Home / Forum / Meine Familie / Hilfe mein sohn kennt keine grenzen

Hilfe mein sohn kennt keine grenzen

16. März 2006 um 20:21

hallo

ich habe folgendes problem. unser sohn (4 Jahre) ist ein sehr sehr liebes ausgeglichenes und sensibles kind. und nun das grosse ABER: jedesmal wenn ich besuch bekomm oder auch nur oma und opa kommen macht er den kasper und hört nicht mehr auf. oft kommt es soweit das ich mic h nur noch schämen muss. meistens endet es zwischen uns mit einem streit und ich schicke ihn in sein zimmer. aber mir tut das immer so leid. ich weiss bald nicht mehr weiter. warum verstellt er sich denn da immer so?? geht es jemandem auch so?

Mehr lesen

16. März 2006 um 21:42

Vielleicht
braucht dein Sohn einfach mehr Aufmerksamkeit von dir wenn er bei Besuch so aufdreht. Er freut sich einfach und er will beachtung. Sprich doch mal mit ihm, ganz ruhig und vernünftig. Kinder in so einem Alter verstehen soetwas schon ganz gut und in einfach in sein Zimmer sperren ist bestimmt der falsche Weg. Das Kind ist immer so, wie man es erzogen hat. Daran muss man immer denken!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2006 um 23:42

Ich glaube das ist normal...
Kinder spüren es, dass dir sein verhalten vor deinen Besuch peinlich ist. Deshalb testet er in der neuen Situation seine Grenzen aus, um abzuchecken wie weit er gehen kann wenn Besuch da ist. Hab ich bei meiner Kleinen auch und obwohl ich weiß warum sie es macht ist es mir immer noch unangenehm...
Ach ja: Und ich erinnere mich gut an einige Szenen aus meiner Kindheit, wo ich super Probleme damit hatte für mich Grenzen abzustecken, wenn Besuch da war. Alles war immer so locker und fröhlich und als Kind ist man nicht so gut darin abzuschätzen wann der Spaß vorbei ist...
Also mach dir keine Sorgen
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2006 um 8:38

Willkommen ins Club!!!!
Na ja, das gleiche habe ich auch, und ich glaube das es eine von diese berühmten Phasen ist.... Ricci ist auch eigentlich eine lieber Kerlchen, auch wenn manchmal frech, doch zur Zeit habe ich auch mit ihm meine Schwerigkeit. Z.B.: Gestern waren wir einkaufen, wir hatten ausgemacht das wir nur was auf die Zettel steht einkaufen, niemlich eine Geburtstaggeschenke für seine KLeine Freundin. Er hat sich den Ganze Zeit in der Laden richtig stür gestellt weil er wollte das ich ihm irgendwas kaufe. Natürlich bin ich bei unsere Abmachung geblieben, und ja, genauso wie du, habe ich mich auch für seine Verhalten geschämt.... Doch es ist eine Phase, es geht wieder.... Ich habe daran gewohnt das ich einfach nicht reagieren auf seine Verhalten, er probiert einfach seine Grenze aus, und es gefällt ihm wenn du darauf reagierst. Doch wenn er sieht "Mama sagt nicht, mama hört mich nicht", dann ist er selber in seine eigene "spiel" gefangen, und wird wieder der liebr Kerrlchen wie du ihm kennst.... Zum Mindenstens klapp es bei mir und Ricci... Na, ja als Mutter muß man erfinderisch sein, und für uns beide war es die einfachste Losung. Probiert mal aus...

Grüß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2006 um 12:57
In Antwort auf sally_12532780

Vielleicht
braucht dein Sohn einfach mehr Aufmerksamkeit von dir wenn er bei Besuch so aufdreht. Er freut sich einfach und er will beachtung. Sprich doch mal mit ihm, ganz ruhig und vernünftig. Kinder in so einem Alter verstehen soetwas schon ganz gut und in einfach in sein Zimmer sperren ist bestimmt der falsche Weg. Das Kind ist immer so, wie man es erzogen hat. Daran muss man immer denken!

Ja ok
vielen dank für eure antworten. allerdings wollte ich zu vanessa sagen wenn ein kind nicht wenig aufmerksamkeit bekommt dann ist es meines. es dreht sich alles den ganzen tag um ihn. ich tu wirklich alles für und mit ihm obwohl ich noch eine kleine tochter habe mit 1 3/4. aber ich finde was zu viel ist ist zu viel. ich habe schon so oft ruhig mit ihm gesprochen. unser sohn ist zudem sehr intelligent und oft dem ganzen auch unterfordert. aber wie ich ja aus den vorherigen mails gelesen habe ist es nicht nur bei uns so. gut das mit dem zimmer ist wirklich nicht ok. aber ich bin dann immer so verzweifelt.
danke nochmals und gruss ronja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2006 um 18:27

Du hast ja recht...
das stimmt glaub auch. alles was bisher geschrieben wurde trifft auf mich zu. aber was soll ich machen. ich kann schliesslich nicht wenn besuch da ist mich ständig um ihn kümmern. er wird immer mit einbezogen. aber das geht doch nicht

immer. soll ich ihn einfach machen lassen und nicht beachten ???
lg ronja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2006 um 14:53

Hallo !
Kenne diese Situation auch, obwohl mein Sohn erst 1 1/2 Jahre alt ist. Bei ihm ist das jedoch die pure Freude und da kochen einfach soviele Emotionen über, dass er total durchdreht. Meistens kommt dies vor, wenn seine heißgeliebte Tante zu Besuch kommt, was leider im Moment nicht ganz so häufig ist. Er möchte ihr dann alles auf einmal zeigen, rennt quitschend hier in der Wohnung rum usw. Es ist dann ein völlig anderes Kind.

Jetzt die große Frage !? Warum sollte ich mich in diesem Moment für mein Kind schämen. Das verstehe ich nicht. Natürlich versuchen wir ihn auch zu bremsen, aber das sind doch in dem Moment seine Gefühle, die er einfach raus lassen muss. Das ist auch das, was ich unserem Besuch dann sage. Egal, ob es Verwandte oder Freunde sind. Ich finde generell nicht, dass man sich für sein Kind schämen sollte.

Hast du mal versucht, wenn der Besuch wieder weg ist, ihn mal zu fragen, warum er sich so verhält. Mit 4 Jahren kann er dir doch bestimmt schon sagen, was dann im Moment mit ihm los ist, wie er sich fühlt usw.

Viele Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2007 um 14:33

Mama in Not
Hallo Mama.
Ich habe eine Tochter von fast 9 Jahren.Mit Ihr habe ich schon einiges durch gemacht und hatte auch ziemliche Probleme.Aber nun zu Dir.
Bist Du alleinerziehend? Ich glaube, in dem Moment wo Dein Besuch da ist, bekommt er nicht mehr Deine volle aufmerksamkeit und will sich deshalb in den Mittelpunkt stellen.Sobald Dein Besuch weg ist, verhält er sich wieder normal. Da hat er Dich ja dann auch wieder ganz für sich alleine.
MfG.A.Günther

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram