Home / Forum / Meine Familie / Hin und her gerissen

Hin und her gerissen

11. August 2016 um 22:38

Seit einem Jahr haben wir eine wundervolle Tochter,mit der wir jede freie Sekunde verbringen. Mein Partner ist in Elternteilzeit und noch eine Tochter, die seit 4 Jahren bei uns wohnt.

Das eigentliche Problem ist ein stets wiederkehrendes Thema.
Mein Mann meint immer wieder dass man jetzt ja doch sehr eingeschränkt ist und nicht mehr wie früher spontan etwas machen kann(früher Berge etc., durch Schichtdienst auch unter der Woche gut) da man jetzt ein Hindernis hat. Ich fühle mich schon verletzt wenn er meint dass die Kleine ein Hindernis sei, auch wenn ich bisschen verstehe wie es gemeint ist.
Aber auch finde ich es nicht fair zu sagen ich habe auf das Kind gedrängt,er wollte durch die Grosse nicht mehr unbedingt noch eins.

Wenn ich dann vorschlage, dass wir uns trennen, ich alleinerziehend werde und er alle Zeit der Welt hat-das passt auch nicht.

Denn auf der anderen Seite geniesst er jede Sekunde mit der Kleinen, liebt sie wirklich und sagt das ja auch. Dadurch dass ich arbeite, ist er oft mit ihr zuhause und man merkt dass es beiden gut tut. Wenn ich dann man vorschlage, die Kleine mal zur Oma zu geben-möchte er das auch nicht immer gerne, "da die Kleine ihn doch braucht ".

Ich stehe inzwischen echt aufm Schlauch und jedes Thema um die Berge(was eigentlich unser Hobby ist)endet in etwa gleicher Richtung.

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
Stehe im Schatten meiner "schönen" Schwester.
Von: freakibanana1
neu
11. August 2016 um 1:43
Ich muss dringend weg von ihm!!!
Von: iona_12656699
neu
10. August 2016 um 16:49
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram