Home / Forum / Meine Familie / Hilfe - meine Schwägerin stürzt mich in Depression

Hilfe - meine Schwägerin stürzt mich in Depression

5. August 2014 um 9:50

Hallo,

normalerweise bin ich stille Mitleserin, aber heute (an meinem Geburtstag) ist die Situation eskaliert. Das Problem: Meine Schwägerin, versuche mich kurz zu fassen:
Wir führen sehr verschiedene Leben, meine Schwägerin ist über 30 und Dauerstudentin, kommt aus einer sehr reichen Familie und war noch nie arbeiten - muss sie auch nicht. Ich hingegen komme aus sehr bescheidenen Verhältnissen und komme trotz Arbeit gerade so über die Runden. Meine Schwägerin ist sehr arrogant und eingebildet, seit Jahren lässt sie mich das immer spüren. Zusätzlich ist sie auch Schwiegermamas Liebling. Die Sticheleien übers Jahr kann ich gut vertragen, aber in den letzten 4 Monaten ist einiges zusammengekommen.
1. Wir versuchen seit Jahren ein Kind zu bekommen, es klappt einfach nicht. Meine Schwägerin wollte nie eins und hat vor 10 Wochen eines bekommen, erfahren haben wirs erst, als sie schon im 5. Monat war, sehen durften wir es nicht. Meine Schwiegermutter ist ganz hin und weg von der glücklichen Familie.
2. Ich habe ewig gespart, um mir ein (altes) Auto kaufen zu können. Als ich es stolz präsentiert habe, hat sie nur geschnaubt und mir ihren nagelneuen Luxuswagen gezeigt, den ihr ihre Eltern zur Geburt der Tochter geschenkt haben.
3. Das schlimmste für mich: seit ich ein kleines Kind bin träume ich von einem Flugschein, kann ihn mir nicht leisten. Meine Schwägerin hat nie was mit Fliegen anfangen können, heute erfahre ich von meiner Schwiegermutter, dass sie nicht zu meiner Geburtstagsfeier kommen könne, weil die Schwägerin das bestehen ihres Flugscheines feiert.
Ich weiß ich sollte nicht eifersüchtig sein. Aber es zerreisst mir einfach das Herz und weiß nicht mehr mit der Situation umzugehen. Wie soll ich mich verhalten?
DANKE lg Nika

Mehr lesen

6. August 2014 um 8:54

Danke
für all eure Antworten. Sie haben mir sehr geholfen. Gestern habe ich mit meinem Mann darüber gesprochen. Er versteht mich Gott sei Dank völlig. Sein Vorschlag: wir werden jetzt in nächster Zeit von ihnen Abstand nehmen und uns einige Monate komplett distanzieren. Auch ihm sind ihre Sticheleien ein Dorn im Auge. Davor will er noch mit seinem Bruder und seiner Mutter über den Grund der Distanzierung sprechen, vielleicht bringts ja was
DANKE an alle!
lg Nika

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2014 um 19:02

Ja, Distanz ist gut
Eine super Entscheidung, denn solche Menschen braucht wirklich niemand. Sie sind für das Leben und die Gesellschaft so unnütze wie ein Kropf und sie wissen es sogar. Darum werden sie auch niemals glücklich.
Du kannst ihr ja zu Weihnachten eine Karte mit meinem Lieblingsspruch von Garibaldi schicken: "Der Wert eines Menschen wird bestimmt durch den Nutzen, den er seinen Mitmenschen bringt." Vielleicht bringt sie das ja zum Nachdenken, auf jeden Fall zeigt es ihr, dass sie in Deinen Augen nicht tiefer sinken kann! Solche Exemplare kann man echt nur verachten... Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hilfe ich finde keinen gesunden Weg mit meinen Eltern zu reden...
Von: shygirl84
neu
12. August 2014 um 14:20

Natural Deo

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen