Home / Forum / Meine Familie / Hilfe!!! Ich werde krank weil ich in einer Ehe stecke die ich nicht mehr ertrage

Hilfe!!! Ich werde krank weil ich in einer Ehe stecke die ich nicht mehr ertrage

14. Juli 2014 um 11:13

hallo..ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Bin seit 20 Jahren verheiratet...wir haben einen 18 Jährigen Sohn und ich kann nicht mehr. Ich weiß, daß ich meinen Mann nicht mehr liebe. Er ist sehr dominant und versucht mich seit Jahren in sein Bild zurechtzurücken,dass er gerne hätte. Dazu gehört u. a. Eifersucht...trau mich nicht alleine mal mit Freundinnen weg, denn da gibts ärger....eine Ohrfeige oder Worte die ich hier nicht aussprechen will sind ganz " NORMAL" hat noch niemandem geschadet...zig mal schon in den Jahren...auch schon mehr als Ohrfeigen....und der Sex muss vor allem Stimmen...denn nur dann ist seine Ehe in ordnung. Ich kann aber absolut kein Gefühl mehr entwickeln. Mein dickes Fell, daß ich mir über Jahre zugezogen habe ist völlig zerstört. Bin nur noch am abmagern und kann doch nicht aus meiner Haut raus. Unser Sohn...das Haus...die Schwiegereltern im Hau, die ich auch noch im Nacken habe...denn eine Frau bleibt und hat ruhig zu sein. Bin am Ende meiner Kraft. Was soll ich tun...

Mehr lesen

26. Juli 2014 um 17:53

Lauf so schnell du kannst
pack deine Sachen und geh!!!Ich selbst versuche mich auch gerade frei zu kämpfen.Den Kind ist alt genug um deine Entscheidung zu verkraften und vielleicht auch nach zu vollziehen.Niemand hat das recht dich zu schlagen!!!Du hast durch gehalten bis dein Sohn volljährig ist,was willst du mehr von dir verlangen. Ich weis es ist schwer, gerade wenn man noch druck bekommt,aber was willst du denn noch geben?Er wird sich nicht ändern und gehen lassen tun uns die Männer auch nicht so ganz ohne wiederstand, denn Männer werden nicht verlassen, sie verlassen nur selbst.

Ich wünsche dir viel kraft und das du deinen Weg findest!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2014 um 23:37
In Antwort auf clio_12751571

Lauf so schnell du kannst
pack deine Sachen und geh!!!Ich selbst versuche mich auch gerade frei zu kämpfen.Den Kind ist alt genug um deine Entscheidung zu verkraften und vielleicht auch nach zu vollziehen.Niemand hat das recht dich zu schlagen!!!Du hast durch gehalten bis dein Sohn volljährig ist,was willst du mehr von dir verlangen. Ich weis es ist schwer, gerade wenn man noch druck bekommt,aber was willst du denn noch geben?Er wird sich nicht ändern und gehen lassen tun uns die Männer auch nicht so ganz ohne wiederstand, denn Männer werden nicht verlassen, sie verlassen nur selbst.

Ich wünsche dir viel kraft und das du deinen Weg findest!!!

Hm
Ich bin etwas jünger denke aber gleich mein freünd in etwa das selbe muster auch sehr dominant 2 kinder für der papa die ganze welt ist.. ich verstehe das sie ihn brauchen

Aber mit 18 hast du deine aufgabe gemacht und kanst guten gewissen wieder dein leben.. Leben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2014 um 21:00

Pass auf dich auf. ..
http://www.re-empowerment.de/haeusliche-gewalt/gewaltformen/psychische-gewalt-und-emotionale-misshandlung/ ........ er liebt dich nicht. .. ich erfahre es auch seit 23 Jahren und weiß es auch erst seit kurzem. ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2015 um 19:21
In Antwort auf clio_12751571

Lauf so schnell du kannst
pack deine Sachen und geh!!!Ich selbst versuche mich auch gerade frei zu kämpfen.Den Kind ist alt genug um deine Entscheidung zu verkraften und vielleicht auch nach zu vollziehen.Niemand hat das recht dich zu schlagen!!!Du hast durch gehalten bis dein Sohn volljährig ist,was willst du mehr von dir verlangen. Ich weis es ist schwer, gerade wenn man noch druck bekommt,aber was willst du denn noch geben?Er wird sich nicht ändern und gehen lassen tun uns die Männer auch nicht so ganz ohne wiederstand, denn Männer werden nicht verlassen, sie verlassen nur selbst.

Ich wünsche dir viel kraft und das du deinen Weg findest!!!

An alle Frauen, denen es auch so geht
Danke und sorry, daß ich mich jetzt erst melde, aber es war eine schwere Zeit und ich habe mich gefühlt, als schwebe ich irgendwo im Weltall und weiß nicht mehr, wo ich bin oder je war. Es ist Hölle nach so vielen Jahren auszubrechen, wo man doch sein halbes Leben verbracht hat und ein " ordnungsgemäßes Leben " hatte.Das sich neu ordnen und alleine zurechtfinden ist hart. Aber ich habe es getan!!! Meine Sachen gepackt und gegangen. Es geht mir jetzt jedenfalls besser. Der seelische und körperliche Druck ist abgefallen und so langsam komme ich wieder in einem normalen Zustand. Ich kann das allen Frauen nur raten. Lieber ein Ende mit Schrecken.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Väter in Kitas - Umfrage mit Gewinnchance
Von: zahira_12922574
neu
16. März 2015 um 17:04
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram