Home / Forum / Meine Familie / Hilfe! Mein Mann tut alles, was seine Schwester will!

Hilfe! Mein Mann tut alles, was seine Schwester will!

23. Dezember 2013 um 14:48

Es reisst sich für sie die Beine aus, obwohl sie ihn supermies behandelt und nur ausnutzt! Wieso kann er sich da nciht abgrenzen, will das nciht sehen und:
was kann ich tun, damit diese seine einseitige Abhängigkeit aufhört?
Er will nicht sehen, dass er nur zahlen soll, supertuere Geschenke für den Patensohn (Kind dieser Schwester), Botendienste für den Patensohn ( fahr mit mir mal die 20 Bierzeltgarnituren holen). Wir haben ausser übe rmeine Schwiegereltern keinerlei Kontakt , Zum glück. VOR WEIHNACHTEN kommt dann immer eine email vom Patensohn, der jetzt schon +ber 20 ist!!!!!!!!!!!!!!-
Dieses Jahr wünscht er sich einen ganz bestimmten PC von Apple für schlappe 3000 inkl. Tastatur, Bildschirm, usw.....
Wenn ich meinen Mann nicht bremse, geht er und kauft es, obwohl wir uns das nicht für einen Patensohn leisten können.

Mein Mann WILL nicht sehen, dass er nur ausgenutzt wird. Kann es sein, dass das so ist, weil es zu schmerlich für ihn wäre?
Selbst wenn er den PC nicht kauft, kann ich nciht sicher sein, dass er nicht das Geld in einen Umschlag tut und dem Patensohn das heimlich Weihnachten zusteckt.
Bin am Ende meiner Kräfte. Wer weiß Rat oder kennt solche Konstellationen?
Dazu ist die Schwägerin noch fett und so ungepflegt, dass ich mich für sie schäme. Sie findet sich toll.......
Ich würd emich auf der Strasse nicht mit ihr zeigen wollen und das geerbte Haus, so ein Grubenhäuschen, aus dem man ggfs. noch etwas machen könnte- ist seit 25 Jahren eine Baustellt mit 20 Jahre alten Zementsäcken im Vorgarten, abgerissener Tapete im Treppenhaus, alles ist klebrig und dreckig innen drin. Ich ekel mich, dort Nahrung zu mir zu nehmen............

Mehr lesen

5. Januar 2014 um 15:51

Gespräch suchen
ich würde das ernste Gespräch mit ihm suchen. Und ihren Standpunkt und Sicht der Dinge bewusst machen.

Dabei sollten Sie klare Ziele und Grenzen formulieren. Er muss wissen, daß sie die Situation belastet und sie sehr darunter leiden.
Z.B. sollten Einkäufe und Ausgaben die über einen gewissen "Taschengeldbetrag" hinausgehen vorher gemeinsam besprochen werden.



Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen