Home / Forum / Meine Familie / Kinder und Erziehung / Hilfe, bin total verzweifelt! Erkenne mein Kind nicht mehr! Gehört das zur Trotzphase?

Hilfe, bin total verzweifelt! Erkenne mein Kind nicht mehr! Gehört das zur Trotzphase?

18. Dezember 2009 um 14:13 Letzte Antwort: 19. Dezember 2009 um 14:36

Hallo alle zusammen,

ich hoffe ich finde in Euch Unterstützung!

Mein Sohn 2J.4M. ist seit 3-4 Wochen nicht mehr wieder zu erkennen. Er war schon im 1. Lebensjahr oft bockig, aber so wie er sich im Moment verhält, zweifle ich langsam an meiner Erziehung!!!

Er will nichts mehr machen, was nicht sein eigener Wille ist!
Er möchte nicht mehr raus und lässt sich dann auch nicht anziehen, nur unter Gebrüll und Gestauche!

Heute hat es mich eine Stunde gekostet Ihn zum Spazierengehen zu richten.

Er staucht dann um sich und schreit sich dermaßen in Rage, daß er nicht mehr ansprechbar ist!

Genauso ging es uns letzte Woche auf dem Weihnachtsmarkt, er sollte Feuerwehrauto fahren, was er eigentlich liebt, er wollte aber Geld abheben gehen, warum auch immer und schon ging das Gebrüll, Geschrei und Geschlage los!!!

Wir haben Ihn dann natürlich nicht mehr Feuerwehrauto fahren lassen und keine 2 Minuten später hat er deswegen losgebrüllt! Er hat ungelogen eine halbe Stunde Theater gemacht, bis wir am Auto waren und er dort vor Erschöpfung eingeschlafen ist!

So auch heute!

Ich weiß nicht mehr wie ich mit seinen Wutausbrüchen umgehen soll! Soll ich Ihn ignorieren, soll ich versuchen auf Ihn einzugehen usw...

Ihr müsst wissen, daß ich noch einen 4 Monate alten Sohn habe und daher kann ich mich nicht nur komplett um Ihn kümmern, wenn er diese Anfälle hat! Meist schreit der Kleine dann nämlich vor Schreck mit!

Verhält sich nur mein Sohn so? Ist das noch normal?

Ich freue mich auf jede Antwort!
Viele liebe Grüße Neolea

Mehr lesen

18. Dezember 2009 um 22:34

Schön locker bleiben
also machdischmalogger
das ist normal und geht vorbei-tief durchatmen und bloss nicht mitbrüllen( auch wenns schwer fällt) vergeht wieder alles ehrlich-ich hab mich immer mit dem gedanken getröstet, das sich da gerade was im kindlichen gehirn verdrahtet und das das jetzt gerade wohl ein kurzschluss ist-grins-das hilft den abstand zu wahren. die phase kommt aber noch mal wieder-meine ist jetzt 4 und jetzt wirds lustig-ich freu mich schon auf die pubertät! übrigens haben viele kinder das also deiner ist nicht der einzige....LG Steffi

Gefällt mir
18. Dezember 2009 um 23:02

Hallo
Muss dem Recht geben das man auf solche Wutanfälle so wenig wie Möglich eingeht. Eine deutliche Ansage machen und wenn er dann brüllt, dann laß ihn. Auch die kleinsten müssen lernen das sich die Welt nun mal leider nicht nur um sie dreht.
Aber noch einen kleine Tip am Rande. Gib ihn Möglichkeiten seinen Willen zu bekommen, da wo du denkst das kannst du jetzt Vereinbaren mit dir und der Situation.

Gefällt mir
19. Dezember 2009 um 14:36

Hallo Ihr,
vielen lieben Dank für Eure Worte!

Fühle mich jetzt schon viel besser und nicht so alleine mit dem Problem!

Hab auch noch mit meiner Ma telefoniert und sie sagt das Selbe wie Ihr!

Meine Schwiegerma allerdings hat Ihrer Meinung nach so ein Verhalten noch nie gesehen und das hat sie mir gestern dann gleich unter die Nase gerieben, daher war ich dann doch ziemlich verunsichert!

Ich wünsche Euch schöne Feiertage ohne Trotzanfälle
VLG Neolea

Gefällt mir