Home / Forum / Meine Familie / Hilfe meine Tochter raucht...

Hilfe meine Tochter raucht...

29. Juli 2007 um 2:33

ich weiß das ich wohl etwas zu alt für dieses Forum bin aber es geht um meine 13 jährige tochter. ICh hatte schon länger den Verdacht das sie rauchen würde weil sie sehr oft nach Zigaretten gerochen hat aber dann meinte sie immer das wäre der Vater ihrer besten freundin gewesen bei dem sie in der nähe stand. (der übrigens wirklich raucht). Aber als ich letztens zufällig eine stunde eher nach hause kam stand sie rauchend mit ihren Freundinnen auf der terasse am rauchen. Danach haben wir uns relativ lange unterhalten weil ich auch eigentlich ein fanz gutes Verhältnis zu ihr habe, und sie gestand mir das sie seit ungefähr einem jahr raucht und in letzter zeit auch regelmäig. am anfang wollte sie es einfach nur mal ausprobieren weil sie es cool fand.
Habt ihr irgendwelche argumente die sie auch versteht warum sie nicht rauchen sollte ? Ich meine die standart argumente wie: das ist ungesund und rauchen ist tödlich schrecken sie schon längst nicht mehr ab... Aber ich mache mir solche sorgen um sie ! Sie ist doch erst 13 !!! aber ich weiß einfach nicht wie ich vorgehen soll das sie es auch versteht das sie damit aufhören sollte ! Die falschen freunde hat sie eigentlich nicht und schlimme dinge durchgemacht hat sie auch nicht direkt. auch in der schule (gymnasium) ist sie gut. SIe macht es also einfach nur aus spaß und weil sie es cool findet...
bitte helft mir ...
danke

Mehr lesen

30. Juli 2007 um 21:03

Rauchen mit 12
Also mein Sohn ist 16 und raucht auch. Den ersten Anfang gabs auch mit 12 oder 13. Dann hat er im Fernsehen einen Beitag gesehen, wonach das Rauchen bei Kindern unter 14 die Lebenserwartung um..... senkt, weil die Lunge noch im Wachstum ist. Das hat ihn fürchterlich erschreckt, er gestand mir sein Laster und hörte auf. Später fing er wieder an. Es interessiert keinen Pupertierenden, was du als Mutti dazu sagst. Solange sie rauchen wollen, werden sie es tun. Nun fängt er seine Lehre an und in dieser Werkstatt herrscht Rauchverbot. Nun hat er sich ernsthaft vorgenommen: in der Ferien hör ich auf! Ich bin optimistisch, weil er es von sich aus will. Ich werd ihn unterstützen. Ich denke aber, er wird zumindest ein Gelegenheitsraucher bleiben. Es ist ein fast aussichtsloser Kampf, es rauchen zu viele Gleichaltrige. Aber ich finde es wichtig, dass man den Kindern seinen Standpunkt immer wieder vor Augen führt und auch vorlebt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2007 um 21:07
In Antwort auf lata_12348600

Rauchen mit 12
Also mein Sohn ist 16 und raucht auch. Den ersten Anfang gabs auch mit 12 oder 13. Dann hat er im Fernsehen einen Beitag gesehen, wonach das Rauchen bei Kindern unter 14 die Lebenserwartung um..... senkt, weil die Lunge noch im Wachstum ist. Das hat ihn fürchterlich erschreckt, er gestand mir sein Laster und hörte auf. Später fing er wieder an. Es interessiert keinen Pupertierenden, was du als Mutti dazu sagst. Solange sie rauchen wollen, werden sie es tun. Nun fängt er seine Lehre an und in dieser Werkstatt herrscht Rauchverbot. Nun hat er sich ernsthaft vorgenommen: in der Ferien hör ich auf! Ich bin optimistisch, weil er es von sich aus will. Ich werd ihn unterstützen. Ich denke aber, er wird zumindest ein Gelegenheitsraucher bleiben. Es ist ein fast aussichtsloser Kampf, es rauchen zu viele Gleichaltrige. Aber ich finde es wichtig, dass man den Kindern seinen Standpunkt immer wieder vor Augen führt und auch vorlebt!

Nachtrag
Ach und: Ich dulde es nicht, dass er in der Wohnung raucht, besonders empfindlich reagiere ich, wenn ich im Kinderzimmer eine Kippe finde! Und er bekommt sehr wenig Taschengeld, da muss er Prioritäten setzen. Ich finde es idiotisch, das Geld zu verpaffen. Aber er wohl nicht....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen