Home / Forum / Meine Familie / HILFE: Brauche dringend einen Rat!

HILFE: Brauche dringend einen Rat!

20. August 2007 um 19:06

Bei mir ist die Sache ziemlich kompliziert...aber ich weiss eben nicht mehr weiter und hoffe, dass ihr mir helfen könnt.

Also, ich habe eine Tochter (5j). Von meinem Ex-Freund (auch der Erzeuger des Kindes) habe ich mich knapp nach ihrer Geburt getrennt. Er war einfach schrecklich und hat mich psychisch sowie physisch misshandelt und ich wollte nicht, dass meine Tochter in so einer Umgebung aufwächst. Daher habe ich ihn auch nicht als Vater eingetragen (er hat nur von mir gelebt und nie gearbeitet) da ich die Geburtsurkunde nicht mit seinen Namen beschmutzen wollte. Jedesmal ich an ihn denken muss wird es mir schlecht.

Nun lebt er seit der Trennung wieder im Ausland bei seinen Eltern. Zu diesen hatte ich eigentlich bis vor kurzem eine gute Beziehung gepflegt. Sie hatten uns (also meine Tochter und ich) zu denen ein paar Mal eingeladen und ich dachte mir, "warum nicht, sie können ja nichts dafür, dass der Sohn so ist wie er ist". Ich dachte blöderweise, dass sie hinter mir stehen (gegen ihn) und nur die Enkelin sehen wollten und sonst nichts. Ich habe denen auch immer gesagt, die kleine kommt nur um denen zu besuchen und sonst niemanden. Ich habe denen vertraut, sonst hätte ich sie ja niemals fliegen lassen. Damals wusste ich aber noch nicht, dass mein Ex wieder fix bei denen lebte. Auf jeden Fall, flog meine kleine 2x alleine hin und verbrachte den Sommer dort. Das 1x hat sie sich beschwert als sie nach Hause kam und sagte, sie würde dort nicht mehr hin wollen. Wie Kinder so sind, vergessen sie schnell. Sie flog auch ein 2. Mal dort hin (da sie selber darauf bestanden hat) und da fing dann die Probleme an. Diese Menschen haben hinter meinen Rücken den vereinbarten Urlaubstermin verlängert (natürlich ohne Rücksprache mit mir), meine Tochter hat immer bitterlich am Telefon geweint, dass sie nach Hause wolle und dass sie traurig sei, diese Leute haben sie stundenlang vorm Fernseher gesetzt damit sie ihre Ruhe haben (da denke ich mir, wozu fliegt sie denn überhaupt auf "urlaub"?), es gab keine Regeln, und ich habe mir dann Beschwerde über sie anhören müssen (komisch, denn alle Menschen, die ich kenne, sagen wie gut erzogen sie ist?). Fazit: sie respektieren mich einfach nicht. Und mit solche Menschen möchte ich sowie meiner Tochter nichts zu tun haben.

Noch was: meine kleine nennt meinen Partner "papa", da er immer für sie da ist und sich stets wie einen benimmt. Sie wollte das und er findet das in Ordnung. Traumatisiert erzählte mir aber meiner Tochter am Telefon, dass diese Leute sie erzählt haben, mein Partner wäre nicht ihr Vater, sondern der Erzeuger (obwohl der sich NIE um sie gekümmert hat: kein $, keine Weihnachts od Geburtstagsgrüsse, usw)...aber natürlich haben sie sich nicht getraut mit mir darüber zu sprechen...ich meine, wie wäre es mit mir sowas zuerst zu klären statt einem kleinen Kind einfach so was zu sagen??? Denken sie nicht daran wie es ihr dabei gehen würde??? Es ist ja schliesslich meine Entscheidung wann ich die Zeitpunkt für richtig halte sie darüber zu informieren. Auf jeden Fall, war die kleine sehr gestresst bei denen und als sie ankam hat sie wieder gesagt, sie würde dort nicht mehr hinwollen.

Als meine kleine nach Hause kam war sie wie ausgewechselt. Sie hat sich irgendwie zurückentwickelt, war aggressiv, launisch, hat uns geschlagen (was sie NIE gemacht hat)... Wir (mein Partner und ich) haben zwei Wochen gebraucht bis sie sich wieder stabilisiert und normalisiert hat.

Ich fühle mich einfach extrem wütend und traurig, dass ich so naiv war. Meine Freunde haben mich schon vorher gewarnt, dass es zu sowas kommen würde. Je netter man ist, desto mehr wird man ausgenutzt. Mit denen habe ich seitdem nicht wirklich geredet, da ich nicht weiss wie ich das am besten machen soll. Sie rufen ständig an (immer 1 -2x woche) und mein Partner und ich fühlen uns dadurch gestört. Früher hätte ich die Anrufe entgegengenommen, jetzt ziehe ich einfach den Stecker aus. Mein Partner hat gemeint, er würde die Nummer einfach wechseln, aber ich habe Angst, dass sie uns dann suchen werden. Das sind einfach keine normale Leute. Statt "hallo" zu sagen am Telefon wie andere normale Menschen, sagen sie stattdessen "wo wart ihr? wieso wart ihr nicht erreichbar? etc." Das ist schon sehr anstrengend mit der Zeit. Ich denke mir, warum soll ich mich ständig rechtfertigen?

Meine Frage an euch: ich möchte den Kontakt unterbinden. Nur wie mache ich das aber am Besten??? Diese Leute (einen asozialen Pack) machen mir einfach Angst...mit denen reden kann man nicht, sie würden es nie verstehen. Meine Tochter hat mit diesen Menschen offensichtlich auch kaum Bezug, denn sie redet NIE von denen.

Vielen lieben Dank im voraus!


Mehr lesen

3. September 2007 um 9:50

Deine Tochter
Ich meine, daß du den Kontakt nicht unterbrechen solltest. Vielleicht trägt sie es dir nachher nach, wenn sie mal älter ist. Du kannst ja man Telefon die Regeln festsetzen. Sag ihnen noch, daß sie sich doch mit mit Hallo melden sollen und dich nicht verhören sollten. Ansonsten muß du ihnen am Telefon sagen, daß ihr verhalten so nicht weitergeht und einfach den Hörer auflegen. Sie rufen ja schließlich dich an und du kannst bestimmen. Jetzt dich durch!!!! Wenn deine Tochter zu Deinem neuen Partner Papa sagt, finde ich in Ordnung. Du mußt Ihr erklären, daß sie einen biologischen Papa hat und einen Papa für zu Hause. Meiner Meinung war es ganz schön nativ, deine Tochter in den Urlaub ins Ausland zu schicken. Würde ich nie machen! Nur, wenn Du dabei bist. Wer weiß, was sie deiner Tochter aller erzählt haben. Warscheinlich haben sie dich dort sehr schlecht gemacht, sonst hätte deine Tochter nach den Urlaub nicht geschlagen und agressives Verhalten an den Tag gelegt. So was kenne ich von Scheidungskindern. Bitte nicht noch einen Urlaub alleine, sondern nur in einer Begleitung. Laß ihr den Kontakt, daß ich sehr wichtig für sie. Sie wird nachher entscheiden, wenn sie in der Pupertät ist. Noch ist sie zu klein. Aber sie muß wissen, wo ihre Wurzeln zur Hälfte herkommen. Frag doch einfach mal beim Jugendamt oder aber der Kirche, wenn du seelische Beratung braucht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2007 um 10:47
In Antwort auf bianca_12265987

Deine Tochter
Ich meine, daß du den Kontakt nicht unterbrechen solltest. Vielleicht trägt sie es dir nachher nach, wenn sie mal älter ist. Du kannst ja man Telefon die Regeln festsetzen. Sag ihnen noch, daß sie sich doch mit mit Hallo melden sollen und dich nicht verhören sollten. Ansonsten muß du ihnen am Telefon sagen, daß ihr verhalten so nicht weitergeht und einfach den Hörer auflegen. Sie rufen ja schließlich dich an und du kannst bestimmen. Jetzt dich durch!!!! Wenn deine Tochter zu Deinem neuen Partner Papa sagt, finde ich in Ordnung. Du mußt Ihr erklären, daß sie einen biologischen Papa hat und einen Papa für zu Hause. Meiner Meinung war es ganz schön nativ, deine Tochter in den Urlaub ins Ausland zu schicken. Würde ich nie machen! Nur, wenn Du dabei bist. Wer weiß, was sie deiner Tochter aller erzählt haben. Warscheinlich haben sie dich dort sehr schlecht gemacht, sonst hätte deine Tochter nach den Urlaub nicht geschlagen und agressives Verhalten an den Tag gelegt. So was kenne ich von Scheidungskindern. Bitte nicht noch einen Urlaub alleine, sondern nur in einer Begleitung. Laß ihr den Kontakt, daß ich sehr wichtig für sie. Sie wird nachher entscheiden, wenn sie in der Pupertät ist. Noch ist sie zu klein. Aber sie muß wissen, wo ihre Wurzeln zur Hälfte herkommen. Frag doch einfach mal beim Jugendamt oder aber der Kirche, wenn du seelische Beratung braucht.

Ich möchte mich
meiner Vorrednerin in vollem Unfang anschließen. Deine Tochter alleine in eine fremde Kultur eintauchen zu lassen finde ich in großem Maße leichtsinnig bis unverantwortlich. Ich weiß nicht aus welchem Kulturkreis diese Menschen kommen? Deine Tochter muß wissen und erfahren, wer ihr leiblicher Vater ist und muß sich zum gegebenen Zeitpunkt mit ihm auseinandersetzen dürfen. Sie muß ihn auch lieben dürfen, egal wie er ist und wer er ist.
Indem du diesen Mann ablehnst, lehnst du einen
Teil deiner Kindes ab und das kann im weiteren
Leben verheerende Folgen haben. Bitte laß ihr
den Kontakt zu ihren Wurzeln, stelle du die
Regeln auf und laß dein Kind dort nicht alleine hin.Hol dir notfalls Hilfe und Unterstützung bei einer Beratungsstelle oder Kinderpsychologen. Ich war alleinerziehend,
Vater Ausländer,ich weiß wovon ich rede, nicht von der Theorie.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper