Forum / Meine Familie

Hilfe

Letzte Nachricht: 21. Mai um 6:07
L
lena1244
20.05.22 um 14:13

Hallo also ich lebe alleine mit meinem vater zusammen und gestern abend hatte er ein mrt und musste 2mal rein weil sie etwas festgestellt haben er musste dewegen gestern abend ins krankenhaus gehen und muss dort jz bleiben
bib alleine und 14 jahre alt und in deutschland ist niemand aber er hat schon für mich gesorgt und meine frage was kann es sein bei kopf hals mrt also der arzt meinte es ist kein tumor wollte aber nich mehr erzählen und er hat seit seiner kindheit gefäßverengubg im nacken und der arzt hat halkt auch gefragt wie lange er schon symptome hat aber er hat keine und jz hab uch angst was es ist und mein vater sagt es mir auch nich

Mehr lesen

happilyworking
happilyworking
21.05.22 um 6:07

Guten Morgen,

auf die Entfernung kann dir niemand sagen, wie lange es dauern wird. Die Wartezeiten für MRT sind teilweise lang.
Du solltest dich beim Jugendamt melden und um Hilfe bitten.

In der Klinik, wo dein Vater ist, gibt es eine:n Sozialarbeiter:in, der/ die soetwas organisiert. Dein Vater soll den Pflegern sagen, dass du alleine zu Hause bist, dann werden sie helfen.

Für die Zeit in der dein Vater in der Klinik ist, gibt es Unterstützung bei der Haushaltsführung von der Krankenkasse und vielleicht kommt jemand täglich zu dir zum Helfen. Dafür solltest du bei deiner Krankenkasse anrufen.

Kannst du zu Freunden oder Verwandten gehen? Die Zeit vergeht schneller in Gesellschaft. Vielleicht kann dir jemand bei der Organisation helfen. Am Montag kannst du in deiner Schule einen Lehrer um Hilfe bitten. Die können den Kontakt zum Jugendamt herstellen.

Ich hoffe, dass du bald mehr weißt!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?