Home / Forum / Meine Familie / HILFE Mein Baby ist total auf mich fixiert

HILFE Mein Baby ist total auf mich fixiert

23. Juli 2007 um 14:48

Hallo, ich verzweifle: Mein 10 Monate alter Sohn ist seit je her nur auf mich und meinen Mann fixiert. Er geht weder alleine mit Omas, Opas, Tanten... in einen anderen Raum, geschweige denn, dass ich ihn mal bei denen für ein paar Stunden lassen könnte. Was kann ich tun, damit das Kind mal alleine bei Oma und Opa bleibt. Wie lange darf er weinen, bis er verstanden hat, dass ich weg bin und in ein paar Stunden wieder komme? Wie kann man diese Angst bei einem Kleinkind abstellen.

Mehr lesen

23. Juli 2007 um 18:55

Hallo,
vielleicht solltest du mal überlegen, ob da nicht irgendetwas war, das dein Kind soooo auf dich fixiert hat...
Ich weiss nicht, aber für mich klingt das schon sehr fixiert!
Ich habe genau das gegenteilige Problem:
Meine Tochter (jetzt 13 Monate)war schon früh recht flügge und es interessiert sie überhaupt nicht, wenn ich im Kaufhaus um die Ecke bin. Sie sieht mich zwar nicht, aber es stört sie GAR NICHT!!
Im Gegenteil, sie läuft immer in die entgegengesetzte Richtung. Auch bei meinem Mann. Und wenn man sie heimlich beobachtet, kann sie das bis zu einer halben Stunde durchziehen. Das ist schon blöd, weil man sie gar nicht alleine LAUFEN lassen kann, was sie ja recht gerne macht. Sie läuft immer von uns weg und findet das auch noch lustig...
Vielleicht sollte dein Kleiner mal mit anderen Kindern auf dem Spielplatz spielen, wo er zwar ab und zu den Blickkontakt zu dir sucht, aber mit der Zeit eventuell die Intervalle länger werden. Oder auch im Schwimmbad, im Planschbecken.

Gruss, Lola

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2007 um 19:26

Fremdeln?
manche früher manche später??? ist auch nur ne phase und geht ca ab dem 8.monat los... ich würde ma da nicht verrückt machen das geht wieder vorbei!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2007 um 12:43

...
in der apothekenumschau oder in der elternzeitschrift aus der apotheke letzten monats oder diesen monats bin mir nicht ganz sicher. da stand ein artikel eine studie über das urvertrauen bei babys. wenn das urvertrauen gestört war (durch ständiges langes weinen lassen, abhärtung)haben die kinder nicht mal mehr bemerkt das sich die mütter entfernt hatten und einfach weitergespielt bei einem guten urvertrauen zur mutter haben die kinder sehr wohl bemerkt wenn mami weg war und das auch gezeigt!!! werden die kleinen älter lösen sie sich automatisch von den eltern (wenn eine gutes urvertrauen vorhanden ist)wie in dem anderen beitrag beschrieben (sie erforschen dann die welt allein und begeben sich ganz sicher aus den armen der eltern)

LG Jessi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2007 um 16:32

Meine Kleine auch!!!!!
Hallo als ich das gelesen habe habe ich gedacht bei mir ist das aller selbe Problem.Meine Tochter ist jetzt fast 9 Monate uns sie ist von Anfang an so gewesen.Nur mein Freund und ich können sie auf dem Arm halten.Ansonsten darf sie keiner halten oder wir können sie nicht mal alleine bei freunden,Familie und oma lassen.Das ist echt sehr anstrengend für mich da ich ja nicht mal alleine auf die Toilette gehen kann wenn ich mit meiner Freundin unterwegs bin.Ich denke mir dann aber uach wieder das es ja auch gut so ist das sie nicht bei jedem auf den Arm geht und gleich lacht.Wir sind ja auch nicht so oder.Wenn wir nicht wollen dann gehen wir nicht.Wobei ich sagen muss es ist schon in der Hinsicht besser geworden das sie schon für ein paar Sekunden mal auf den Arm geht aber sich dann sofort nach mir umdreht und dann zu mir möchte.Irgendwie schmeichelt es mir ja auch.Und ich denke und hoffe das es sich von alleine gibt.Alles Gute und würde mich über eine Rückmeldung freuen.Bye

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen