Home / Forum / Meine Familie / Familie - Psychologie & Familienbeziehungen / Ich bin 18 und muss um 23 uhr zu hause sein...

Ich bin 18 und muss um 23 uhr zu hause sein...

6. Januar 2011 um 1:03 Letzte Antwort: 7. Januar 2011 um 15:41

Hey ihr lieben,

Ich bjn 18 jahre alt, in knapp 4 monaten 19, und wohne noch daheim
Ich hab aber ein kleines problem und hoffe , dass man mir villeicht weiterhelfen koennte...
An den wochenenden wenn sich meine frejnde treffen, dann muss icj IMMER um 23 uhr zu hause sein! Da man sich heutzutage aber frühestens um 22 uh trifft. Brauch ich mich garnicht erst fertig zu machen , weil der abend eh fuer mich gelaufen ist...
Ich will jetzt nicht komplett ueber meine eltern herziehen, denn sie sind wircklich gute eltern, ich darf ja theoretisch auch alles machen(ausser in clubs gehen, aber damit kann ich leben!), die uhrzeit ist einfach das problem!!! Es liegt wahrscheinlich auch daran , dass meine eltern aus albanien kommen , aber ich bin in deutschland geboren und sie sie sind ja auch eif
Genich total integriert ! Aber die kennen soetwas einfa h nicht! Sie durften ihre jugend nicht so ausleben wie wir heute... Sie verstehen einfach nicht , warum ich laenger weg will! Und da ich noch bei ihnen wohne und abhängig bin kann ich ja auch nix machen! Der grund warjm ich nich so lange weg darf, ist , weil sie angst haben dass mir was passiert! Sie denken , dass hinter jedem baum ein vergewaltiger lauert oder jemand mit ko tropfen!!! Und ich uebertreibe wircklich nicht!!! Ich duerfte ja nicht einmal mit freunden wegfahren oder uebernachten erst recht nicht( nur nach stundenlangem betteln bzw wollen sie dann immer mit den eltern reden) i h mein tagsueber kann ja auch immer was passieren! Ich muss immer das perfekte brave kind sein, dass zu allem ja und amen sagt! Sie haben so viele erwartungen! Und wenn ich einmal einen fehler mache , dann ist das ein weltuntergang fuer sie! Ich bin naemlich einmal sturzbesoffen nach hause gegangen bzw mein bruder musste mich heim tragen und sie haben das natuerlich mitbekommen! Meine mutter war geschockt und die enttäuschung in ihren augen! Es waere mir lieber gewesen wenn sir mir eine gescheuert hätte! Sie dachte nämlich dass ihre brave liebe tochter keinen alkohol trinkt... Sie haben so viele erwartungen , weil mein vrosser bruder immer schon ein problemkind war und is! Aber ich kann nicht mehr!!! Ich habe auch den drang mal anders zu sein und dummheiten zu machen! Abgesehen von meinem besoffenen vorfall, habe ich so gut wie nie etw getan was meine eltern enttäuscht hätte! Ich mein wie soll ich denn aus meinen fehlern lernen, wenn ich nicht mal die moeglichkeit habe welche zu machen!!! Sie wollen mich vor allen dingen beschuetzen. Was ja eigtl gut ist, aber sie muessen lernen mal loszulassen! Und das koennen sie einfach nicbt! Vor allem mein vater! Er behandelt mich wie eine 5 jährige , macht so seine witzchen usw. als ob ich ecbt noch 5 waere. Und ich hab ja aucb mit ihnen ueber die ubrzeit schon sooo oft geredet aber sie halten mich fuer undankbar! Ich mein ich darf ja echt fast alles machen... Sie machen mir immer so ein schlechtes gewissen, dabei wissen sie nicht was ich eiventlich moechte...
Sienwaeren wbrschei lich auch geschockt wenn ich einen freund hätte.. ( naja rigtl eher mein vater) und wenN jmd mehr als zwei beziehungen gehabt hat dann ist sie schon eine schlampe...ich gehoer einfach zu den leuten, die einem immer alles recht machen will, aber ich steh auch unter so viel druck! Wenn ich das tue was meine eltern wollen dann bin ich unvluecklich , tue ichs nicht, bin ich wieder ungluecklich...
Ich hoffe jmd kann mir irgendwie weiterhelfen
Sry dass es so lanh geworden ist ...
Lg nicaa18

Mehr lesen

6. Januar 2011 um 19:50

Zieh aus, du bist volljährig
Bei mir war es auch so, das ich nicht machen durfe, was ich wollte obwohl ich volljährig war und ich hab das einzig sinnvolle gemacht, ich bin ausgezogen. Du kommst am wochenende mal zu Besuch dann ist alles okay und du kannst die nette tochter sein und ansonsten wohnst du in deiner eigenen Wohnung und kannst tun und lassen was du möchtest, du wirst ja bald 19 also warum tust du dir das freiwillig an? Ich bin ausgezogen und das war auch gut so. Ich kann nur jedem dazu raten. Warum sollte man überhaupt wenn man volljährig ist zu Hause wohnen. Auch wenn man davor ein gutes Verhältnis zu den Eltern war, ist das doch immer sehr problematisch. Weil man selbst ist erwachsen und möchte machen worauf man Lust hat und selbst entscheiden, aber für die Eltern wird man ewig das Kind bleiben und sie wollen einen immer noch sagen was man tun darf und was nicht. Meiner Meinung nach sollte man einfach mit 18 ausziehen, das ist das beste für alle. Erwachsene sollten nicht mehr bei ihren Eltern leben, sondern ihr eigenes Leben leben. Und wenn du es dir finanziell nicht leisten kannst, nimm dir ein Zimmer in einer WG!

Gefällt mir
7. Januar 2011 um 15:41

Du kannst entweder dich glücklich machen
oder deine Eltern. Sie stammen aus einer anderen Kultur, können und wollen sich nicht verändern. Du leidest, also mußt du dich entscheiden.
Geh am besten zu einer Beratungsstelle von Diakonie oder
Caritas. Die beraten jede Person unabhängig von Herkunft und Konfession.
Solange du dich anpassen willst und still vor dich hinleidest wird sich nichts verändern.
Gruß melike

Gefällt mir