Home / Forum / Meine Familie / HILFE! Großes Kindergartenproblem!!!!! sehr lang!

HILFE! Großes Kindergartenproblem!!!!! sehr lang!

27. Oktober 2009 um 18:49

es geht um meine tochter, sie ist jetzt 4 jahre alt und seit letzten jahr im kindergarten. letztes jahr war sie in einer nachmittagsgruppe und alles war wunderbar, die erzieherinnen waren die liebsten und besten die man sich vorstellen konnte. nun wurde sie dieses jahr vom kindergarten aus in die vormittagsgruppen eingeteilt und da fängt das problem an.

seit sie in der neuen gruppe ist, ist sie immer so schlecht gelaunt und knatschig, ihre launen sind echt machmal unerträglich, sie fängt machmal an wie ein baby zu reden und bei jeder kleinigkeit fängt sie das heulen an.

wußte schon nicht mehr weiter, weil meine tochter sonst eine lustige liebe kleine maus ist. bis ich heute drüber nachdachte das sie erst seit dem gruppenwechsel so ist. also die meisten kinder in der gruppe waren damals auch in ihrer gruppe, daran liegt es nicht. gut, aufjedenfall dachte ich mir, frag ich sie doch mal ob sie jemand im kindergarten ärgert und siehe da sie erzählte mir das ein junge aus ihrer gruppe sie öfters haut, gut das sind nunmal konflikte in kindergärten und schulen die ja alltäglich sind, aber es ist nicht richtig, das sie fast jeden tag von ihm gehauen wird, soll ich darüber mal mit den erzieherinnen oder der mutter die ich kenne reden?????

gut zum nächsten problem: desweiteren erzählte sie mir ( mittlerweile auf meinen schoss sitzend, angekuschelt, zitternd und weinent) das die eine erzieherin eine ganz böse frau ist, weil sie ihr nie was zu trinken einschänkt (hatte das vor kurzem schon bemerkt das sie immer riesen durst hat wenn sie vom kindergarten kommt) und das sie sie aus dem spielen mit anderen kindern rausreißt und auf einen stuhl setzt und sie den rest des vormittags nicht mehr mitspielen darf und von der erzieherin auf die strin geschlagen wird. ich fragte sie auch ob sie denn vorher was schlimmes macht oder jemanden ärgert und sie deshalb auf dem stuhl sitzen bleiben soll, daraufhin sagte sie nein, sie würde nichts machen, und das glaube ich ihr, weil sie sehr ehrlich ist und weil sie ja nun weinent und zittern auf meinen schoss saß. außerdem sagte sie mir das es nur sie betreffe. sie sagte auch das sie unbedingt in eine andere gruppe will, was ich verstehn kann.

ich weiß jetzt nicht wie ich weiter vorgehen soll? soll ich zur leitung gehen und mich beschweren? oder soll ich einfach ohne grundangabe sagen das wir wollen das sie in eine andere gruppe kommt? habe auch angst das wenn ich mich über die erzieherin beschwere das es meiner tochter noch schlechter ergeht.

ach hab ganz vergessen zu erwähnen, das mir vor kurzem von einer bekannten erzählt wurde, das die erzieherin (noch in ausbildung) als sie noch ein kind war, immer sämtliche kinder im kindergarten, schule und sportverein geschlagen hat. frage mich ehrlich gesagt, warum so eine dann erzieherin wird.

bitte um ratschläge!!!!!!!!!!!

Mehr lesen

27. Oktober 2009 um 19:26


definitiv melden!!
erst der leitung aber auch andeuten wenn so etwas nochmal vorkommt, du dich beim kreis bzw bei der stadt die zuständig für den Kiga sind, dich dort beschwerst...
ist dass richtig das diese erzieherin die deine tochter "mobbt" noch in der ausbildung ist? wenn ja erkundige dich im vorhinein auf welche schule sie geht (berufsschule- erzieherausbildung ist ne schulische ausbildung + praktikum und anerkennungsjahr) wenn du dies weisst, sag der besagten erzieherin das du dich bei ihrer schule beschwerst, wenn du sowas nochmal hörst von deiner tochter und sie dann definitiv ihre ausbildung von der schule aus beendet wird. aber aufjedenfall auch der leitung melden... wirds schlimmer ganz klar das kind aus dem kiga raus holen... allerdings musst du auch bedenken das kinder meistens sagen dsss sie nichts gemacht haben obwohl es häufig doch so ist. aber du kennst ja deine tochter. geh dem aufjedenfall aufn grund.

lg

Gefällt mir

27. Oktober 2009 um 19:41

Ich würde mich nicht gleich beschweren
kannst du dich nicht mit der Erzieherin, ihrer Chefin und deiner Maus zusammensetzen? Oder wenn die Kleine sich nicht traut nur mit den Erwachsenen? Ich würde es erst mal im Guten versuchen aber nett fragen, ob sie die Gruppe wechseln kann. LG

Gefällt mir

27. Oktober 2009 um 20:30

...
Hallo, ich würde auf jeden Fall nachfragen - auch einige der Kinder (denn Erwachsene halten ja oft zusammen). Auf keinen Fall abwarten - Deine Tochter tut mir echt leid. Alles Liebe

Gefällt mir

27. Oktober 2009 um 20:38

Ich
wär da im Tiefflug angebrettert... selbst wenn nicht alles so stimmt, wie deine kleine Maus dir das erzählt hat, ihrem Verhalten nach zu urteilen muss da ja irgendwas sein.

Grad die Thematik schlagen/Klapps, selbst wenn deine Tochter da grad ne Atombombe baut gibt es niemandem das Recht sich ihr in irgendeiner Weise körperlich zu nähern.

Ich würd mir direkt morgen einen Termin bei der Leitung geben lassen, mit Anwesenheit der Erzieherazubiperle und dann lässt du die mal stramm stehen...


LG
Anja

Gefällt mir

27. Oktober 2009 um 20:44
In Antwort auf tweety24ac


definitiv melden!!
erst der leitung aber auch andeuten wenn so etwas nochmal vorkommt, du dich beim kreis bzw bei der stadt die zuständig für den Kiga sind, dich dort beschwerst...
ist dass richtig das diese erzieherin die deine tochter "mobbt" noch in der ausbildung ist? wenn ja erkundige dich im vorhinein auf welche schule sie geht (berufsschule- erzieherausbildung ist ne schulische ausbildung + praktikum und anerkennungsjahr) wenn du dies weisst, sag der besagten erzieherin das du dich bei ihrer schule beschwerst, wenn du sowas nochmal hörst von deiner tochter und sie dann definitiv ihre ausbildung von der schule aus beendet wird. aber aufjedenfall auch der leitung melden... wirds schlimmer ganz klar das kind aus dem kiga raus holen... allerdings musst du auch bedenken das kinder meistens sagen dsss sie nichts gemacht haben obwohl es häufig doch so ist. aber du kennst ja deine tochter. geh dem aufjedenfall aufn grund.

lg


bin auch für melden!!
aber auch wenn die kleine irgendwas gemacht oder angestellt hat, ist das noch lange kein grund sie an den kopf oder überhaupt irgendwohin zu schlagen!!!!!!
ich habe mir auch angewöhnt, ab und zu sozusagen in der kiga reinzuschleichen. wenn ich nicht entdeckt werde, beobachte ich dann erstmal alles aus meinem "versteck".
dauert zwar meist nicht lang, aber konnte so auch schon einige sachen entdecken, wo ich mich doch drüber wunderte.
auf jeden fall würde ich die sache zur sprache bringen!!
ich wünsche dir und deiner lütten alles gute
lg

Gefällt mir

27. Oktober 2009 um 21:36


ich find es klasse das ihr mir alle antwortet. bin echt verzweifelt und ich denke es wird wirklich das beste sein wenn ich mir die azubiene und die leitung zum gespräch einlade. so kann das nicht weiter gehen. janine (meine tochter) mag auch garnicht mehr so gern in die kita, jetzt verstehe ich es wenigstens. hab heute eine freundin die ihre tochter in der gleichen gruppe hat angerufen und mit ihrer kleinen gesprochen habe sie gefragt wie es ihr in der neuen gruppe gefällt und sie fand die alte auch besser, aber sie wird nicht gemoppt zum thema ob die erzieherin kinder haut hat sie erst rumgedruchst und hat dann ein zaghaftes eingeschüchtertes nein abgegeben, das sogar ihre mutter skeptisch wurde. sie will mit ihrer kleinen nochmal in einer ruhigen minute darüber reden und wahrscheinlich bei einem gespräch auch mitkommen, weil bei ihr auch einige dinge schief laufen, ihre kleine bekommt im übrigen auch nix von der einen erzieherin zu trinken. ach und öfters berichten mehrere kinder aus der gruppe das sie nicht frühstücken dürfen, weil sie basteln oder spielen oder in den bewegungsraum gehen, das geht doch auch nicht oder??? Hatte mich schon gewundert warum janine so oft ihr frühstück nicht anrührt.

Gefällt mir

27. Oktober 2009 um 21:41
In Antwort auf sechslinge


bin auch für melden!!
aber auch wenn die kleine irgendwas gemacht oder angestellt hat, ist das noch lange kein grund sie an den kopf oder überhaupt irgendwohin zu schlagen!!!!!!
ich habe mir auch angewöhnt, ab und zu sozusagen in der kiga reinzuschleichen. wenn ich nicht entdeckt werde, beobachte ich dann erstmal alles aus meinem "versteck".
dauert zwar meist nicht lang, aber konnte so auch schon einige sachen entdecken, wo ich mich doch drüber wunderte.
auf jeden fall würde ich die sache zur sprache bringen!!
ich wünsche dir und deiner lütten alles gute
lg


hatte auch schon überlegt ob ich mich draußen verstecke und durch das fenster mal beobachte was da vor sich geht. weil man kann leider zwischen 9-11:50 uhr nicht rein weil die abschliessen. aber da kann man ja auch sehen wie sie mit den kindern umgehen. gute idee von dir mit dem beobachten.

Gefällt mir

27. Oktober 2009 um 21:42
In Antwort auf tweety24ac


definitiv melden!!
erst der leitung aber auch andeuten wenn so etwas nochmal vorkommt, du dich beim kreis bzw bei der stadt die zuständig für den Kiga sind, dich dort beschwerst...
ist dass richtig das diese erzieherin die deine tochter "mobbt" noch in der ausbildung ist? wenn ja erkundige dich im vorhinein auf welche schule sie geht (berufsschule- erzieherausbildung ist ne schulische ausbildung + praktikum und anerkennungsjahr) wenn du dies weisst, sag der besagten erzieherin das du dich bei ihrer schule beschwerst, wenn du sowas nochmal hörst von deiner tochter und sie dann definitiv ihre ausbildung von der schule aus beendet wird. aber aufjedenfall auch der leitung melden... wirds schlimmer ganz klar das kind aus dem kiga raus holen... allerdings musst du auch bedenken das kinder meistens sagen dsss sie nichts gemacht haben obwohl es häufig doch so ist. aber du kennst ja deine tochter. geh dem aufjedenfall aufn grund.

lg


ich weiß sogar auf welche schule sie geht und weiß auch das sie das berufsbegleitend macht. könnte ich ja im gespräch mal anbringen, falls sie uneinsichtig ist.

Gefällt mir

27. Oktober 2009 um 21:48
In Antwort auf ashena

Ich
wär da im Tiefflug angebrettert... selbst wenn nicht alles so stimmt, wie deine kleine Maus dir das erzählt hat, ihrem Verhalten nach zu urteilen muss da ja irgendwas sein.

Grad die Thematik schlagen/Klapps, selbst wenn deine Tochter da grad ne Atombombe baut gibt es niemandem das Recht sich ihr in irgendeiner Weise körperlich zu nähern.

Ich würd mir direkt morgen einen Termin bei der Leitung geben lassen, mit Anwesenheit der Erzieherazubiperle und dann lässt du die mal stramm stehen...


LG
Anja


im tiefflug reingebrettert ist echt n guter spruch
ja ich seh das auch so da ihr verhalten wirklich dafür spricht das sie mir die wahrheit gesagt hat. so kenne ich mein kind nicht, die war echt fertig. bin froh das ich drauf gekommen bin das es was mit der kita zu tun haben könnte. werde zusehen das ich diese woche noch ein gespräch bekomme mit den beiden damen und ich sehe das auch so das niemand das recht hat mein kind zu schlagen, wir erziehen unsere kinder ohne schläge und da sehe ich rot wenn das dann irgendwelche dahergelaufenen azubis tun geschweige denn irgendwer anderes!!!

Gefällt mir

28. Oktober 2009 um 13:02
In Antwort auf ichbins1802


ich find es klasse das ihr mir alle antwortet. bin echt verzweifelt und ich denke es wird wirklich das beste sein wenn ich mir die azubiene und die leitung zum gespräch einlade. so kann das nicht weiter gehen. janine (meine tochter) mag auch garnicht mehr so gern in die kita, jetzt verstehe ich es wenigstens. hab heute eine freundin die ihre tochter in der gleichen gruppe hat angerufen und mit ihrer kleinen gesprochen habe sie gefragt wie es ihr in der neuen gruppe gefällt und sie fand die alte auch besser, aber sie wird nicht gemoppt zum thema ob die erzieherin kinder haut hat sie erst rumgedruchst und hat dann ein zaghaftes eingeschüchtertes nein abgegeben, das sogar ihre mutter skeptisch wurde. sie will mit ihrer kleinen nochmal in einer ruhigen minute darüber reden und wahrscheinlich bei einem gespräch auch mitkommen, weil bei ihr auch einige dinge schief laufen, ihre kleine bekommt im übrigen auch nix von der einen erzieherin zu trinken. ach und öfters berichten mehrere kinder aus der gruppe das sie nicht frühstücken dürfen, weil sie basteln oder spielen oder in den bewegungsraum gehen, das geht doch auch nicht oder??? Hatte mich schon gewundert warum janine so oft ihr frühstück nicht anrührt.

Hammer!
gut das du dir noch jemanden gesucht hast, so habt ihr mehr chancen... da scheint aber auch einiges schief zu laufen... weiss aber nich ob das nur an der erzieherauszubildenen liegt denn eig. ist sie nur einmal inner woche da... ausser sie hat ihr anerkennungsjahr... naja aufjedenfall ist das nicht normal, denn die kindergärten sind mittlerweile eigentlich darauf bedacht die kinder zu fördern und jedes bedürfnis zu unterstützen, gerade auch wenn ein kind durst hat oder ruhe pausen braucht...heftig.. kanns nich glauben.. muss aber dazu sagen in meiner ausbildung, war meine anleiterin (erzieherin) auch sehr hart, hat viele kinder angeschrien und war ständig genervt, hab dann schnell gewechselt und das absolute gegenteil erfahren, sehr viel zuneigung und förderung.. und es wirde immer darauf geachtet wenn ein kind durst hatte vorallem nach anstrengenden aktivitäten das sie was trinken durften!!! bin geschockt..

Gefällt mir

28. Oktober 2009 um 17:43
In Antwort auf tweety24ac

Hammer!
gut das du dir noch jemanden gesucht hast, so habt ihr mehr chancen... da scheint aber auch einiges schief zu laufen... weiss aber nich ob das nur an der erzieherauszubildenen liegt denn eig. ist sie nur einmal inner woche da... ausser sie hat ihr anerkennungsjahr... naja aufjedenfall ist das nicht normal, denn die kindergärten sind mittlerweile eigentlich darauf bedacht die kinder zu fördern und jedes bedürfnis zu unterstützen, gerade auch wenn ein kind durst hat oder ruhe pausen braucht...heftig.. kanns nich glauben.. muss aber dazu sagen in meiner ausbildung, war meine anleiterin (erzieherin) auch sehr hart, hat viele kinder angeschrien und war ständig genervt, hab dann schnell gewechselt und das absolute gegenteil erfahren, sehr viel zuneigung und förderung.. und es wirde immer darauf geachtet wenn ein kind durst hatte vorallem nach anstrengenden aktivitäten das sie was trinken durften!!! bin geschockt..


also die ist wohl im anerkennungsjahr, weil sie ist ständig da. habe auch von einer bekannten erfahren das sie im ort rumerzählt das alle kinder komplett verzogene göhren seien und nervig sind. ich meine das ist echt der hammer. wie kann man denn so über die familien reden. sie kommt nämlich auch hier aus dem ort. und meine kleine ist nicht verzogen.!!!!!! konnte heute leider nicht mit denen sprechen weil ich einen termin im krankenhaus hatte und meine eltern sie gebracht und abgeholt haben. werde morgen mit meiner freundin reden wie wir weiter vorgehen.

Gefällt mir

29. Oktober 2009 um 15:23


also, ich wollte mal erzählen wie es weiter geht. bin heute in die kita und hab mich mit einer anderen mutter ausgetauscht, die sagt, das ihre tochter auch immer probleme mit der erzieherin hatte und sie sich damals beschwert hat bei den elternsprechern und die regelten das. war am überlegen ob ich das auch tuhe, aber finde das ich die sache selber lösen muß. die besagte dame war heute leider nicht da, deshalb hab ich die 2te erzieherin um einen termin gebeten, damit ich mal meinen frust los werde und mal erfahre wie sie das sieht und was wir tun können, haben uns für montag verabredet. bin gespannt was bei raus kommt.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Schwiegermutter,schwanger...un d bähhhhhhhhh
Von: jolima3
neu
27. Oktober 2009 um 14:32

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen