Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung / Hilfe ich weiß nicht weiter

Hilfe ich weiß nicht weiter

23. Juni 2007 um 17:12 Letzte Antwort: 29. Juni 2007 um 10:35

Unsere Tochter ist jetzt 2 1/2 Jahre alt und in einer Phase die ich einfach nur furchtbar finde. Naja eigentlich sind es zwei Phasen, zum einen steckt sie in der WARUM-Phase und dann ist sie in einer Trotz-Zick-Phase wie ich sie nenne. Wegen jedem bisschen fängt sie an zu heueln, dann schicke ich sie meistens, wenn wir nicht grade unterwegs sind, in ihr Zimmer. Dann steigert sie sich so sehr rein dass sie nicht zuhört und nur noch sagt: Weil ich heuln möchte. Wenn sie mal lieb ist dann kommt immerzu ein Warum, Warum, Warum.
Aber das meist Problem, wo ich echt nicht mehr weiter weiß ist das trocken werden.
Seit fast drei Wochen will sie immer ohne Windel, was ich super finde, da sie auch auf ihren Topf, bzw. bei Oma auf Toilette geht um Pipi zu machen. Das klappt also gut. nur das große Geschäft ist echt ein Problem. Wenn sie es wenigstens in eine Windel machen würde, nein sie macht es immer in die Unterhose. Ich komme kaum mit dem Waschen hinterher, weil sie sich dann immer von oben bis unten vollschmiert.
Wir haben dann angefangen mit Belohnungssticker, für das kleine Geschäft kleine Sticker und für das Große halt große Sticker. dann vor drei Tagen ging die kleine ins Badezimmer und machte die Tür zu. Als ich nach ca.10 Minuten gucken gegangen bin sagte sie freude strahlend: Mama Kackwurst. Ich konnte es garnicht glauben, schaute nach und freute mich riesig, da war wirklich eine Wurst im Topf. Sie bekam also einen großen Sticker und freute sich auch. Alle freuten sich und von ihrem Patenonkel bekam sie sogar ein Spielzeugmotorrad geschenkt. Heute spielte sie mal wieder im ihrem Zimmer und als ich zu ihr ging um zusammen einen Turm zu bauen sagte sie ganz fröhlich sie hat in die hosen gemacht.
Was soll man da tun?????
Ihren Papa erzählte sie dann auch lachend und freuend das sie heute in die hose gemacht hat. Wir wissen nicht weiter, wie können wir sie davon überzeugen doch auf Toilette zu gehen?
Ich bin für jeden Rat dankbar

Mehr lesen

24. Juni 2007 um 9:34

Hallo
Also zum einen die "warumPhase" ist völlig normal und ich kann dich verstehen wie es dich aufregen oder stören kann.und zum anderen, diese Zick Phase, da kann ich dir nur raten durchhalten und voarallem Konsequent bleiben Das geht auch wieder vorüber. Sei stark

Und nun zum in die Hose mach Problem, bei kleinen Kindern ist es so, das dass große Geschäft einfach aus zum Beispiel Scham nicht auf Klo gemacht werden kann, das dauert bis das gehtgibt ihr viel viel mehr Zeit, als nur 3 Wochen, beobachte dein Kind, es wird voher anzeichen machen, die darauf hindeuten, das sie muss. Dann schnappst du sie dir und machst ihr eine Pampers um, damit sie darein macht. Und bitte geb ihr ZEIT. Sie ist doch erst 2 1/2......

Ich hoffe ich konnte dir entwas helfen

Gruß

sunshine

Gefällt mir
24. Juni 2007 um 11:53

Beobachten
hat bei uns geholfen. unsere ha tsich immer hinter die couch verzogen, da herrschte dann alarmstufe rot. auch öfters fragen, wenn du zum beispiel gehst: musst du auch? das spielen lenkt die kinder nämlich oft sehr ab, sie wollen nicht das schöne bauen, malen, basteln unterbrechen. kinder wollen alles erleben und haben keine zeit für so "nebensächlichkeiten" wie topf sitzen. vielleicht wäre es auch sinnvoll ihr noch eine windel anzulegen, so eine zum rauf und runter ziehen. sag ihr, du willst nicht dass es in die hose geht. und wenn sie aufs klo muss, kann sie es selber an und ausziehn, bis sie es richtig macht.
und wegen dem warum und trotzig sein: es nervt, klaro, manchmal wünscht man sich, dass man irgendwo einen ausknopf finden würde.
aber sieh es positiv an: jedes warum zeigt, dass die kleine groß werden möchte, wissen in sich aufnehmen will. wenn du nach dem x-ten warum eine pause brauchst, dann sag: darüber sprechen wir morgen, später, ein anderes mal, ich brauch jetzt eine pause. warum? -grins-
der trotz ist ein beweis dafür, dass das kind lernt, sich als eigenständige person wahrzunehmen. es lernt, dass es einen freien willen hat, in der lage ist, dinge zu entscheiden. da ist der wille der mama manchmal ein ganz schön großer störfaktor dabei. gesteh ihr mit der zeit zu, auch eigene entscheidungen zu treffen. sie will lieber die komischen socken statt der passenden anziehn? warum nicht wenn es nicht gerade zun foto termin geht? marmelade auf die wurst? manchmal muss man experimentieren.
ansonsten finde ich es gut, wenn du sie in ihr zimmer schickst um sich da auszuzicken.
nur dann lass sie da auch zicken. du bietest ihr doch ihr zimmer als zufluchtsort an, dann kannst du nicht reingehen und sagen hör auf. wir haben die regel: geh in dein zimmer, und wenn du wieder freundlich mit mir sprechen willst, dann komm. ich muss mir in "meinen" räumen kein gezicke anhören, aber sie können in "ihren" räumen zicken wenn sie wollen (wenn es zu heftig ist, dann sage ich noch bitte das fenster schliessen, die nachbarn haben auch keinen antrag auf geschrei gestellt).
natürlich wird dann da schon mal geprobt, wie lange man wohl im zimmer toben kann bis die mutter die nerven verliert. durchhalten, rausgehen, singen, irgendwas tun, dass die anspannung lockert. dann wird es schon.

Gefällt mir
29. Juni 2007 um 10:35
In Antwort auf an0N_1208985499z

Hallo
Also zum einen die "warumPhase" ist völlig normal und ich kann dich verstehen wie es dich aufregen oder stören kann.und zum anderen, diese Zick Phase, da kann ich dir nur raten durchhalten und voarallem Konsequent bleiben Das geht auch wieder vorüber. Sei stark

Und nun zum in die Hose mach Problem, bei kleinen Kindern ist es so, das dass große Geschäft einfach aus zum Beispiel Scham nicht auf Klo gemacht werden kann, das dauert bis das gehtgibt ihr viel viel mehr Zeit, als nur 3 Wochen, beobachte dein Kind, es wird voher anzeichen machen, die darauf hindeuten, das sie muss. Dann schnappst du sie dir und machst ihr eine Pampers um, damit sie darein macht. Und bitte geb ihr ZEIT. Sie ist doch erst 2 1/2......

Ich hoffe ich konnte dir entwas helfen

Gruß

sunshine

Danke
für eure Antworten. Im Grunde weiß ich selber was Ihr geschrieben habt, nur ich war so genervt, dass ich es mir mal von Seele schreiben musste.
Vielleicht mache ich mir und der Kleinen einfach zu viel Druck, da das PIPI ja in den Topf, bzw. Toilette super klappt. Nur neuerdings schreit sie wenn ich ihr eine Windel um machen möchte, weil wir zum Beispiel einkaufen wollen oder einfach nur raus gehen wollen.
Eben war auch wieder so eine Situation ich frage sie ob sie nicht mal wieder zur Toilette muss, denn sie war heute morgen nur ein mal und hat gestern kein großes Geschäft gemacht. Sie sagt nein ich muss nicht, na gut denk ich dann rufst ich jetzt erstmal in der Firma an um nachzufragen, wann ich nächste Woche arbeiten, hatte eine Woche Urlaub. Sie geht in ihr Zimmer, ich stand neben ihr während ich telefonierte. Lege auf und wollte mit ihr zum Klo und was bemerke ich sie hat wieder in die Unterhose gekackert.

Grrrr. Ich finde das so ärgerlich. Ich weiß nicht wohin mit der Wäsche und sie macht so einen Mist. Naja jetzt werde ich ihr halt, wenn ich den Kampf gewonnen habe, wieder eine Windel um machen. Dann behält sie diese halt drann und darf nicht mehr ganz ohne laufen. Wenn sie merkt das sie mal muss kann sie ja trotzdem auf Toilette gehen.

Gefällt mir