Home / Forum / Meine Familie / HILFE! Mein Sohn beißt!

HILFE! Mein Sohn beißt!

12. März 2009 um 13:47 Letzte Antwort: 2. April 2009 um 16:59

Mein Sohn, 1 Jahr und 1 Monat alt beißt was das Zeug hält! Er will jeden beißen und das überall hin. Durch die spitzen Zähnchen tut es natürlich auch extrem weh. Ich halte nichts von "Klaps auf den Mund" oder ähnliches, da man meiner Meinung nach einem Kind mit Gewalt nicht zeigen kann dass es keine Gewalt anwenden soll. Doch was soll ich tun? Weiß mir langsam nicht mehr zu helfen. Gestern war es sehr schlimm er hat mich in den Arm gebissen und alles ist gleich blau und dick geworden. Da hab ich ihn an beide Hände genommen und ihm gesagt das man das nicht macht und ihn auch ernst und böse angeschaut, doch er fing nur an zu lachen (fast so als würde er es verstehen und mich auslachen) und hat versucht weiter zu machen. Da habe ich ihn geschnappt und ins Laufgitter gesetzt ( dort ist er fast nie) und hat natürlich dementsprechend auch angefangen zu schreien, was ich erstmal ignoriert habe und dann fing er richtig an zu weinen, da tat es mir natürlich schon wieder richtig leid und ich habe ihn wieder rausgenommen. Doch so macht er es auch bei anderen Sachen. Seit Neustem spuckt er auch einfach das Essen wieder raus und spielt damit, oder will kein Abendbrot obwohl er es sonst gegessen hat aber man will ja sein Kind nicht ohne Essen ins Bett stecken. Doch so kann es nicht weitergehen. Was kann ich tun damit er merkt das man das nicht darf und das es falsch ist? Bitte nur ernstgemeinte Ratschläge! Von Gewalt halte ich nichts! Danke im Voraus

Mehr lesen

12. März 2009 um 18:40

...
Ach tut das gut das zu lesen, mein Sohn ist jetzt 16 Monate alt und macht genau die gleichen Faxen und es erleichtert mich zu lesen, dass es anderen nicht anders geht...ich glaube das ist nur eine Phase die wir lieben Eltern einfach abwarten müssen. Da kann man gar nicht viel machen. So wie du es gemacht hast mache ich es auch, also schimpfen wenn er etwas macht was er nicht darf, mehr kann man nicht tun. Da müssen wir einfach durch

ach und dass er so gelacht hat und es erneut versucht hat, das macht mein kleiner auch immer, ich glaube aber nicht, dass die kleinen uns auslachen. Sie verstehen es nur nicht und denken das wäre ein Spiel.

Liebe Grüße,

silverm0on

Gefällt mir
12. März 2009 um 20:21

Nich so einfach!
Du Arme! Ich glaube das haben fast alle Mamis irgenwann mal mitmachen dürfen.

Einen Tipp hätte ich schon, aber wäge genau ab, ob es auch bei Deinem Kind in Frage kommt.

Mein Großer hat das auch gemacht und wie bei Dir ging das richtig mit Verletzungen einher.

Als er es bei seinem Opa machte, hat der kurzerhand zurück gebissen und das Thema war erledigt.

Ich war ganz schön erschrocken, aber es hat funktioniert.

So als Geheimtipp; Grenzen austesten macht Spass und ist sehr anstrengend für die Eltern.

Ich wünsch Dir viel Glück und alles Liebe.

Was das Essen betrifft kann ich Dir versprechen das es richtig interressant wird, wenn Du mindestens zwei im Alter ab 5 hast. Das macht die Nudelschlacht durch die Küche (natürlich mit Tomatensoße) zu einem Erlebnis! Ich durfte schimpfen und meine Mann renovieren!

In Deinem Fall würde "ich" feste Essenszeiten einhalten, nichts zwischen durch geben und nicht mehr als der Zwerg tatsächlich isst. Aber mit dem Hintergrund, dass es sich um das Austesten von Grenzen handelt!

Gefällt mir
31. März 2009 um 21:05

Orale phase
dein kind ist glücklich in der oralen phase angelangt herzlichen glückwunsch. bei meinem sohn war das nicht anders. er ist jetzt fast 3. ich hatte schon mal stress mit anderen eltern weil er ein kind gebissen hat und das war auch blau. aber das ist normal. die kids in diesem alter müssen alles mit dem mund untersuchen. wollen mit dem essen spielen und zu sehen wie es sich anfühlt. dein sohn ist wie es scheint sehr erkundungslustig. was auf der einen seite eine super vorraussetzung für die weitere entwicklung ist. auf der anderen seite muss er merken, dass er mama nicht beißen darf weil das weh tut. mit dem laufstall ist ne prima sache. aber ignorier ihn nicht. versuche ihm klar zu machen das dir das weh tut und das du dann weinen musst wenn er dich beißt. drück seinen kopf leicht weg wenn du merkst das er dich beißen will, so dass er dich nicht mehr beißen kann. wenn er es doch geschafft hat, setz ihn in seinen laufstall und tu so als ob du weinst und dann sagst du ihm das das weh tut und das er das nicht darf. ich habe immer den kopf leicht an der stirn festgehalten und ich hatte das glück das ich 50% weniger bisswunden hatte stell dich schon mal darauf ein, wenn er mit 2 in den kindergarten kommt oder er mal unbeaufsichtigt für nen kurzen moment mit anderen kindern spielt.wenn dich eltern beschuldigen nimm es gelassen. dein sohn meint es nicht böse er denkt das dies ein spiel ist. weil er das noch nicht so unterscheiden kann und weis noch nicht ab wann er jemanden weh tut. viel glück und ich fühle mit dir.

Gefällt mir
1. April 2009 um 16:00

Ich würde
einfach zurück beissen. Klar nicht so feste, aber schon so das er spürt das das weh tut.
Dann würde ich ihm erklären, dass mir sein beißen auch sehr weh tut und gut.
Das mit dem essen ausspucken kannst Du ihm auch nur abgewöhnen, wenn Du konsequent bist und ihm das Essen wegnimmst und es dann auch erstmal nichts mehr gibt.
Denk an den Spruch : " Die Eltern entscheiden was auf den Tisch kommt und die Kinder entscheiden wieviel sie davon essen". Wenn er das essen ausspuckt, hat er wohl auch keinen Hunger.
Ohne Konsequenz geht es nicht, so hart wie es ist. Mach es lieber jetzt richtig. Dein Kleiner wird älter und schlauer und Du wirst es später umso schwieriger haben.

Gefällt mir
2. April 2009 um 16:59
In Antwort auf yachna_12124076

Ich würde
einfach zurück beissen. Klar nicht so feste, aber schon so das er spürt das das weh tut.
Dann würde ich ihm erklären, dass mir sein beißen auch sehr weh tut und gut.
Das mit dem essen ausspucken kannst Du ihm auch nur abgewöhnen, wenn Du konsequent bist und ihm das Essen wegnimmst und es dann auch erstmal nichts mehr gibt.
Denk an den Spruch : " Die Eltern entscheiden was auf den Tisch kommt und die Kinder entscheiden wieviel sie davon essen". Wenn er das essen ausspuckt, hat er wohl auch keinen Hunger.
Ohne Konsequenz geht es nicht, so hart wie es ist. Mach es lieber jetzt richtig. Dein Kleiner wird älter und schlauer und Du wirst es später umso schwieriger haben.

Laaaach quiri ^^
ichbin mir ziemlich sicher das man nicht zurückbeisssen sollte

Mein SOhn hat das auch gemacht auch geschlagen etc... kommt halt meistens so ne phase in der zeit, und da hilft meist am allerbesten, weglegen ! Und nicht beachten, einmal kurz sagen dass es so nicht geht und dann die aufmerksamkeit entziehen.. nach kurzer zeit wieder hochnehmen und das so lange bis ers lässt...

mal probieren bei uns half es

Gefällt mir