Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung

Hilfe, meine Tochter möchte nicht einschlafen!

4. Dezember 2007 um 22:46 Letzte Antwort: 11. Dezember 2007 um 15:32

Hi Mamis,

brauche dringend Euren Rat!

Meine Tochter( 9 Monate) möchte seitdem wir aus dem Urlaub zurück sind, das sind 3 Wochen her, abends nicht mehr einschlafen. Ich verbringe mit Ihr abends länger wie ne Stunde im Bett bis síe endlich eingeschlafen ist. Danach ist es meißtens schon so spät und ich bin dann so fix und fertig, dass ich auch schlafen gehe. Würde auch gerne mal abends Fernseh schauen und mal paar Stunden für mich sein bzw.mit meinem Mann alleine entspannen. Ist aber nicht drin!
Vorm Urlaub ist sie zwischen 21 - 22 Uhr eingeschlafen. Jetzt wird es manchmal auch kurz vor 0:00 Uhr. Der Urlaub hat uns überhauptnicht gut getan.
Was soll ich jetzt nur machen. Ich bin total am verzweifeln.

Liebe Grüße

Hatice

Mehr lesen

5. Dezember 2007 um 9:23

Ohh jee
DU sagst 9 Monate ist deine Tochter?? Wieso geht denn ein Kind in dem Alter erst um 22 Uhr ins Bett???? Du scheinst soweiso einen total verdrehten Schlafrythmus zu haben da ist es kein Wunder das nach einem Urlaub oder ähnliches das Kind noch verdrehter wird was das schlafen angeht... Wann und wie lnage schläft sie denn Mittags??

Gefällt mir

5. Dezember 2007 um 12:46

Da muss ich eingreifen
Also

@sunshine: tut mir leid das zu sagen (ist ja auch nicht persoenlich gemeint) aber man sollte den anderen Muettern mal den Rythmus deren Kindes bestimmen lassen. Wenn Hatice meint das 22.00 ok ist dann bitte nicht rumzicken und meinen man tut alles besser.

Meine beiden gehen zur Zeit auch erst nach 22.00 zu Bett obwohl ich den Rythmus im Sommer soo schoen umgewaechselt hatte. Da schliefen die beiden um 21.00. Mit 9 monaten schliefen meine auch nicht eher als 23.00-00.00.
Weil die ja auch am Nachmittag schliefen so fuer 1 stunde da ist es nur logisch das Kinder hinterher keinen Schlaf haben.

@ Hatice: Nun was man machen koennte ist deine Kleine so richtig am Nachmittag "ab zu strampeln" das heisst, spiele mit Ihr was das Zeug haelt. Bring Sie zum Lachen bis Sie gar nicht mehr kann

Ich bin auch sehr oft mit meinen Spazierengegangen. Die frische Luft und der ganze trubel auf der Strasse wied Sie auch ein wenig muede machen. Lass Sie auf keinen Fall einschlafen waered des Spazierganges.

Und noch ein Tipp: Kinder die an der Stange 4 Stunden wach sind werden danach muede und schlafen ... also lass Sie nach 16.00 nicht mehr Schlafen ich denk mal das Sie so um die 20.00-21.00 dann totmuede sein wird. Gib Ihr noch Milch und dann heia.

lg
elena

Gefällt mir

5. Dezember 2007 um 13:14
In Antwort auf

Da muss ich eingreifen
Also

@sunshine: tut mir leid das zu sagen (ist ja auch nicht persoenlich gemeint) aber man sollte den anderen Muettern mal den Rythmus deren Kindes bestimmen lassen. Wenn Hatice meint das 22.00 ok ist dann bitte nicht rumzicken und meinen man tut alles besser.

Meine beiden gehen zur Zeit auch erst nach 22.00 zu Bett obwohl ich den Rythmus im Sommer soo schoen umgewaechselt hatte. Da schliefen die beiden um 21.00. Mit 9 monaten schliefen meine auch nicht eher als 23.00-00.00.
Weil die ja auch am Nachmittag schliefen so fuer 1 stunde da ist es nur logisch das Kinder hinterher keinen Schlaf haben.

@ Hatice: Nun was man machen koennte ist deine Kleine so richtig am Nachmittag "ab zu strampeln" das heisst, spiele mit Ihr was das Zeug haelt. Bring Sie zum Lachen bis Sie gar nicht mehr kann

Ich bin auch sehr oft mit meinen Spazierengegangen. Die frische Luft und der ganze trubel auf der Strasse wied Sie auch ein wenig muede machen. Lass Sie auf keinen Fall einschlafen waered des Spazierganges.

Und noch ein Tipp: Kinder die an der Stange 4 Stunden wach sind werden danach muede und schlafen ... also lass Sie nach 16.00 nicht mehr Schlafen ich denk mal das Sie so um die 20.00-21.00 dann totmuede sein wird. Gib Ihr noch Milch und dann heia.

lg
elena

Ohh ja
das ist verständlich das eine Mutter die Ihre Kinder auch erst um unmögliche Zeiten ins Bett legt, da nicht mit anderen Meinungen umgehen kann. Denn ich meine es ist doch nur total LOGISCH, das Kinder die erst um 22Uhr oder später ins bett gehen weder ausgeschlafen sein können noch nen Rythmus haben!!! Denn ich kann mir nicht vorstellen das ihr eure Kinder bis elf uhr Morgens schlafen lasst!! Aber anscheinend ist meine Meinung hier nicht gefragt und somit auch meine ratschläge nicht. Dann muss ich sagen, ICH bin NICHT diejenige die hier postet weil das Kind nicht schläft!!! Und somit kann ich ruhigen Gewissen sagen das ich was den Schlöafrythmus angeht, alles richtig gemacht habe!!

Alles Gute dennoch weiterhin, und hoffentlich finde eure Kinder bald wieder ruhig und zu normalen Zeiten in de Schlaf.

Gefällt mir

5. Dezember 2007 um 15:00
In Antwort auf

Ohh ja
das ist verständlich das eine Mutter die Ihre Kinder auch erst um unmögliche Zeiten ins Bett legt, da nicht mit anderen Meinungen umgehen kann. Denn ich meine es ist doch nur total LOGISCH, das Kinder die erst um 22Uhr oder später ins bett gehen weder ausgeschlafen sein können noch nen Rythmus haben!!! Denn ich kann mir nicht vorstellen das ihr eure Kinder bis elf uhr Morgens schlafen lasst!! Aber anscheinend ist meine Meinung hier nicht gefragt und somit auch meine ratschläge nicht. Dann muss ich sagen, ICH bin NICHT diejenige die hier postet weil das Kind nicht schläft!!! Und somit kann ich ruhigen Gewissen sagen das ich was den Schlöafrythmus angeht, alles richtig gemacht habe!!

Alles Gute dennoch weiterhin, und hoffentlich finde eure Kinder bald wieder ruhig und zu normalen Zeiten in de Schlaf.

@sunshine:jaa,
du machts alles richtig, ist ja guuut, hat hier auch niemand in Frage gestellt. Schon mal was von Eulen und Nachtigallen gehört? Nein? Dann lass dir gesagt sein, dass es Leute gibt, die es einfach verdreht und widernatürlich finden (insgeheim natürlich und ohne Aggressionspotenzial), wenn jemand fröhlich früh um sechs aufsteht. Ich gehöre dazu, ich gehe am liebsten erst um zwei ins Bett, obwohl ich nicht bis 11 schlafen kann (leider). Auf mindestens eins meiner drei Kinder habe ich das vererbt, die wäre mit neun Monaten NIIIEMALS vor 22 Uhr eingeschlafen und kommt jetzt mit 10 Jahren mit 6 Stunden Nachtschlaf zurecht. So what? Du musst nicht von dir auf andere schließen. Was für dich und dein Kind gut ist, muss es noch LAAANGE nicht für andere sein, okay?

An die Threadschreiberin: Ist klar, dass nach einem Urlaub erstmal alles durcheinander geht. Geduld (vorm Spiegel sagen "es geht vorbei"), schön austoben lassen (wie elenps schon schrieb) und nachmittags wecken, mher kann ich dazu auch nicht sagen. Es pendelt sich alles wieder auf "Alltag" ein, auch wenn man manchmal stöhnt

Tiny

Gefällt mir

5. Dezember 2007 um 17:10
In Antwort auf

@sunshine:jaa,
du machts alles richtig, ist ja guuut, hat hier auch niemand in Frage gestellt. Schon mal was von Eulen und Nachtigallen gehört? Nein? Dann lass dir gesagt sein, dass es Leute gibt, die es einfach verdreht und widernatürlich finden (insgeheim natürlich und ohne Aggressionspotenzial), wenn jemand fröhlich früh um sechs aufsteht. Ich gehöre dazu, ich gehe am liebsten erst um zwei ins Bett, obwohl ich nicht bis 11 schlafen kann (leider). Auf mindestens eins meiner drei Kinder habe ich das vererbt, die wäre mit neun Monaten NIIIEMALS vor 22 Uhr eingeschlafen und kommt jetzt mit 10 Jahren mit 6 Stunden Nachtschlaf zurecht. So what? Du musst nicht von dir auf andere schließen. Was für dich und dein Kind gut ist, muss es noch LAAANGE nicht für andere sein, okay?

