Home / Forum / Meine Familie / Hilfe...Mein Ex-Mann will mir meinen Sohn wegnehmen

Hilfe...Mein Ex-Mann will mir meinen Sohn wegnehmen

6. Mai 2005 um 10:44

Ich brauche dringent Eure Hilfe. Ich weiss nicht mehr weiter. Ich habe mich vor 4 Jahren von meinem Mann getrennt. Regelmässige Besuche in Kneipe; Automaten spielen und mir mein letztes Geld aus der Tasche ziehen, war sein Leben. Für die Familie hatte er keine Zeit, also er hat sich auch nicht um seinen Sohn gekümmert. Unterhalt wollte er auch keins zahlen, das musste ich einklagen. Versprechungen machte er seinem Sohn viele, aber gehalten hat er sich nicht dran. Nun habe ich seit einem Jahr wieder einen Lebensgefährten,der sehr lieb ist. mein Sohn versteht sich auch sehr gut mit Ihm. Er hat sich in diesem einen Jahr mehr um meinen Sohn gekümmert, als sein Papa in 14 Jahren. Nun ist alles anders. Wir wollen im Sommer in das Haus von meinem Lebensgefährten ziehen,es ist 30 km von unserem jetigen Wohnort entfernt und die ganze Zeit war auch alles in Ordnung. Als mein Sohn vor 14 Tagen von seinem Papa kam, sagte er, das sein Papa ihn zu sich holen wollte. Das war natürlich eine Chance für den Papa mir doch noch eins auszuwischen. Seit dem Tag macht mein Sohn mir das Leben zur Hölle. Er macht was er will, lügt,schwänzt die Schule,klaut mir Geld aus meiner Spardose und verschimpft mich ganz übels bei seinen Freunden...u.s.w... Er will also mit aller Gewalt hier bleiben, koste es was es wolle. Was soll ich tun??? Ich bin am Boden zerstört. Ich weiss mir keinen Rat mehr. Soll ich ihn zu so einem Papa gehen lassen??? ich weis nicht mehr weiter.

Mehr lesen

6. Mai 2005 um 17:16

Liebe Lissy
so einfach geht das nicht, wenn dein Sohn 14 ist kann er selber entscheiden.
Nimm dein Kind, fahre mit ihm an einen Ort wo ihr ganz alleine seid und rede mit ihm aber schimpfe auf keinen Fall über seinen Vater.
Sage ihm ganz deutlich das du ihn liebst und du ihn niemals gegen seinen Willen zum Vater lassen würdest nur wenn er es selbst will. Reden ist das a und o!!
Gebe dir einen Tip...hole dir Hilfe bei der Erziehundberatungsstelle, gibt es an jedem größeren Ort und es ist eine kirchliche Einrichtung. Das kommt auch dir zugute sollte es vor gericht gehen. Richter arbeiten mit diesen Psychologen eng zusammen. Dein Sohn hat Angst und kann es sein das dein Ex nur schlecht über dich redet vor deinem Sohn? Das wäre nämlich eine Antwort darauf warum er dich so beschimpft vor den Freunden. Gebe ihm Sicherheit aber eins ist wirklich verdammt wichtig,, rede nicht schlecht über seinen Vater in seiner Gegenwart!" Dieser Schuß geht irgendwann nach hinten loß.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2005 um 0:29
In Antwort auf louise_12362937

Liebe Lissy
so einfach geht das nicht, wenn dein Sohn 14 ist kann er selber entscheiden.
Nimm dein Kind, fahre mit ihm an einen Ort wo ihr ganz alleine seid und rede mit ihm aber schimpfe auf keinen Fall über seinen Vater.
Sage ihm ganz deutlich das du ihn liebst und du ihn niemals gegen seinen Willen zum Vater lassen würdest nur wenn er es selbst will. Reden ist das a und o!!
Gebe dir einen Tip...hole dir Hilfe bei der Erziehundberatungsstelle, gibt es an jedem größeren Ort und es ist eine kirchliche Einrichtung. Das kommt auch dir zugute sollte es vor gericht gehen. Richter arbeiten mit diesen Psychologen eng zusammen. Dein Sohn hat Angst und kann es sein das dein Ex nur schlecht über dich redet vor deinem Sohn? Das wäre nämlich eine Antwort darauf warum er dich so beschimpft vor den Freunden. Gebe ihm Sicherheit aber eins ist wirklich verdammt wichtig,, rede nicht schlecht über seinen Vater in seiner Gegenwart!" Dieser Schuß geht irgendwann nach hinten loß.

Hallo Engelchen 203
Hallo Engelchen Danke, für deinen guten Tip. Ich werde morgen gleich mit meinem Sohn zu einem stillen Ort fahren und mit ihm reden. Ich habe mir Rat beim Jugendamt geholt und denke ich lasse Ihn mal probeweise zu seinem Papa gehen.Ich bin nun der Meinung,das ich Ihn nicht zwingen will und Er kann sich dann auch frei entscheiden, bei wem Er bleiben möchte.So weh es auch tut. Ja , Du hast Recht, mein Ex-Mann redet schlecht über mich.Ich danke Dir, Du hast mir sehr geholfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2005 um 14:07
In Antwort auf hope_12920726

Hallo Engelchen 203
Hallo Engelchen Danke, für deinen guten Tip. Ich werde morgen gleich mit meinem Sohn zu einem stillen Ort fahren und mit ihm reden. Ich habe mir Rat beim Jugendamt geholt und denke ich lasse Ihn mal probeweise zu seinem Papa gehen.Ich bin nun der Meinung,das ich Ihn nicht zwingen will und Er kann sich dann auch frei entscheiden, bei wem Er bleiben möchte.So weh es auch tut. Ja , Du hast Recht, mein Ex-Mann redet schlecht über mich.Ich danke Dir, Du hast mir sehr geholfen.

Liebe Lissy
reden ist wichtig und sicherheit vermitteln. Ich bin auch weggegangen bzw weg gezogen, man hat ja auch ein Leben auch wenn es andere nicht so sehen.
Scheidung tut weh aber auch den Erwachsenen und Kinder stellen sich auf neue Situationen ein. Wichtig ist das man nicht schlecht über das andere Elternteil spricht. Meiner Tochter habe ich auch angeboten zu ihrem vater zu ziehen ,das tutu weh aber lieben heißt auch loß lassen zu können. Am nächsten Tag kam sie wieder und weißt du was...niemals mehr hat der mir gedroht mir die Kinder zu nehmen...ist ihm viel zu viel streß. Ich wünsche dir das beste.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper