Home / Forum / Meine Familie / Hilfe: 2-jährige hält 7 tage stuhl zurück-verstopfung!!??

Hilfe: 2-jährige hält 7 tage stuhl zurück-verstopfung!!??

23. Dezember 2007 um 16:10

hilfe-sind mit unserem latein echt am ende. unsere kleine, (2 jahre, 8 monate) unterdrückt seit einiger zeit manchmal bis zu einer woche ihren stuhlgang.
dabei rutscht sie mit ihrem popo auf dem stuhl hin-und her, zappelt nervös in der gegend herum, trippelt von einem bein aufs andere, quiekt und stöhnt beim zurückhalten und will einfach partout nicht machen. weder aufs töpfchen nochs aufs klo. (pieseln funktioniert schon seit längerem 1a, und bräuchte auch eigentlich keine windel mehr. nur das große geschöft macht sie, wenn überhaupt, nur in die windel.)

wir haben es schon mit gutem zureden, belohnung, bis hin zu völligem ignorieren etc probiert-nichts hilft. jetzt geben wir ihr auf anraten der kinderärztin seit 1 woche lactulose und pflaumensaft und das hat auch letzte woche ganz gut geholfen: da wurde der stuhl dann weicher und sie hat 3 x in der woche gemacht. (damit sei einfach mal wieder ihre angst vor dem harten, schmerzhaften stuhl verliert, der sich nach 1 woche ja unweigerlich bildet)

aber jetzt hält sie es schon wieder seit 4 tagen zurück und leidet ganz offensichtlich darunter. sie wird auch logischerweise quengelig, hippelig und klagt über bauchschmerzen.
könnte auch etwas psychologisches sein, dass sie nichts "von sich abgeben/hergeben will, auf sich aufmerksam machen will-ich bin gerade wieder schwanger)?
wir wissen nicht mehr, was wir tun sollen. hat da jemand von euch mit sowas auch schon erfahrung gemacht? sind dankbar für jede tipps.

echt schon verzweifelt-steffi

Mehr lesen

12. Januar 2008 um 16:47

Hallo
Hmm das ist schwierig. Evtl. hat deine Tochter mal schlechte Erfahrungen gemacht, also das sie mal schmerzen beim Stuhlgang hatte? Das ist haeufig ein Grund. Manche Kinder bilden auch eine Art "beziehung" zum Stuhlgang, weil sie diesen als teil ihres Koerpers empfinden und "behalten" moechten ( klingt seltsam ich weiss, im Krankenhaus wo ich gearbeitet habe, gabs mal ein Kind, das wollte seinen Stuhl im Garten beerdigt haben) Probier doch einfach mal einen kleinen Einlauf aus, die gibt es in der Apotheke. Den verabreichst du ihr und setzt sie anschliessend auf die Toilette. Ist eine etwas drastischere Massnahme ich weiss, aber zumindest hilft es ihr den harten Stuhl aufzuweichen und auf die Toilette zu gehen. Wenn sie den Stuhl zu lange anhaelt, ist das auch nicht gut fuer ihren Darm und manchmal kann es soweit gehen das der Enddarm manuell vom Arzt ausgeraeumt werden muss, wenn der Stuhl zu fest ist.
Alternativ gibt es sicher auch einge Buecher zu dem Thema Toilettengang, die anschaulich erklaert sind, vielleicht hilft ihr das auch. Ich denke mit etwas gedult ist es bald ueberstanden. Meist kommt der Knackpunkt von ganz alleine. Gib ihr noch etwas zeit.

2 LikesGefällt mir

12. Januar 2008 um 17:03

Ich kenn das
Hallo Steffi,

unser 4. Kind hatte das auch, unser 2. Sohn a bissl. Unser Sohnemann wollte partout nicht aufs Klo, nur in die Windel. Er war schon ganz ohne Windel unterwegs, doch wenn er "groß" musste, dann nur in die Windel. Da ich das schon von unserem 2. Sohn so kannte (nicht so lange) nahm ichs erst mal locker, doch als er dann schon bald 4 wurde, dachte ich jetzt wirds aber Zeit. Es hat nichts geholfen, weder ignorieren, noch tolle Klositze für Kinder, noch sonst was. Unser Kinderarzt war sicher, irgedwann checkt er es. Mit 4 1/2 Jahren haben wir bei uns im Badezimmer ein neues WC und einen neuen WC Sitz montiert... ER rief dann wieder Mama ich muss kacka, naja und ich bewusst locker, ja weißt ja wohl, für dich haben wir ein neues WC gemacht... Alle hier in der Familie waren gespannt, was jetzt kommt... Ja echt er ist aufs Klo gegangen. Also ich erzähl das hier, weil ich denke jedes Kind hat seine eigene Zeit und wenn es auch nervt, deine Kleine wird es auch checken. Einlauf? Ja die hab ich auch manchmal gebraucht, macht aber nur Sinn, wenn sich das Kind das auch machen lässt, wenn es schreit und sich wehrt, tut das weh und das ist auch nicht Sinn der Sache. Vielleicht mag deine Tochter das große Geschäft echt noch in die Windel machen??? Kann noch nicht loslassen?
nicht verzweifeln, jedes Kind packt es!! Ich habe 6 und alle hams gecheckt. Der eine früher, der andere später.
Lg
Sabine

2 LikesGefällt mir

20. Januar 2008 um 20:23

Hallo,
Ich habe mit meiner kleinen 3 fast das gleiche Problem, sie mag auch überhaupt nicht auf Toilette groß machen und besteht macht dies auch nur in ihre Windel.Pipi macht sie aber ohne Probleme . Ich lasse sie aber auch, denn ich glaube, dies wird sich von alleine geben. Man sollte nur Geduld haben, manche Kinder gehen halt schneller, andere später einwandfrei auf die Toilette. Es kann auch sein, deine kleine noch nicht aus dieser Babyphase heraus möchte ( meine z.B. besteht jetzt immer noch auf ihren Nuckel! Sie hat aber auch noch eine kleine Schwester, ich denke mal, das es daran liegt).Auf jeden Fall würde ich nicht immer bis zu einer Verstopfung warten, dies ist ja nicht gut für den kleinen Körper, wenn sie einfach nicht mehr kann, binde ihr halt eine Windel um.Irgendwann wird sie von alleine auf den Trichter kommen, das sie auch das große Geschäft auf der Toilette machen kann ( vielleicht ekelt sie sich ja auch vor dem Geruch, dann kann ein Badspray helfen , es ist ja auch etwas anderes, ob man groß oder klein machen geht).
Mach Dir einfach keinen Streß und warte einfach ab, ich habe jedenfalls noch von keinem Kinder gehört, das ewig in die Windel gemacht hat
liebe Grüße

1 LikesGefällt mir

19. Februar um 12:32
In Antwort auf misstokio

hilfe-sind mit unserem latein echt am ende. unsere kleine, (2 jahre, 8 monate) unterdrückt seit einiger zeit manchmal bis zu einer woche ihren stuhlgang.
dabei rutscht sie mit ihrem popo auf dem stuhl hin-und her, zappelt nervös in der gegend herum, trippelt von einem bein aufs andere, quiekt und stöhnt beim zurückhalten und will einfach partout nicht machen. weder aufs töpfchen nochs aufs klo. (pieseln funktioniert schon seit längerem 1a, und bräuchte auch eigentlich keine windel mehr. nur das große geschöft macht sie, wenn überhaupt, nur in die windel.)

wir haben es schon mit gutem zureden, belohnung, bis hin zu völligem ignorieren etc probiert-nichts hilft. jetzt geben wir ihr auf anraten der kinderärztin seit 1 woche lactulose und pflaumensaft und das hat auch letzte woche ganz gut geholfen: da wurde der stuhl dann weicher und sie hat 3 x in der woche gemacht. (damit sei einfach mal wieder ihre angst vor dem harten, schmerzhaften stuhl verliert, der sich nach 1 woche ja unweigerlich bildet)

aber jetzt hält sie es schon wieder seit 4 tagen zurück und leidet ganz offensichtlich darunter. sie wird auch logischerweise quengelig, hippelig und klagt über bauchschmerzen.
könnte auch etwas psychologisches sein, dass sie nichts "von sich abgeben/hergeben will, auf sich aufmerksam machen will-ich bin gerade wieder schwanger)?
wir wissen nicht mehr, was wir tun sollen. hat da jemand von euch mit sowas auch schon erfahrung gemacht? sind dankbar für jede tipps.

echt schon verzweifelt-steffi

 
Hallo!
Dieser Beitrag hier ist zwar schon etwas älter. Trotzdem möchte ich Euch gerne sagen, dass ich eine FB Gruppe mit dem Namen "Chronische Verstopfung beim Klein(st)kind" gegründet habe. Diese Gruppe soll dem Austausch von Erfahrungen und Tipps unter Eltern dienen, deren Kinder an chronischer Verstopfung leiden. Alles Gute!!
Lg
Yvonne
 
">https://www.facebook.com/groups/326777471061480/
">www.verstopfung-kleinkind.com
 
 
 

1 LikesGefällt mir

25. Februar um 19:42

Wenn ich so mitbekomme, was manche Kinder essen, wundert es mich nicht, dass sie Verstopfung haben...Brezel oder höchstens Mischbrot, wenig Obst und Gemüse, viel Süßes, kein Vollkorn... da hilft dann ausreichend trinken auch nichts mehr... meine Tochter und mein Sohn (8 und 4) hatten noch nie in ihrem Leben Verstopfung. Es gibt auch mal weiße Brötchen oder was Süßes, aber eben täglich Vollkorn, Gemüse, Obst und immer mal wieder die Frage, ob sie Durst haben...

2 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Ticstörung
Von: mimi112344
neu
18. Februar um 20:04

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen