Home / Forum / Meine Familie / Hilfe!!! Alleinerziehend, kriege Unterhalt von Mann aber ich finde keine Wohnung

Hilfe!!! Alleinerziehend, kriege Unterhalt von Mann aber ich finde keine Wohnung

29. November 2012 um 16:36

Ich habe mich von mein Mann vor kurzem getrennt (Ca. 3 wochen) Wir haben in seinem Haus gewohnt. Mein mann und ich haben ein gemeinsames Kind (1,5 J). Gut, die Sachen ging ganz schnell übers Anwalt und mein Mann soll Unterhalt von ca. 1700 Euro bezahlen. Das Problem ist nun; Ich kriege keine Wohnung!!!!! Zur zeit bin ich in einer Ferienwohnung. Ich muss in 2 Monaten wieder raus!

Die Vermieter stellen Fragen wie z.b. Was ich Beruflich mache? Und wer soll meine Miete bezahlen?

Ich lebe in Deutschland seit 7 Jahre. Ich habe eine Abgeschlossene Studium als Wirtschaftsinformatik (Bsc). 6 Monate nach meiner Abschluss ist unser Kind in der Welt gekommen. Also, ich habe nie richtig gearbeitet!!

Ich überlege es mir die ganze Zeit was ich machen soll.

Soll ich ein Kitta Platz für mein Kind suchen und mir Arbeit suchen und dann auf das Unterhalt von Mann Verzichten??? Aber geht das wenn man keine richtige Wohnung hat?? Beziehungsweise in einer Zwischen-miete lebt?

Mein Mann macht sowieso viel Stress wegen seinem Geld. Der droht, beleidigt und beschimpft mich. Ich habe ehrlich gesagt angst dass er auf mich los geht. Der ist mehrmals auf mich losgegangen.

Der will mir sogar nicht helfen eine Wohnung zu suchen!!! Und er will auch nichts mit dem Kind zu tun.

Ich weiß wirklich nicht was ich machen soll!!

Gibt es hier noch andere Frauen, die das gleiche "Problem" hatten oder haben? Oder hat jemand Tipps?

Liebe Grüße

NNmommy

Mehr lesen

1. Dezember 2012 um 21:41

Hallo
Ja, Deine Situation ist ein Dilemma.

Also Du musst eine Entscheidung treffen.

An Deiner Stelle würde ich erst einmal staatliche Hilfe einholen. Als nicht Berufstätige Frau hast Du ja Ansprüche, nämlich auf eine öffentlich geförderte Wohnung.
Geh da mal aufs Amt und lasse Dir eine Wohnung zuweisen.

Es ist in der Tat so, dass die Vermieter Mieter haben möchten, die einen festen Arbeitsvertrag mit ausreichendem Einkommen. Das kann man auch verstehen.
Daher wird es für Dich erst einmal schwierig werden eine private Wohnung zu finden.
Umso einfacher ist es das ganze über das Amt laufen zu lassen. Also stelle mal den Antrag, so schnell wie möglich.

Wenn Du berufstätig bist, wird es nicht einfacher. Denn das habe ich selbst schon durch.
Meist verdient man als Alleinerziehende ja nicht die Welt. Aber dadurch dass man ein Einkommen hat, stehen einem dann auch die staatlichen Hilfen nicht mehr zu.
Die Vermieter wollen einen immer noch nicht, da das Einkommen zu gering ist, sie lieber ein Paar bevorzugen und keine Alleinerziehende mit Kind und auch sonst werden einem alle Hilfen versagt.

Also daher bringt es erst einmal nicht so viel Arbeit zu suchen.
Du solltest daher erst einmal in einer öffentlich geförderten Wohnung versuchen unter zu kommen. Danach kannst Du weiter sehen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest