Home / Forum / Meine Familie / Hilfe ! Ärger mit der Mutter meines Freundes

Hilfe ! Ärger mit der Mutter meines Freundes

27. November 2012 um 11:50

Hallo ihr Lieben

Bin grade ganz frisch dazu gekommen weil ich ein Problem in meiner Beziehung habe , bei der mir Freunde und Verwandte nicht wirklich weiter helfen können .
Einfach bitte die Zeit nehmen um zu lesen worum es sich gebau handelt , konnte das nicht ganz beschreiben .

Und mit meinem Freund habe ich selber auch schon teilweise darüber geredet , aber daraus werden ich auch nicht schlauer

Also die ganze Sache dreht sich um die Mutter meines Freundes.
Ich komme so ganz gut mit ihr zurecht , doch es gibt immer wieder solche Momente , wo sie ( wie ich finde ) das ganze Wochenende mit mir und meinem Freund versaut :/
Ich hoffe ihr versteht das villeicht mit ein paar Beispielen :

- das was mich gerade wieder zum überkochen gebracht hat ist das sie uns gefragt hat wo wir an Weihnachten sind , Also bei ihm ( er wohnt wie ich auch noch bei seinen Eltern ) oder bei mir . Sie sagte wörtlich : " Mir ist es ja egal wo ihr seid , nur das ich bescheid weiß wie viel ich zum essen einkaufen muss . "
Dann wollte die das wir das mindestens 2 Wochen vor Weihnachten ausgemacht haben .

So , da es bei ihm immer öfters Streit gibt und die ganze Situation sowieso ein bisschen angespant ist , wollte auch er Weihnachten bei mir / meinen Eltern verbringen .

Das war dann alles schon so abgemacht .
Ich mache also alles zu Hause aus , plane und so weiter und dann sagt er mir seine Mutter "verlangt" das er an dem 24.12 dann zu Hause ist !!
SO jetzt darf ich mich da nicht aufregen das man mir erst alles so sagt , die damit einverstanden ist , ich alles plane & am ende WIEDER MAL alles anders kommt .
Ich hätte es doch verstanden wenn sie am Anfang gleich gesagt hätte sie will eher das er an dem Tag zu Hause bleibt , kein Ding .
Aber das dann wieder so auf den letzten Drücker einfach so zu sagen . Geht doch auch nicht , oder ?

- Zweites Beispiel :
mein Freund (18) und ich (17) waren ein Wochenende bei seinen Verwandten in der Schweiz . Seine Muter macht dann aus , sie holt uns wieder ab . Da haben wir ja kein Ticket für den Zug für die Rückfahrt mehr kaufen brauchen .
Dann kommt die am Sonntag und sagt ihr gehts nicht gut und sie kommt nicht . Ja dann saßen wir erst mal da .

Zu ihr : Sie hat Rheuma , und daher kann ich schon verstehen wenn sie sagt es geht ihr mal nicht so gut , aber seit den 1 1/2 Jahren ,in denen ich jetzt mit meinem Freund zusammen bin war es ständig so das ausgerechnet wenn was wichtiges ist , es ihr schlecht geht. Hab auch schon selber miterlebt wie sie für die Schule von ihrem Sohn (14) etwas machen sollte ( als Elternsprecher selbstverständlich ) aber da sagt die mir auch mitten ins Gesicht die hat dazu einfach keine Lust bei irgendeiner Veranstaltung zu helfen und hat da angerufen und gesagt : ihr gehts mal wieder nicht gut wegen ihrer Krankheit .
Auch mein Freund sagt sie spielt das alles nur vor , weil sie auch sehr faul manchmal ist .

Naja Dann zum Beispiel war ich und die Schwester (19 , wohnt nicht dort ) am Wochenende bei meinem Freund . Die Mutter verspricht uns noch ganz groß sie würde uns dann auch wieder heim fahren .
Aber dann frag ich ( zur Sicherheit , weil ich es schon ahnte ) ob das dann auch wirklich klappt meinen Freund . Und er sagt mir dann das sie nicht fahren kann weil es ihr WIEDER MAL SCHLECHT GEHT :
Kann ich nicht verstehen da sie den ganzen Tag rumturnte und es ihr gut ging . Daraufhin sollte ich meine Mutter anrufen und ihr ganz unerwartet sagen sie soll uns holen .
Das was mich daran ärgert ist , das seine Mutter nicht mal zu mir gekommen ist und mir das selbst gesagt hat ...


Ich könnte noch weiter so machen und erzählen was da alles war , aber ich hoffe man konnte den Hauptgrund rausmerken , das es mich einfach tierisch aufregt immer so kurz auf knapp abgesagt zu bekommen weil die Mutter meines Freundes da was hat .

Ich denke mir so langsam sie will nicht das ich so oft mit ihm Kontakt habe , oder es hat sie aufgeregt das er sich doch entschieden hat an Weihnachten zu mir zu kommen .

Könnt ihr mir bitte helfen was ich jetzt machen soll , gerade auf den Text mit Weihnachten betrachtet ?

Ich will ihn zu nichts zwingen und auch nicht von seiner Familie wegreißen oder so . Aber er kann das doch dann auch nicht einfach so akzeptieren ?
Er hat sich ja auch drüber aufgeregt . Und ich habe keine Lust am Ende der Depp zu sein , der wieder alle Reservationen abbuchen muss .

Seine Mutter hat ihn da so in der Hand , was kann ich auch dagegen machen ? Oder er zumindest .

Vorschläge wie normal reden sind hier überflüssig da es leider wirklich GAR NICHTS bringt . Seine Mutter ist da so stur und droht im dann das sie uin rausschmeißt und das ganze ..

Ich wollte eigentlich auch erst mit ihm und seiner Mutter reden aber wie nur ?

BITTE HILFE !!!

Und sorry für den mega langen Text

Gruß Keks1233

Mehr lesen

20. Dezember 2012 um 14:16


Oh Mann ich versteh dich total!!!!
Ich hatte eine etwas andere aber vom Gefühl ähnliche Weihnachtssituation wie du. Mich nervt es besonders, dass mein Freund seine Mutter nicht in ihre Schranken weißt. Mein Freund und ich sind in unseren 20ern und da sollte ein Mann schon in der Lage sein seiner Mutter selbst die Grenzen zu zeigen.
Was deine Beziehung zu der Mutter angeht. Tja da kann ich dir kaum was raten, weil ich da auch noch keine Lösung gefunden habe. Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen