Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung

Hilfe - meine Tochter (8) ist so unkonzentriert und lustlos bei den Hausaufgaben

1. Februar 2009 um 23:32 Letzte Antwort: 6. Februar 2009 um 7:37

Hallo,

ich weiß langsam nicht mehr weiter. Meine Tochter (8), 3. Klasse, hat in letzter Zeit keine Lust auf Hausaufgabe und erledigt diese ziemlich fehlerhaft (Rechtschreibung) und mit Schmierschrift, d.h sie schreibt sehr unleserlich. Sie ist so unkonzentriert. Wie kann ich ihr helfen sich besser zu konzentrieren oder wieder Spaß an der Hausi zu finden? Mathe, Englisch usw. macht sie gut nur Deutsch nicht!

Wer hat Tipps?

GLG

Miriam

Mehr lesen

2. Februar 2009 um 2:32

...
Hast du dich mal mit ihren Lehrern unterhalten? Ist sie in der Schule auch unkonzentriert? Ist sie in den anderen Fächern besser, weil ihr das leichter fällt, oderhat sie da wirklich mehr Spass dran? Ich würde das mal genauer beobachten und Rücksprache mit der Klassenlehrerin halten. Wenn sie insgesamt unkonzentrierter ist, könnte sie das selbe Problem, wie mein Patenjunge haben. Der fing auch irgendwann an, sich mit allem anderen zu beschäftigen. Hat lange gedauert, bis wir mit Hilfe von Ärzten, Ergo-Therapeutin, Lehrern, usw.. dahinter kamen. Er ist innerhalb einen Jahres von ner Realschul- Empfehlung auf den Rat zur Förderschule abgerutscht. Am Ende half Slim-Fast. Er hatte sehr grosse Wachstumsschübe und konnte über die Menge seiner Nahrung nicht genug Vitamine, Mineralien, usw aufnehmen. Dadurch wurde er anfangs nur unkonzentriert und war ständig abgelenkt und unruhig. Er schlief dann sogar so unruhig, dass er nicht selten in der Schule einschlief. Für uns war es schwer, mit ihm an einer Sache zu arbeiten. Am Ende konnte er sich nicht mal mehr auf Dinge konzentrieren, die ihm Spass machten (Lego). Nachdem wir uns nun reichlich Hilfe geholt hatten und alle nur noch ADHS diagnostizierten, wurde er zunächst auf Ritalin, dann auf Placebos und zum Schluss auf Altera gesetzt. Der grosse Hammer war. Der Junge wirkte zugedröhnt, aber geändert hat sich nichts. Nur Phasenweise ist sein Verhalten ein wenig abgeschwächt. Wir haben alles wieder abgesetzt und ihm jeden Tag zum Frühstück eine Portion Slim-Fast für Erwachsene gegeben. Er wiederholte die 4. Klasse und jetzt ist er auf dem Gymnasium in vielen Fächern überm Durchschnitt, in Deutsch, Mathe und Englisch sogar Klassenbester.
Achte darauf, was dein Kind zu sich nimmt, Mach ausreichend Lernpausen, und schau, ob sie grosse Wachstumsschübe hat.

Gefällt mir

4. Februar 2009 um 20:08
In Antwort auf

...
Hast du dich mal mit ihren Lehrern unterhalten? Ist sie in der Schule auch unkonzentriert? Ist sie in den anderen Fächern besser, weil ihr das leichter fällt, oderhat sie da wirklich mehr Spass dran? Ich würde das mal genauer beobachten und Rücksprache mit der Klassenlehrerin halten. Wenn sie insgesamt unkonzentrierter ist, könnte sie das selbe Problem, wie mein Patenjunge haben. Der fing auch irgendwann an, sich mit allem anderen zu beschäftigen. Hat lange gedauert, bis wir mit Hilfe von Ärzten, Ergo-Therapeutin, Lehrern, usw.. dahinter kamen. Er ist innerhalb einen Jahres von ner Realschul- Empfehlung auf den Rat zur Förderschule abgerutscht. Am Ende half Slim-Fast. Er hatte sehr grosse Wachstumsschübe und konnte über die Menge seiner Nahrung nicht genug Vitamine, Mineralien, usw aufnehmen. Dadurch wurde er anfangs nur unkonzentriert und war ständig abgelenkt und unruhig. Er schlief dann sogar so unruhig, dass er nicht selten in der Schule einschlief. Für uns war es schwer, mit ihm an einer Sache zu arbeiten. Am Ende konnte er sich nicht mal mehr auf Dinge konzentrieren, die ihm Spass machten (Lego). Nachdem wir uns nun reichlich Hilfe geholt hatten und alle nur noch ADHS diagnostizierten, wurde er zunächst auf Ritalin, dann auf Placebos und zum Schluss auf Altera gesetzt. Der grosse Hammer war. Der Junge wirkte zugedröhnt, aber geändert hat sich nichts. Nur Phasenweise ist sein Verhalten ein wenig abgeschwächt. Wir haben alles wieder abgesetzt und ihm jeden Tag zum Frühstück eine Portion Slim-Fast für Erwachsene gegeben. Er wiederholte die 4. Klasse und jetzt ist er auf dem Gymnasium in vielen Fächern überm Durchschnitt, in Deutsch, Mathe und Englisch sogar Klassenbester.
Achte darauf, was dein Kind zu sich nimmt, Mach ausreichend Lernpausen, und schau, ob sie grosse Wachstumsschübe hat.

Danke
Danke für deine Antwort. In der Schule ist sie unauffällig und kommt in allen Fächern gut mit. Nur bei den Hausaufgaben gibts eben o.g. Probleme. Aber das mit dem wachsen könnte tatsächlich auch bei ihr in Betracht gezogen werden. Sie ist schon groß für ihr Alter und leidet auch unter Wachstumsschmerzen. Ich werd mal schauen obs in nächster Zeit besser wird. Ansonsten werd ich mal mit dem Kinderarzt etc. sprechen. Danke nochmal

Gefällt mir

6. Februar 2009 um 7:37

Hallo
die tipps von vemo3 sind sehr gut kann mich dem nur anschließen aber hätte auch noch ein paar tipps könnte mir vorstellen das wenn deine tochter aus der schule kommt das es sofort mittagessen gibt danach fällt einem das lernen besonders schwer es wurde wissenschaftlich bewiesen das man mit einem vollen bauch schlechter lernt weil nach dem essen zunächat erstmal ermüdet ich würde an deiner stelle nach dem essen mag sich komisch anhören aber laß dein tochter danach erst mal ne halbe stunde draußen spielen oder mandalas ausmalen das ist so beruhigend oder malen nach zahlen is minimale konzentration aber vor allen dingen auch mit spaß verbunden mich würde interessieren was deine tochter für die pause zum essen mitbekommt und welche getränke?? oftmals passieren auch da schon enorme fehler zb. zu süße nahrung oder zu fettige oder falsches brot (helles brot wie zb.weißbrot oder brot aus puren weizenmehl) das sind sachen bei dem der insolinspiegel schnell in die höhe geht und nach ca. ne halben stunde rasant sinkt auch das führt zu müdigkeit und daraus ergibt sich antriebslosigkeit und auch konzentrationsschwäche was natürlich die aufnahme um etwas zu lernen erheblich beeinträchtigen kann und wie gesagt die tipps von vemo 3 sind gut die lassen sich gut umsetzten

Gefällt mir