An die Threadschreiberin: Ist klar, dass nach einem Urlaub erstmal alles durcheinander geht. Geduld (vorm Spiegel sagen "es geht vorbei"), schön austoben lassen (wie elenps schon schrieb) und nachmittags wecken, mher kann ich dazu auch nicht sagen. Es pendelt sich alles wieder auf "Alltag" ein, auch wenn man manchmal stöhnt

Tiny

NAJA
dann erkundige dich mal bei guten Ärzten on ein Kind mit 6 Stunden Schlaf auf Dauer gut auskommt..... aber deine mit Sicherheit *lach* Denn du scheinst aj Sachen zu vererben, die gibts ja snst nur im Märchenbuch


Viel erfolg dabei, deine Illusionen weiter aufrecht zu erhalten

Gefällt mir

5. Dezember 2007 um 17:12
In Antwort auf

NAJA
dann erkundige dich mal bei guten Ärzten on ein Kind mit 6 Stunden Schlaf auf Dauer gut auskommt..... aber deine mit Sicherheit *lach* Denn du scheinst aj Sachen zu vererben, die gibts ja snst nur im Märchenbuch


Viel erfolg dabei, deine Illusionen weiter aufrecht zu erhalten

Ach
und hättes du meinen Beitrag ordentlich gelsen, dann hättes du festgestellt, das ich mit Sicherheit nicht geschrieben habe, das ich alles richtig mache, sonder Thema war nur das Schlafengehen, wie gesagt ich habe keine Probleme

Gefällt mir

6. Dezember 2007 um 13:35

Mein Sohn...
...schläft auch sehr schlecht.Er geht auch nicht vor 22 oder 23 Uhr ins Bett.Bekommt deine kleine vielleicht Zähne?Seitdem mein Sohn oben 3 Zähne bekommt,ist das bei uns so. Ich habe auch alles probiert: bin lange spazieren gegangen, habe Abendrituale, Power ihn den Tag über aus und und und... Mittags schläft er 2-3 Stunden. Ich habe auch schon versucht ihn schon nach ner stunde zu wecken, aber das hat genau das gegenteil bewirkt.Er war dann bis 22 Uhr total nörgelig!In einem anderen Forum habe ich auch von meinem Problem geschildert.Da habe ich u.a. zur Antwort bekommen das es nicht gut sein soll ihn auszupowern,denn dadurch würde er nur aufgedreht werden.Ich weiß auch nicht mehr was ich noch machen soll.Bei meinem Freund und mir ist auch nichts mehr mit zweisamkeit

Wir können wohl nur durchhalten und hoffen das es bald vorbei ist

Gefällt mir

8. Dezember 2007 um 23:34

Lies doch mal..
das Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" - uns und vielen anderen hat das sehr geholfen !!!

Gefällt mir

9. Dezember 2007 um 16:22

Ja genau
du sprichst mir aus der Seele aber das wollen die hier nicht hören, denn Ihre Kinder sind Nachteulen die brauchen nur 6 Stunden Schlaf ) Sage sie jedenfalls, das dies nicht gesund sein kann habe ich auch versucht denen zu erklären, aber da hat man sich mit Händen und Füßen gegen gewärt

Aber du ahst vollkommen recht mit dem was du hier schreibst

Gefällt mir

11. Dezember 2007 um 15:32

Hatte auch Probleme..
aber seid einer Woche ziehe ich das Programm von jedes Baby kann schlafen lernen durch.
Meine Tochter ist fast acht Monate alt und hat immer nur auf meinem Arm geschlafen ans hinlegen vor 22 Uhr war garnicht zu denken. Aber jetzt geht sie um 21 Uhr ins Bett und schläft ganz lieb und allein ein.
Die ersten zwei Tage waren etwas ansträngend weil sie im Bett geweint hat und ich vor der Tür stand und am liebsten mit geweint hätte.
Doch schon nach zwei Tagen schlief sie ganz allein ein.
Bin froh das ich das gemacht habe, so hat man Abends auch noch mal Zeit für sich und seinen Partner.
Also kann ich nur empfehlen

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers