Home / Forum / Meine Familie / HILFE Zusammenziehen + Schwiegereltern ?

HILFE Zusammenziehen + Schwiegereltern ?

2. November 2010 um 21:24

Hey Ladys.
Bin recht neu hier aber brauche mal nen Rat.
________________________________________

Hier meine Geschichte:

Ich möchte gerne ab nächstes Jahr zu meinem Freund ziehen.
Ich wohne eh schon halb bei ihm und seinen Eltern (sein kleiner Bruder ist auch mit im Haus).
Die Familie muss spätestens in 2 Jahren umziehen, da ihr jetziges heim dann abgerissen wird wegen einer neuen Autobahn.

Nun suchen wir fleißig nach etwas neuem.
Mein Freund und ich sollen dann (wenn möglich) die obere Etage für uns bekommen, oder halt einen Abgetrennten Bereich für uns.

Ich bin mir aber nicht ganz Sicher ob ich es machen soll. Also mit ins neue Haus. Mit einen eigenen Bereich. Der kleine Bruder ist eine nervensäge und will am liebsten dass mein Freund und ich ausziehen..

Mit seinen Eltern verstehe ich mich ganz gut, aber ändert sich das wenn ich fest dort einziehe ?

Was ist mit der Beziehung ?
Leidet die darunter ?

Bitte helft mir. Ich brauche Rat, erfahrungen oder sonst was....

Danke

Mehr lesen

3. November 2010 um 8:22

Aus Fehlern lernt man
Also ich kann nur aus Erfahrung sprechen und dir aus meiner Sicht einen Rat geben.
Wenn dein Freund nichts gegen eine eigene Wohnung außerhalb des Hauses seiner Eltern hat dann würde ich mit ihm eine eigene Wohnung suchen und dort einziehen.
Denn wenn du erst einmal im Haus deiner Schwiegereltern wohnst und streitererein auftreten ist es viel schwieriger wieder auszuziehen.
Also ich habe aus meinen Fehlern gelernt und würde diesen Fehler nicht noch einmal begehen.
Abstand zu den Schwiegereltern ist immer von Vorteil. Und wenn dein Freund damit einverstanden ist dann würde ich dieses Risiko nicht eingehen.

Viel Glück bei der Entscheidungsfindung.
leonie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2010 um 15:02
In Antwort auf braith_12037934

Aus Fehlern lernt man
Also ich kann nur aus Erfahrung sprechen und dir aus meiner Sicht einen Rat geben.
Wenn dein Freund nichts gegen eine eigene Wohnung außerhalb des Hauses seiner Eltern hat dann würde ich mit ihm eine eigene Wohnung suchen und dort einziehen.
Denn wenn du erst einmal im Haus deiner Schwiegereltern wohnst und streitererein auftreten ist es viel schwieriger wieder auszuziehen.
Also ich habe aus meinen Fehlern gelernt und würde diesen Fehler nicht noch einmal begehen.
Abstand zu den Schwiegereltern ist immer von Vorteil. Und wenn dein Freund damit einverstanden ist dann würde ich dieses Risiko nicht eingehen.

Viel Glück bei der Entscheidungsfindung.
leonie

Klingt gut
Danke Leonie für deine Antwort.
Ich hab auch schon überlegt einfach was eigenes zu suchen, das hat er(mein freund) mir auch vorgeschlagen...
ich glaube die variante gefällt mir wirklich um einiges besser !


----> Wenn noch jemand tipps hat bitte meldet euch =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2010 um 20:10

Eure Texte....
Hey goafraggle.
Ja ich hab schon ein bisschen durchgelsen =)
Und da sind ein paar echt wahnsinns sachen bei....

Ach ich überleg es mir einfach noch mal ganz genau !!!!
Danke erstmal


Trotzdem bin ich noch froh über tipps und erfahrungen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2010 um 9:12

Vorsicht!!
Hallo!

Meine SM ist der echte Volltreffer. Sie ist hilfsbereit, lieb und unterstützt mich. Wir sind wie Freundinnen. Unternehmen machmal was. Muss daszusagen, dass meine SM 74J. jung ist.
Also kurzgesagt, alles ist harmonisch und so wie man es sich sonst nur erträumen kann.

...aber ich würde auf gar keinen Fall mit meinen Mann zu ihr ziehen. Ich brauche den Rückzug.

Probiers doch einfach mal aus, indem Du jeden Tag zu Deinen SE zu besuch kommst oder schlaft dort mal ne Woche (Grund:Boden wird verlegt). Dann wirst Du sehen, ob Du Dir so etwas auf Dauer vorstellen könntest. So wie es jetzt ist, kannst Du Dich einfach zurückziehen, aber wenn Du mal dort wohnst. Selber Garten, Balkon. Überall kann man sich über den Weg laufen. Keine Distanz, Konflikte sind vorprogrammiert. Also ich würde es nicht tun.

Ich verzichte herzlich gerne auf Mietfreiheit, wenn ich meine Ruhe und Freiheit dafür aufgeben muss. Außerdem wenn wir ehrlich sind, sind zwei oder drei Generationen nicht einfach, wenns um Einstellungen oder Vorurteile geht. Man sagt zwar, dass man einen alten Baum nicht verpflanzen oder ändern kann aber lässt das auch eine 30 oder 40 jährige zu??

Lieber Abstand, oder Probewohnen!!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2010 um 15:53

Würd ich mir gut überlegen...
Also ich kann aus eigener Erfahrung nur sagen, man sollte gut abwägen und sich sicher sein, dass man den Schwiegereltern auch auf Augenhöhe begegnen kann, d.h. nicht die "Kleine" ist, die man bevormunden kann.

Sicher gibt es Vorteile, z.B. wenn Kinder da sein sollten irgendwann und man Babysitter braucht oder für sonstige Gefälligkeiten, war bei mir auch so. Allerdings war es dann auch so, dass man sich mit der Zeit auch mal über lästige Angewohnheiten oder Äußerungen oder Ansichten der SchwiEl geärgert hat, der Partner bei den eigenen Eltern eh die Kuscheltour fährt, und man selbst auch den Mund hält um des lieben Friedens willen, obwohl man eigentlich platzen könnte. Das mache ich heute nicht mehr, da dann viele Sachen ungeklärt bleiben und sich aufstauen. Heute habe ich lieber etwas Distanz zu Schwiegereltern und auch Eltern, denn ich habe ja schließlich mein eigenes Leben, und das ist entspannter ohne ständiges, wenn auch nicht unfreundlich gemeintes Beobachten oder Einmischen. Überlegs dir gut, denk auch an Dinge die dich jetzt schon unterschwellig nerven, mit der Zeit potenziert sich das.

Liebe Grüße !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen