Home / Forum / Meine Familie / Hochbegabt und Ergotherapie

Hochbegabt und Ergotherapie

12. Januar 2006 um 22:44

Habe ein hochbegabtes Kind (4 Jahre. Wir sollen jetzt zur Ergotherapie. Was machen die? Wie können die meinem Kind helfen?

Mehr lesen

13. Januar 2006 um 9:09

Das kommt drauf an,
warum Deinem Kind die Ergotherapie verordnet wurde - Hochbegabung ist nicht therapiebedürftig.
Ist Dein Kind unkonzentriert, hat es motorische Schwierigkeiten, ...?
Der Arzt muß doch eine Diagnose haben, die eine Behandlung durch den Ergotherapeuten erfordert.

LG Phyllis

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2011 um 8:13

Ergo und Hochbegabung
Die Frage ist veraltet, aber ich möchte hier drauf antworten, weil jemand wie ich diese Frage auch gegoogelt hat. Ich glaube aber, die Antwort zu wissen: Beispiel eines Schlaganfallpatienten. Der Kopf ist einfach noch willig, aber das Fleisch funktioniert nicht so wie gewollt. Es kommt zu einer Fremdwahrnehmung zwischen Kopf und Hand. Genauso geht es schlauen Kindern, deren Kopf einfach etwas erdenkt, was dann die Hand (noch) nicht ausführen kann. Ergo hilft also nicht nur Defizite auszupuffern, sondern auch, den Frust auszuhalten und zu ertragen, sich selbst zu motivieren und sich verschiedene Tricks zu überlegen, wie das (kurzfristige) Problem zu lösen ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2011 um 15:12

Ergotherapie
gleich Beschäftigungstherapie... Defizite werden aufgearbeitet... aber wie schon gesagt wurde, es muss eine Diagnose geben wieso dein Kind Ergo bekommt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen