Home / Forum / Meine Familie / Helft ihr mir??? 1 Klasse und total verzweifelt...

Helft ihr mir??? 1 Klasse und total verzweifelt...

25. September 2008 um 21:29

Hallo!

also ich brauche mal dringend hilfe..

meine Tochter ist 6 Jahre alt und vor kurzem eingeschult worden..nun zum Problem, die Schule auf die sie geht ist eine stdtoffene Ganztagsschule, das heißt sie geht nicht auf eine Schule die in der nähe unseres Wohngebietes ist! Dazu habe ich mich entschieden, weil das Jugendamt, die die Betreuung für meine Tochter teilweise mitfinanziert, dazu geraten hat! (bin vollzeit berufstätig). Sie war vorher 3 Jahre in einem ganztagskindergarten, der auch nciht in unserem Wohngebiet lag, jedoch hat sie dort feste Freundschfaften aufbauen können. Jetzt, wo sie auf der neuen Schule ist, ist sie völlig nervös, hat jede nacht alpträume.
Noch dazu kommt das es wohl Prügelleien gab, was ich ja noch verständlich finde (also Streit unter Kindern) , das Aufsichtspersonal der Schule jedoch rein gar nciht unternommen hat um etwas dagegen zu tun. So das meine Tochter nun wegen magenschmerzen und Übelkeit +Erbrechen nach hause geschickt wurde, diese jedoch nur daher kamen, das eine betreuende Person (sprich Aufsicht) es versäumt hat eine Prügel-Szene zwischen meiner Tochter und 2 anderen zu klären.
(Sie stand daneben, hat ber nix unternommen)
Klassenlehrerin habe ich nun informiert, um Rückmeldung gebeten, bis heute (eien Woche später9) keine Rückmeldung erhalten

So, nun habe ich auch festgestellt, dass meine Tochter einfach nach der Mittagsbetreuung gehen könnte (14:00 Uhr normaler Schulbetrieb ginge bis 16:00 Uhr), ohne das es auch nur 1 Person auffallen würde. Fälle solcher ARt soll es auch schon gegeben haben!

Wer die Kinder abholts scheint den betreuern dort auch ziemlich egal zu sein, obwohl es leicht wäre sich wenigstens mal die Gesichter der Mütter zu merken, da in den nachmittagsgruppen nie mehr als 10-15 Kinder betreut werden..

Wie ich ja eingangs schon gesagt habe, war sie vorher im Kindergarten, sie war auch eigentlich auch für die Schule enagemeldet, die sich direkt neben dem Kindergarten befindet (auf die also auch die Mehzahl der Kinder dann geht).
Nun habe ich sie in der anderen Schule angemeldet und mache mir schreckliche Sorgen. Ich bin total enttäuscht von der anderen Schule, die kleine vermisst ihre alten Freunde schrecklich und naja den rest habt ihr ja gelesen

es wäre super lieb wenn ihr mir einen Rat geben könntet!

Vielen vielen dank schon mal für lesen!

LG

Mehr lesen

28. September 2008 um 22:01

" "
hallo,

das sind ja mal zustände an der schule...

also, ich hab zwar ein kind, aber es ist noch ein säugling.
ich kenn es allerdings aus eigener erfahrung, weil ich es selber miterlebt habe in meiner grundschule damals. ich muss sagen, dass solche erlebnisse fatale folgen haben können.
durch eine ähnliche situation damals habe ich mir so meinen magen verdorben. immer wieder, wenn ich an das erlebnis denke, dann denke ich, dass mein magen sich zusammenrollt. ich bin jetzt 24 aber so was bleibt lebenlang hängen, wenn du nichts unternimmst.
meine eltern, denen ich gar keine schlud geben kann, weil wir in der nähe keine andere schule hatten, haben mich nicht in eine andere schule versetzt. es wäre eine reinste rennerei gewesen. allein schon über das schulamt müsste es laufen, aber ich hab es überlebt, mit folgen halt.
ich muss dir ehrlich sagen, bzw. ich rate dir, dein kind aus dieser schule rauszunehmen und sie da anzumelden, wo auch ihre freunde hingehen. du wirst sehen, dass sich das kind einfach verändert. es blüht dann auf. nur so kann es die situation verarbeiten.
tu ihr und dir selber diesen gefallen.

lg

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen