Home / Forum / Meine Familie / Hilfe - Kinder 4 Tage ohne Mutter???

Hilfe - Kinder 4 Tage ohne Mutter???

19. Juli 2012 um 15:28

Hallo,

ich stecke in einem riesen Dilemma!! Was würdet ihr bei folgendem Problem machen:

Hintergrundinformation:
1. Kind 5Jahre alt (Kindergarten)
2. Kind 2Jahre alt (Kindergrippe)

Vater Grundschullehrer!

So, jetzt wollte ich auf eine private Schule (30Std/Woche) gehen um eine andere Ausbildung zu machen, die drei Semester dauert, allerdings ist diese ca. 1 1/2 Autofahrtstunden weit weg.
Jetzt gibt es nur DREI Möglichkeiten:

1. Wir ziehen alle zusammen, also die ganze Familie, dorthin, die Kinder müssen in eine neue Umgebung und Vater braucht "für diese Zeit" (Danach wollen wir wieder zurück) eine neue Stelle!

2. Ich ziehe alleine in die Stadt und sehe die Kleinen 3-4 Tage die Woche gar nicht nicht!!! (Das wäre natürlich für mich bei weitem das Schlimmste und ich würde es glaub ich nicht übers Herz bekommen)

3. Ich komme jeden Tag für ein paar Stunden nach Hause (an denen ich die Kleinen nur 2 Stunden sehen würde und hätte dann wohl kaum noch Zeit zu lernen, da ich ja am PC mit 3D Grafiken zu tun habe!!

PS: Es wäre ein Stipendium an einer 3D Animationsschule - also ich würde danach halbtags arbeiten wollen (selbst da würde ich richtig gut verdienen) - aber diese vier Semester machen mich wahnsinnig!!!

Natürlich könnte ich noch zehn Jahre warten, aber ich kann einfach nicht viel länger warten, da ich zu Hause noch verrückt werde - vor allem jetzt, nachdem alle Kinder bis Mittag nicht da sind!!


Bitte, ich brauche einen Ratschlag!! Und bitte jetzt nicht sowas wie: Du hast Kinder und du musst jetzt die nächsten 15 Jahre zu Hause bleiben.....!! Es geht schließlich um 3 Semester - also "1 1/2" Jahre

Mehr lesen

19. Juli 2012 um 15:34

Es handelt sich um 3 Semester!!
Bin wohl mit meinem Finger bei dem einen mal abgerutscht!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2012 um 16:33

Danke
Ja, das wäre das einfachste, auch wenn es für mich eine Qual sein wird

Ich fühl mich einfach wie eine "Rabenmutter" - das schlechte Gewissen ist so arg - das kommt noch hinzu!!!! Aber es ist so eine einmalige Chance und noch dazu nicht soooo lang und danach wäre alles gut!!

Vielen Dank, du baust mich total auf!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2012 um 16:45

Hach, aber Zweifel sind trotzdem immer da.....
Das Gute ist, dass wir in einem Haus mit seinen Eltern wohnen und die sich förmlich um die Kleinen reissen

Es gehen ja so einige Väter auf Montage ect., aber ich bin ja die Mutter - Mütter werden allein aus Prinzip immer als Rabenmütter deklariert, wenn sie sowas machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen