Home / Forum / Meine Familie / HILFE HILFE: unkontrolliertes Fernsehen!!!

HILFE HILFE: unkontrolliertes Fernsehen!!!

14. Juni 2008 um 11:14

Hallo,
ich habe jetzt schon seit lämgerem ein Problem mit meinem Sohn, 6,5 J.
er steht sehr früh morgens auf, bzw ist immer sehr früh wach ( meist so 5u oder 5.30u).
unter der woche hat er morgens absolutes fernsehverbot! wir haben schon alles probiert mit später ins bett, oder morgens zu uns ins bett, oder das er spielen darf uvm...
seit einiger zeit (ca 2 monate) geht er morgens immerwieder ins wohnzimmer mit seiner decke!!! und schaltet die glotze ein! er steckt sogar die kabel rein, die ich abends raus ziehe! nur tür abschließen ist im moment das einzig wirksame! allerdings ist neben dem wohnzimmer die küche und wenn er durst hat, darf er sich etwas aus dem kühlschrank nehmen! ich habe ihn in den letzten wochen!!! JEDEN tag vor dem fernseher erwischt und auch bestraft, weil er erstens nicht fragt und zweitens genau weiß das er nicht schauen darf! auch wenn ich ihn frage, er weiß es ganz genau! ich kann nicht sehen was er schaut! einmal erzählt er mir von den vorzügen der "totalSauna", eine dauerwerbesendung! ich will aber nicht die türen abschließen, nur damit er etwas nicht macht! was kann ich tun, außer ihn immer mehr zu bestrafen???

(er hat am abend 1 std die er schauen darf, zb im kika trickfilm von 18-19u oder eben dvd,und er schaut meiner meinung nach genug fern! ich denke auch das er da kein defizit hat! er geht 20u ins bett)

Mehr lesen

2. Juli 2008 um 17:14

Zeitschaltuhr?
Hallo,

wenn ihr den Fernsehkonsum eures Sohnes einschränken wollt dann bringt doch einfach ne Zeitschaltuhr an der Steckdose an. Wie das genau funktioniert weiß ich nicht. Aber dann kannst du einstellen, dass der TV von 18-19 Uhr läuft und dann is wieder Schluss. (Wenn ihr abends noch fernsehen wollt könnt ihr sie ja ausschalten!)

Und was das morgendliche schauen angeht: Tür abschließen, ihm aber etwas zu Trinken vor die Tür stellen. Dann wird er nicht verdursten Vermutlich wird er dann alles trinken und dann noch soooooooo Durst haben...*g* Aber das is ja dann nur bockig sein.
Und wenn er merkt, dass morgens kein Fernseher mehr da ist wird ihm langweilig und er gewöhnt sich vielleicht an länger zu schlafen

Liebe Grüße,

FlyingAngel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2009 um 14:53

Sicherung raus
Einfach im Sicherungskasten die Sicherung der Steckdose rausmachen. Meine Tochter (16 Monate) kann die Finger nicht von den Herdknöpfen lassen und hat auch 2 Wochen nachdem wir ein Herdschutzgitter angebracht haben herausgefunden wie das auf geht. Nachdem es nun einmal gebrannt hat machen wir immer die Sicherung raus und schalten sie nur zum Kochen ein. Solange ich koche ist sie in ihrem Zimmer. Seit am Herd nun nichts mehr leuchtet wenn sie dreht ist er auch schon ganz uninteressant geworden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper