Home / Forum / Meine Familie / Hilfe! Probleme mit "Schrei"-Baby!

Hilfe! Probleme mit "Schrei"-Baby!

31. Dezember 2004 um 12:40

Baby schreit sehr oft! Vor allem beim Umziehen, Wickeln, Essen und Schlafen!

Hallo zusammen! Unser kleiner Sohn (geb. 30.04.04)ist wohl sehr oft "unzufrieden" mit sich und der Welt. Zur Zeit ist es sogar so schlimm, dass er sich nicht einmal umziehen bzw. frisch machen lässt! Gibt ein Riesengeschrei und Theater. Dabei sind wir wirklich sehr einfühlsam und reden ihm auch immer gut zu!Es dauert echt eine Ewigkeit, bis man ihn dann endlich angezogen hat. Auch das "zu Bett gehen" ist eine sehr mühevolle Aufgabe. Habe viele Beiträge diesbezügl. hier schon gelesen und verschiedene Methoden ausprobiert, aber hilft alles nichts. Dabei müsste er doch echt alles haben und wir kümmern uns natürl. viel um ihn. Übrigens: 2 Zähnchen hat er jetzt schon. Das Essen (egal ob Brei od. Milch) klappt auch nicht so richtig: Er strampelt oft wie wild um sich, macht sich steif und schreit wie am Spieß! Wir sind echt oft fix und fertig. Hat jemand einen Rat oder gibt es Gleichgesinnte? Danke für Eure Hilfe, Su

Mehr lesen

31. Dezember 2004 um 16:54

Schreibaby
Hallo Maximsmami,

schau doch bitte auf die Seiten www.kiss-kid.de
vielleicht erkennst du einige Symptome wieder.
LG Dana

Gefällt mir

31. Dezember 2004 um 23:30

Schreikind??
Hallo,

Ich muss sagen "Schreikind" ist nicht Schreikind. Es gibt viele Unterschiedliche Arten, vielleicht ist dein Kind wirklich krank, hat Koliken, Zahnprobleme, Schmerzen, Mittelohrentzündungen oder ähnliches. Bitte lass das vorab mal vom Arzt abklären.

Ich habe selber ein ADHS Kind zu Hause, ähnlich "modern" wie ein Schreikind. Auch unser Sohn war ein Schreikind, da er mit seinem Umfeld nicht zurecht kam, was er bis jetzt noch nicht schafft. Es gehört sehr viel Geduld dazu, und ich weiss auch, dass es weit über die Grenzen der Menschlichkeit hinausgeht, wenn man so sehr belastet wird, es macht einen psychologisch und körperlich fertig. Falls der Kinderarzt nichts findet, versucht euch psychologische Hilfe zu nehmen, es hilft euch, das Kind zu verstehen, somit könnt ihr dann auch besser mit seiner Schreierei fertig werden.

alles liebe
Adoption2

Gefällt mir

2. Januar 2005 um 18:27

Hallo -
ich weiß von einer früheren Freundin, daß deren kleiner Sohn auch nur am schreien war...er war ein unerkanntes KISS-Kind....er ist heute wohl immer noch anstrengend, was aber an der gesamten Familie liegen mag....Gruß Jule

Gefällt mir

11. Januar 2005 um 0:04

Hi
schau mal auf
www.adeba.de

ist ne seite für mamis und werdende....

und es kann auch sein wenn er gerade bei lagerung oder bewegung schreit,vielleicht solltest du ihn mal einem/r osteopathen/in vorstellen,vielleicht muss er eingerenkt werden das ist eine häufige ursache bbei schreikindern,glaube ist wie kiss,oder?

ist bei euch viel geräuschkulisse?also läuft der tv oder radio den ganzen tag? dann kann es aauch sein das er einfach keine ruhe findet und gestresst ist,aber ich würde eine erfahrene hebamme ,eventuell mit homöopathischen kenntnissen und eben osteopathen mal aufsuchen und ihn durchchecken lassen.

viel glück

lg leelu

Gefällt mir

11. Januar 2005 um 16:18

Kann 1000 Gründe haben,
über die wir hier nur spekulieren können, am besten, Du suchst dir Hilfe in einer "Schreiambulanz". Du findest die Nummer der Hamburger
Therapeutin für "Schreibabies" (Sabine Ulrich) im Internet unter www.schreiambulanz.de. Du kannst sie auch anrufen. Ich weiss ja nicht, wo du wohnst, aber es gibt vergleichbare "Einrichtungen" in vielen großen Städten...
Viel Glück
Phyllis

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen