst.
Ja, natürlich läuft es heute anders ab. Heute ist Deutschland das kinderfeindlichste Land Europas und das kinderärmste Land der Welt. Und heute gibt es quasi keine Familien mehr in Deutschland, dafür immer mehr Scheidungen, "Patchwork" sowie Kinder, die nicht einmal wissen, wer ihre Väter sind und dergleichen. Das sehe ich durchaus.

Und sich aufzusparen, nämlich sich für den Ehepartner zu bewahren, ist keineswegs ein Witz, sondern eine Lösung. Und jeder, der ehrlich ist, sieht dies auch ein. Natürlich muss solches in den Ohren einer dauerlüsternen "Dame" lächerlich klingen, und doch ist mit dem Hausverstand für jeden klar, dass es hilft.
Doch auch heute noch ekelt sich so gut wie jeder Mann vor dem Gedanken, dass seine "Frau" bereits von einem anderen Mann benutzt wurde, geschweige denn, dass Fremdsamen sich in ihr einnistete und daraus das Kind entstand, welches er nun täglich sieht. Es ist wirklich so, und häufig versucht man es einfach zu ignorieren, sozusagen als Notlösung.

Davon mal gänzlich abgesehen bleibt die Tatsache, dass selbst in deinem (eher absurden) Beispiel besagte "Tina" zusätzlich auch noch eine entsetzliche Lügnerin und Ausbeuterin ist. Nachdem sie also unmittelbar nach dem letzten Kerl einem anderen die Beine breitmacht, belügt sie diesen auch noch mit einer so unfassbaren Lüge, die womöglich viele Jahre seines Lebens betreffen (je nachdem, wann er die Wahrheit erfährt), ebenso seine Mühen und sein Geld. Und wenn es raus ist, steht er da als jemand, der sich die ganze Zeit zum Narren gemacht hat und sein Kind in Wirklichkeit nur ein das Ergebnis eines Fremdeinwirkens (um es sanft auszudrücken) ist. Wie man ein derartig bösartiges Fehlverhalten revchtfertigen kann, ist mir ein Rätsel.

..
So Leute wie dich sollten wirklich abgeschoben werden.
Du kannst nie davon ausgesehen das eine Ehe hält und kannst von keinem Menschen verlangen- nach der Scheidung das ganze leben lang alleine bleibt.

Wir sind Menschen selbst wenn wir Kinder haben. Keiner von uns kann alleine bleiben! Dafür sind wir nicht geschaffen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2012 um 20:45
In Antwort auf quanna_12702035

..
So Leute wie dich sollten wirklich abgeschoben werden.
Du kannst nie davon ausgesehen das eine Ehe hält und kannst von keinem Menschen verlangen- nach der Scheidung das ganze leben lang alleine bleibt.

Wir sind Menschen selbst wenn wir Kinder haben. Keiner von uns kann alleine bleiben! Dafür sind wir nicht geschaffen

-
"So Leute wie dich sollten wirklich abgeschoben werden."
Bestimmt eine, die noch vor einigen Jahren ins Zuchthaus gesteckt worden wäre. Doch wohin überhaupt? Dies ist mein Land, nicht deins, und du bist es, die ihm Schaden zufügt, nicht ich.

"Du kannst nie davon ausgesehen das eine Ehe hält und kannst von keinem Menschen verlangen- nach der Scheidung das ganze leben lang alleine bleibt."
Ob eine Ehe hält, hängt ganz vom Willen der Ehegatten ab. Im Übrigen ändert es nichts daran, dass die von dir gerechtfertigte "Tina" eine kriminelle Lügnerin (und zudem eine H*re) ist - aber du kannst dich offenbar gut mit deiner Kreation identifizieren.


"Wir sind Menschen selbst wenn wir Kinder haben. Keiner von uns kann alleine bleiben!"
Stimmt! Und einzig und allein die Treue hält Menschen zusammen.

"Dafür sind wir nicht geschaffen"
Wir sind nicht für Untreue und Betrug geschaffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2012 um 13:18
In Antwort auf zdenek_12894976

-
"So Leute wie dich sollten wirklich abgeschoben werden."
Bestimmt eine, die noch vor einigen Jahren ins Zuchthaus gesteckt worden wäre. Doch wohin überhaupt? Dies ist mein Land, nicht deins, und du bist es, die ihm Schaden zufügt, nicht ich.

"Du kannst nie davon ausgesehen das eine Ehe hält und kannst von keinem Menschen verlangen- nach der Scheidung das ganze leben lang alleine bleibt."
Ob eine Ehe hält, hängt ganz vom Willen der Ehegatten ab. Im Übrigen ändert es nichts daran, dass die von dir gerechtfertigte "Tina" eine kriminelle Lügnerin (und zudem eine H*re) ist - aber du kannst dich offenbar gut mit deiner Kreation identifizieren.


"Wir sind Menschen selbst wenn wir Kinder haben. Keiner von uns kann alleine bleiben!"
Stimmt! Und einzig und allein die Treue hält Menschen zusammen.

"Dafür sind wir nicht geschaffen"
Wir sind nicht für Untreue und Betrug geschaffen.

Du hast keine Ahnung...
Ernsthaft, wenn du schon noch nie eine Beziehung gehabt hast, dann solltest du auch nicht darüber reden. Denn es macht ganz dem Anschein, dass du keine Ahnung hast worüber du redest. Es spielen in einer Beziehung mehr Faktoren als nur Treue.
Es geht um ein Zusammen leben. Wenn das Zusammen leben nicht auf Dauer funktioniert, dann gehören die Menschen einfach nicht zusammen. Manchmal merkt man es später, aber manchmal auch früher.
Und zum zusammen leben gehört nicht nur treue. Es geht um Pflichten, Liebe, Verständnis (z.b. die Verständnis dafür, dass man möchte, dass die eigene Mutter nicht im Altersheim lebt sondern bei einem selbst. Obwohl man es sich finanziell nicht leisten kann nicht-arbeiten zu gehen und stattdessen die eigene Mutter zu pflegen).
Es geht also um viel mehr als nur um Treue. Denn es ist oft der Fall, dass wir Menschen zu eifersüchtig sind, kein Verständnis für Dinge aufbringen; welche dem anderen wichtig sind.
Mach dir bitte mal Gedanken darüber und schau dir einige Beziehungen in deinem Umfeld an. Jede Beziehung hat ihre Probleme, denn es gibt keine vollkommene perfekte Beziehungen. Einige schaffen es, dass die Beziehung hält trotz der Probleme und andere jedoch nicht.
Und selbst wenn Treue vorhanden ist- sie löst nicht die Probleme in der Beziehung z.b. wenn einer in der Beziehung Alkohol abhängig ist, oder Illegale Sachen macht. Treue ist nicht alles.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen