Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung / Hilfe, ich komme mit meiner Tochter nicht mehr klar!!!!!

Hilfe, ich komme mit meiner Tochter nicht mehr klar!!!!!

7. August 2006 um 22:47 Letzte Antwort: 6. September 2007 um 20:19

Also, ich weiß garnicht so genau, wie ich anfangen soll...Meine älteste Tochter ( mein Schätzchen )
ist 11 Jahre alt; total in der Pubertät und bringt mich sooo an meine Grenzen.
Es ist einfach schrecklich!!!
Aber zu meinem Problem mit ihr, gerade hatte ich eine Situation,die war furchtbar! Es ging um das Thema "chatten", aber eigentlich eher um einen Machtkampf.Wir haben eine neue Vereinbarung zum Chat Thema, die auch gut klappte! Bisher!!!Ich frage meine Tochter Vokabeln ab, pro richtiger Vokabel 1 Minute chatten.Heute hatte sie rasch 30 Minuten zusammen, dann hatte ich keine Zeit mehr, um mehr abzufragen und sagte zu meiner Tochter, die noch Minuten sammeln wollte, sie könne in 20 Minuten noch von ihrem Vater abgefragt werden .Er wäre dann von der Arbeit zuhause und hätte sicherlich auch abgefragt.Soweit kam es nicht.Meine Tochter fing an , wie in der Trotzphase, zu quengeln "Bitte frag mich weiter" usw.Das steigerte sich und als es nicht klappte, fing sie an, ihren Bruder (5) zu ärgern und ,jetzt kommts, gegen seinen Schrank zu treten!!!
Ich schickte sie in ihr Zimmer und sagte ihr, sie solle sich beruhigen und damit ging es dann los.Erst flog das Englischbuch auf mich, dann ein Stift (ins Gesicht, schmerzhaft!)und dann nahm sie das Einrad (!!!) und warf es gegen den Schrank, die Regale und dann ins Aquarium!!! Das zerbarst, das Wasser ist auf dem Teppich ,es ist furchtbar! Ich war sprachlos und bin nur noch aus dem Zimmer.Konnte nix mehr sagen..Sie heulte , was sie tun solle und ich sagte, es wäre mir schnurzegal, sie solle mich lassen.
Daraufhin verkündigte sie, sie haue nun ab!Gesagt getan, ging aus der Tür heraus.Ich ließ sie einfach mal und sie kam dann auch ca.2 Stunden später zurück.War auf dem Spielplatz.So, diese Probleme hab ich schon länger mit ihr, nur nicht sooo gewaltätig.
Sie war selbst geschockt, als wir im Bett darüber sprachen und sagte auch zieml. traurig, sie könne sich nicht beherrschen und das genau macht mit grooße Sorgen!!! WAS soll ich tun??Jugendamt ist hier keine Hilfe; da riet man mir, als ich heulend anrief, Tabletten für das Kind und empfahl sofort den Arzt dazu. DAS ist aber nicht die Lösung!!!
BITTE macht mit Mut, gebt Ratschläge, helft mir!!!
Mein Mann ist da der Ansicht, da helfen nur Schläge, das finde ich grauenhaft und er schlägt die Kinder natürlich nicht (wegen mir), hält sich aber deshalb total raus!

Mehr lesen

9. August 2006 um 9:40

Hallo
Also eins mal vorweg Schläge helfen niemals und damit erreicht weder dein Mann noch du etwas.
Deine Tochter war wahrscheinlich traurig und deprimiert weil sie nicht mehr Minuten sammeln konnte/durfte
ihr solltet immer ausmachen wie lange du sie prüfst damit es nicht unerwartet für Sie zum Ende kommt.
In der Pubertät ist es normal das Kinder manchmal trotzig sind(kenne das alzu gut ... *grins*)aber grenzen müssen sein.Hätte mein Kind so reagiert hätte ich mit ihm/ihr ruhig gesprochen ihm/ihr aber klar gemacht das so etwas nicht geht und einen Tag das Chatten bzw.den Computer verboten.Auch wundert mich das sie so stark reagiert hat und dich mit Stiften und Büchern beschmissen hat du solltest sie mal fragen wie es für sie wäre wenn du sie bei jeder Kleinigkeit beschmeissen würdest.
Ganz wichtig mach ihr keine alzu großen Vorwürfe und Kopf hoch auch dieses Alter geht vorbei
wir waren schließlich auch nicht besser
Ich zumindest war ein satansbraten
Lieben Gruß
Anita

Gefällt mir
6. September 2007 um 20:19
In Antwort auf chin_11913719

Hallo
Also eins mal vorweg Schläge helfen niemals und damit erreicht weder dein Mann noch du etwas.
Deine Tochter war wahrscheinlich traurig und deprimiert weil sie nicht mehr Minuten sammeln konnte/durfte
ihr solltet immer ausmachen wie lange du sie prüfst damit es nicht unerwartet für Sie zum Ende kommt.
In der Pubertät ist es normal das Kinder manchmal trotzig sind(kenne das alzu gut ... *grins*)aber grenzen müssen sein.Hätte mein Kind so reagiert hätte ich mit ihm/ihr ruhig gesprochen ihm/ihr aber klar gemacht das so etwas nicht geht und einen Tag das Chatten bzw.den Computer verboten.Auch wundert mich das sie so stark reagiert hat und dich mit Stiften und Büchern beschmissen hat du solltest sie mal fragen wie es für sie wäre wenn du sie bei jeder Kleinigkeit beschmeissen würdest.
Ganz wichtig mach ihr keine alzu großen Vorwürfe und Kopf hoch auch dieses Alter geht vorbei
wir waren schließlich auch nicht besser
Ich zumindest war ein satansbraten
Lieben Gruß
Anita

Schon ganz richtig, möchte das aber gern noch fortführen.
Erstmal möchte ich sagen, das die letzte Antwort schon ganz richtig war so, nur möchte ich das noch ein bisschen ergänzen.
Und eins vorweg; Keiner soll jetzt sagen ich hätte altersmäßig keine Ahnung davon. (Ich bin mit 17 Vater einer Tochter geworden, die mittlerweile ja auch schon 10 ist)Und ich möchte auch neimanden angreifen!

So jetzt nochmal zum eigentlichen:
Schläge sind keine Lösung, ganz klar!
Aber das sie traurig und auch super böse war, muss dir auch klar sein. Wenn du sie schon so "bestichst" das sie ihre Chatzeit bei dir mit Vokabeln abkaufen muss, dann solltest du dich auch daran halten, und es mit ihr so lange durchziehen, wie sie es möchte.
(So in etwa: Wenn ich in einem Laden was kaufe, dann kann der Kassierer auch nicht sagen, er hätte keine Zeit, ich solle das hinstellen und morgen wiederkommen)
Ich hoffe, du verstehst wo drauf ich hinaus will...
Also dieser Konflikt hätte nicht sein müssen.

Natürlich hätte dieser Wutausbruch nicht sein müssen. Ihr solltet mal beide jetzt in Ruhe drüber reden. Habt wohl beide Fehler gemacht.
Und dann wird das auch nicht wieder vorkommen.

2 LikesGefällt mir