Home / Forum / Meine Familie / Hilfe!! Meine Tochter hat Naturlocken...

Hilfe!! Meine Tochter hat Naturlocken...

20. September 2003 um 10:20 Letzte Antwort: 20. September 2003 um 16:44

und wir haben jeden!! Morgen das geheule..Ich versteh die kleine ja, es tut einfach weh, wenn sie sich die Locken durchkämmt, sie sind verknotet, aber was kann ich machen damit das durchkämmen der Haare nicht immer zum Akt wird?? Beim haare waschen nehmen wir schön Haarspülungen damit sie sich wenigstens danach die haare durchkämmen kann, das Funktioniert auch, aber was mach ich für jeden Tag???

Wer kennt tricks, damit das durchkämmen nicht immer so weh tut.

Danke schon mal im vorraus!!

Liebe Grüße

Peterle

Mehr lesen

20. September 2003 um 16:14

@ Petersilia
Meine Süsse hat kennt diese Problem nur zu gut. Sie spüht sich die Haarmilch von Lidl ins Haar und kämmt dann leicht aus. Ebenso bei trockenem Haar.

Gefällt mir
20. September 2003 um 16:44

Hallo Silie
Bei allen Tipps, die du hier schon gekriegt hast, sollte man darauf achten, wie gelockt oder gar gekraust das Haar ist. Meine Tochter hatte auch ganz feines, sich leicht verfilzendes Haar, bevor ich da aber mit irgendeiner Bürste ran bin, hab ich geduldig mit den Fingern die Haare aus den Knäueln gezogen, und erst dann vorsichtig Strähne für Strähne durchgekämmt.
Man sollte naturgewelltes Haar niemals nass auskämmen. Das klingt jetzt unmöglich, wenn es eine starke Krause ist, aber Wellen z.B. gehen später völlig verloren, wenn nass gekämmt wird, Sie wachsen auch nicht mehr gewellt nach. Bei mir ist das so. Mein Vater hat immer drauf bestanden, dass mein nasses Haar ungekämmt trocknen durfte, heute bin ich ihm dafür dankbar, denn sie wellen sich immer noch.
Haarspülungen enthalten oft Silicon, das sich wie ein Mantel um das einzelne Haar legt. Ich glaube, das schadet dem Haar, hab ich mal wo gelesen.
Also wenn kämmen, immer trocken und wie Tempi schon sagte, von unten anfangen, Strähne für Strähne.
Verzauberin grüßt

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers