Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung

Hilfe ! Der Umgang mit meinem Kind .

7. Mai 2008 um 21:01 Letzte Antwort: 14. Mai 2008 um 21:18

Hallo alle zusammen.
Ich habe im Web nicht eine Seite mit diesem Thema gefunden.Ich bin ratlos und brauche Hilfe.
Ich bin Vater eines 6 jährigen Jungen und bin mit der Frau seit fünf Jahren nicht mehr zusammen.Ich war nicht mit ihr verheiratet, also hat sie das Sorgerecht,d.h. ich habe nur ein Umgangsrecht und er wohnt auch nicht bei mir.Wie ich so mitbekommen habe, bin ich in der Beziehung ein echter Exot,da ich mir über die Erziehung und somit auch um das spätere Wohlergehen meines Sohnes große Gedanken mache.Eigentlich normal denken jetzt vielleicht einige,aber ich bin mit der Umgangsweiße von Seiten der Mutter und ihren Eltern,die alle starke Raucher sind und mit ihm unter einem Dach wohnen, absolut unzufrieden,vielleicht weil ich in meiner Nachjugendzeit gemerkt habe wie wichtig die Prägung durch die Eltern ist.Ich hatte eine sehr schlimme Kindheit und bin mißhandelt worden,was sich heute noch auf mein Leben auswirkt und bin in Sorge dafür das es meinem Sohn immer gut geht.Ich mache mit ihm sehr viel spannende Dinge lerne ihm Sachen die er im späteren Leben gut gebrauchen kann und gebe ihm immer öfter Verantwortung, was ihn dann stolz macht wenn er etwas alleine geschafft hat.Mich freut sowas sehr und es macht mich auch sehr stolz.Ich bin begeistert, zu was für Sachen er alleine in der Lage ist wenn man ihm Selbstvertrauen gibt.Anderer seits gibts natürlich auch Regeln und Grenzen die ich ihm aufzeige,die er aber bei mir ohne ein murren akzeptiert.Ich denke Kinder brauchen Regeln um zu wissen wo Schluß ist und zu zeigen wies im Leben funktioniert,mal salop ausgedrückt.
Leider ist das bei der Mutter nicht so.
Es fängt mit der Hygiene an.Dem Kind werden die Zähne nicht geputzt,das seine neuen Zähne schon angegriffen sind.Ich habe es Ihm beigebracht,es wird aber zuhause nicht durchgesetzt,was zusätzlich ständig geleugnet wird.
Er isst nur Schokolade, Chips und trinkt Kakaomilch und verweigert jegliches anderes essen,das selbst bei mir,was natürlich den zustand der Zähne verschlechtert.
Beim Umgang der Mutter mit ihm merke ich das nur ständig das gemacht wird was er will,bekommt er es nicht, wird gebockt und geheult.Das macht mir solche Sorgen das ich Angst habe,das er in der Schule versagt und er somit später keinen venüntigen Start in das Berufsleben und somit auch in das weitere Leben bekommt.So kommt eins zum anderen.Ich darf ihn nicht mehr als alle zwei Wochen sehen und bin annähernt ohnmächtig und suche jemanden der mir eine Hilfestellung gibt.Ich kann und konnte noch nie mit ihr reden,auch wenn ich ziemlich sanft bei ihr mit dem Thema anfange.Das Jugendamt bemüht sich keine stück um mein Anliegen,auch als ich einen persönlichen Termin dort mit ihr hatte.Ich weiß nicht mehr was ich machen soll.
Bitte nehm sich einer mein Problem an und schickt mir mal nützliche Tips wie ich die Sache in Ordnung bringen kann!!
DANKE !!!
Der Christoph

Mehr lesen

7. Mai 2008 um 21:07

Oh
so einen vater hätte ich gerne für meine kinder !!!! Ich dachte auch immer es wäre normal und selbstverständlich wenn ein vater sich sorgt !Aber es ist real tatsächlich anders.Ich bin gerad am verzweifeln weil der kindesvater emotionale kindesmisshandlung betreibt ,er will sie auch nur einmal die woche am nachmittag sehen und geht dann mit denen um wie sich nichtmal erwachsene untereinander verhalten.Und das jugendamt kümmert dich nicht obwohl sie ganz klar ebenfalls der meinung sind der kindeswohlgefährdung !ich habe immer gedacht die kinder brauchen ihren vater egal wie er ist er ist ihr vater ,haeb vergeblich gekämpft das er sie öfter nimmt ,jetzt werde ich den umgang verbieten lassen !ich studiere selber sozialpädagogik und auch ich bin so oft ohnmächtig ! entschuldige die rechtschreibung ,ich habe abends keine lust am pc noch richtig zu schreiben, so geht es einfach schneller !
lg

Gefällt mir

7. Mai 2008 um 21:19
In Antwort auf maxi_12878522

Oh
so einen vater hätte ich gerne für meine kinder !!!! Ich dachte auch immer es wäre normal und selbstverständlich wenn ein vater sich sorgt !Aber es ist real tatsächlich anders.Ich bin gerad am verzweifeln weil der kindesvater emotionale kindesmisshandlung betreibt ,er will sie auch nur einmal die woche am nachmittag sehen und geht dann mit denen um wie sich nichtmal erwachsene untereinander verhalten.Und das jugendamt kümmert dich nicht obwohl sie ganz klar ebenfalls der meinung sind der kindeswohlgefährdung !ich habe immer gedacht die kinder brauchen ihren vater egal wie er ist er ist ihr vater ,haeb vergeblich gekämpft das er sie öfter nimmt ,jetzt werde ich den umgang verbieten lassen !ich studiere selber sozialpädagogik und auch ich bin so oft ohnmächtig ! entschuldige die rechtschreibung ,ich habe abends keine lust am pc noch richtig zu schreiben, so geht es einfach schneller !
lg

Christoph80
Jugendamt?Ich bin so enttäuscht von denen.Selbst als ich mit der Kindsmutter gabs nicht mal ermahnende Worte!Ein scheinheiliger Verein.Wenns drauf ankommt kannste die vergessen.Als ich zur Vaterschaftsanerkennung mit ihr dort war hab ich meine Pflichten vorgelesen bekommen und sie ihre Rechte....
Ich bin so entäuscht.

Gefällt mir

7. Mai 2008 um 21:27
In Antwort auf rorie_11976470

Christoph80
Jugendamt?Ich bin so enttäuscht von denen.Selbst als ich mit der Kindsmutter gabs nicht mal ermahnende Worte!Ein scheinheiliger Verein.Wenns drauf ankommt kannste die vergessen.Als ich zur Vaterschaftsanerkennung mit ihr dort war hab ich meine Pflichten vorgelesen bekommen und sie ihre Rechte....
Ich bin so entäuscht.

Ja
es stimmt ,das jugendamt ist ein scheinheiliger verein ,leider kann er selber nicht mal was dafür ,die gesetze werden so gemacht !vor allem das elternrecht passt überhaupt nicht zum kindeswohl !und als eltern steht man dumm da.
in deinem fall ist der kleine noch sehr jung ,äußert er sich irgendwie über die situation bei mama ?dann könntest du diese mitteilen ,aber aber nicht dem jugendamt sondern gleich dem anwalt !inzwischen solltest du auch erfolg haben da es das alleinige sorgerecht so nicht mehr gibt und du könntest es einklagen.ich kann dir nur raten ,kämpfe !!das jugendamt hat übrigens sogar den schönen namen "Wächteramt" sie dürften also rein theoretisch eingreifen !
Leider wenn er "nur "schlechte zähne hat reicht dieses nicht aus.es muss noch mehr sein.

Gefällt mir

7. Mai 2008 um 21:45

Werde
Ich werde weiterhin kämpfen,leider geht dabei viel zeit ins Land weil man erstens erst die Erfahrung mit der Zeit macht und zweitens alles langwierige Prozesse sind.
Und zum Thema Rauchen,wie soll ich das nachweißen.Ich bin alleine und auch ihre Eltern fühlen sich im Recht...
Es gibt solche Tests für Leute die passiv mitrauchen,weiß aber nicht ob es erstens anerkannt wird und zweitens als Beweißmittel zugelassen wird weil ich es ohne die Zustimmung der Mutter gemacht habe....

Gefällt mir

7. Mai 2008 um 21:47

Das ist das problem
das die kinder bestochen werden ,bei meinen ist es auch so ,der vater erzählt denen wenn sie zu ihm ziehen dürfen sie alles ,bekommen alles ,und dürfen sich auch anzicken ohne ärger zu bekommen!zu zeiten als wir noch da gewohnt haben durften sie nichtmal sprechen wenn er ruhe haben wollte und beim essen gab es rechenaufgaben und wenn falsch wurde geschrien ,meine große hat sich regelmäßig übergeben und nicht mehr gegessen ,jetzt isst sie normal und hat schön an gewicht gewonnen (war immer untergewichtig )da erzählt er denen sie wären ganz schön fett geworden !o-ton !!!meine töchter sind sieben und acht !
die aussage hat tatsächlich einfluss darauf wie der richter entscheidet ,allerdings hat noch heute die mutter einen besonderen status !aber nur wer kämpft kann auch gewinnen !und so wie du schreibst bist du ein sorgender vater!!!also kämpfe ,und wenn du nur mehr umgang bekommst hast du schon etwas gewonnen !!!du kannst kämpfen ,das sieht man indem du schreibst du hast eine schreckliche kindheit gehabt ,deine kraft dich davon zu lösen und es anders zu machen zeigt wieviel du kämpfen kannst !ich weiß wovon ich spreche weil es mir ähnlich ging !ich bin abgehauen von zuhause und heute sagen psychologen es ist eigentlich bei der kindheit ein wunder das ich nicht drogenabhängig ,alkoholkrank oder tot bin !

Gefällt mir

7. Mai 2008 um 21:51
In Antwort auf rorie_11976470

Werde
Ich werde weiterhin kämpfen,leider geht dabei viel zeit ins Land weil man erstens erst die Erfahrung mit der Zeit macht und zweitens alles langwierige Prozesse sind.
Und zum Thema Rauchen,wie soll ich das nachweißen.Ich bin alleine und auch ihre Eltern fühlen sich im Recht...
Es gibt solche Tests für Leute die passiv mitrauchen,weiß aber nicht ob es erstens anerkannt wird und zweitens als Beweißmittel zugelassen wird weil ich es ohne die Zustimmung der Mutter gemacht habe....

Mmh
gehe mit deinem sohn wenn du kannst zum lungenarzt !!!der wird es dir sagen können !evtl hat er schon atemprobleme !hat er öfter husten ?mit brochitis ?wenn ja ist das beweis genug !und zum arzt darfst du mit ihm ,im notfall sagst du er hatte luftprobleme!manchmal helfen eben nur solche wege um wahrheit ans licht zu bringen und du hilfst deinem sohn und handelst nicht in böser absicht.achte nur das du die kk karte hast wenn er bei dir !es könnte ja auch so mal was passieren.diese anderen tests werden wahrscheinlich nicht anerkannt.

Gefällt mir

7. Mai 2008 um 22:08
In Antwort auf maxi_12878522

Mmh
gehe mit deinem sohn wenn du kannst zum lungenarzt !!!der wird es dir sagen können !evtl hat er schon atemprobleme !hat er öfter husten ?mit brochitis ?wenn ja ist das beweis genug !und zum arzt darfst du mit ihm ,im notfall sagst du er hatte luftprobleme!manchmal helfen eben nur solche wege um wahrheit ans licht zu bringen und du hilfst deinem sohn und handelst nicht in böser absicht.achte nur das du die kk karte hast wenn er bei dir !es könnte ja auch so mal was passieren.diese anderen tests werden wahrscheinlich nicht anerkannt.

Diese
Diese Karte bekomme ich nicht,da kann ich machen was ich will.Sie denkt immer ich wäre gegen sie,sie versteht nicht das ich für das Kind bin.
Und was du zum Thema drogenabhängig geschrieben hast,war ich.Ich bin unter anderem nicht damit klar gekommen das ich mit anschauen musste wie sie während der Schwangerschaft täglich eine Schachtel geraucht hat.Ich wär fast durchgedreht.Auch wenn mich jemand verurteilt,ich verherrliche keine Gewalt etc. aber ich kann viele Menschen verstehen und Amok laufen.Bitte nicht falsch verstehen!! Aber man muss immer hinter die Fassade schauen und nach der Ursache fragen und die beheben,dann würde es viel mehr zufriedene Menschen geben und weniger Gewalttaten.
Ich habe mich alleine wieder davon lösen können und Werte des Lebens mehr zu schätzen gelernt,aber viele können es nicht.
Es wird nur verurteilt.
Ich bin ein sehr tiefgründig denkender Mensch,zu sehr, und habe versucht mit einer gefühlvollen Art mit ihr dieses Problem zu lösen,aber....
Schlimm für den Jungen.

Gefällt mir

7. Mai 2008 um 22:19
In Antwort auf rorie_11976470

Diese
Diese Karte bekomme ich nicht,da kann ich machen was ich will.Sie denkt immer ich wäre gegen sie,sie versteht nicht das ich für das Kind bin.
Und was du zum Thema drogenabhängig geschrieben hast,war ich.Ich bin unter anderem nicht damit klar gekommen das ich mit anschauen musste wie sie während der Schwangerschaft täglich eine Schachtel geraucht hat.Ich wär fast durchgedreht.Auch wenn mich jemand verurteilt,ich verherrliche keine Gewalt etc. aber ich kann viele Menschen verstehen und Amok laufen.Bitte nicht falsch verstehen!! Aber man muss immer hinter die Fassade schauen und nach der Ursache fragen und die beheben,dann würde es viel mehr zufriedene Menschen geben und weniger Gewalttaten.
Ich habe mich alleine wieder davon lösen können und Werte des Lebens mehr zu schätzen gelernt,aber viele können es nicht.
Es wird nur verurteilt.
Ich bin ein sehr tiefgründig denkender Mensch,zu sehr, und habe versucht mit einer gefühlvollen Art mit ihr dieses Problem zu lösen,aber....
Schlimm für den Jungen.

Du
beeindruckst mich sehr !und ich verurteile dich nicht !im gegenteil !ich verherrliche auch garantiert keine gewalt aber ich kann diese menschen auch verstehen !und du hast recht mit hinter der fassade schauen ,nur ist dazu unsere gesellschaft nicht fähig ,zumindest der großteil.
Mit der karte ,es ist sogar ihre pflicht dir diese zu geben da immer etwas passieren könnte und du dann nicht warten kannst bis sie da ist um zu geben !da kannst du auch beim jugendamt erzählen und die müssen ihr schreiben !oder du suchst eine beratungsstelle für kinder jugendliche und eltern auf !die können auch helfen !
es ist eine unglaubliche kraft die du hast wenn du dich alleine davon löst !das schaffen nicht viele !
mmh und das mit deiner tiefgründigen denkweise ,kenne ich aber leider fällt man sehr oft auf nase damit !aber auf der anderen seite ist es dein vorteil !du hast die besseren argumente !und irgendwann hast du damit auch erfolg ,leider dauert es und es erfordert sehr viel geduld !dein kleiner wird bald zur schule kommen ,dann steigen deine chancen etwas ,wenn den lehrern auffälliges verhalten sichtbar wird !

Gefällt mir

8. Mai 2008 um 15:46
In Antwort auf maxi_12878522

Du
beeindruckst mich sehr !und ich verurteile dich nicht !im gegenteil !ich verherrliche auch garantiert keine gewalt aber ich kann diese menschen auch verstehen !und du hast recht mit hinter der fassade schauen ,nur ist dazu unsere gesellschaft nicht fähig ,zumindest der großteil.
Mit der karte ,es ist sogar ihre pflicht dir diese zu geben da immer etwas passieren könnte und du dann nicht warten kannst bis sie da ist um zu geben !da kannst du auch beim jugendamt erzählen und die müssen ihr schreiben !oder du suchst eine beratungsstelle für kinder jugendliche und eltern auf !die können auch helfen !
es ist eine unglaubliche kraft die du hast wenn du dich alleine davon löst !das schaffen nicht viele !
mmh und das mit deiner tiefgründigen denkweise ,kenne ich aber leider fällt man sehr oft auf nase damit !aber auf der anderen seite ist es dein vorteil !du hast die besseren argumente !und irgendwann hast du damit auch erfolg ,leider dauert es und es erfordert sehr viel geduld !dein kleiner wird bald zur schule kommen ,dann steigen deine chancen etwas ,wenn den lehrern auffälliges verhalten sichtbar wird !

Noch jemand
Hallo
Hat noch jemand wirkungsvolle Vorschläge?
Wäre sehr dankbar!!

Gefällt mir

14. Mai 2008 um 21:18
In Antwort auf rorie_11976470

Noch jemand
Hallo
Hat noch jemand wirkungsvolle Vorschläge?
Wäre sehr dankbar!!

.....
hallo,ich kann dir jetzt nur von meinen erfahrungen damit berichten. ich habe einen 10jährigen bruder, von dessen vater sich meine mutter schon vor der geburt getrennt hat. ich wünschte dieser mann wäre so wie du, er ist ein absolutes ... der sich einen dreck um sein kind kümmert. naja, das jugendamt kannst du in der hinsicht denke ich mal echt vergessen, so ein idioten-verein....da das kindeswohl auch denk ich noch nicht "genug" gefährdet ist, würde die ohnehin nichts machen.
das einzige was du tun kannst, ist, so blöd es ist mit der mutter ein vernünftiges gespräch anzufangen, das ihr euch mal irgendwie vernünftig zusammensetzt. am besten mit einer NEUTRALEN dritten person. wichtig ist das diese person wirklich neutral ist, denn wenns bspw. ein freund von dir wäre fühlt sich die mutter in die ecke gedrängt und macht gleich dicht.am besten führt ihr das gespräch an einem neutralen ort.mach ihr auf keinen fall irgendwelche vorwürfe, sonst geht sie gleich davon aus du willst ihr sagen sie wäre eine schlechte mutter, und dann kannst du das gespräch abhaken...
ich kann mir gut vorstellen, dass das nicht einfach ist und das die fronten sicher sehr verhärtet sind. aber meiner meinung nach wäre sowas der einzige weg an sie ranzukommen.....

Gefällt mir