Home / Forum / Meine Familie / Hausverbot bei den Schwiegereltern

Hausverbot bei den Schwiegereltern

15. Januar 2014 um 10:03

Hallo,
ich brauche mal einen Rat!
Seit letzen Sommer habe ich keinen Kontakt mehr zu meinen Schwiegereltern, was eigentlich recht schade ist, da ich mich immer ganz gut mit Ihnen verstanden habe.
Na gut, es gibt gewissen Sachen die mich sehr gestört haben, und das habe ich meinen Mann gesagt. Zuerst hatte er kein Verständniss dafür, bis er es selber ein paar mitbekommen hat.
Ständig wurde von uns verlangt das wir telefonisch bei denen melden soll, genauso sollen wir Sie immer besuchen kommen ( beide Rentner ) Sie wohnen auch nur 10 Automin. von uns entfernt.
Und wenn ich mit unserer Tochter (9Jahre) mal da war, ist von deren Seite schweigen im Walde angesagt, dann sitzen Sie da und lesen Zeitung oder schauen TV. Mit unsere Tochter können Sie gar nichts anfangen, wenn ich Sie mal als Babysitter brauche ( kommt eher selten vor) wird sich einfach nicht um das Kind gekümmert, es wird dann der PC oder der Fernsehr angemacht und dann ist gut. Und das ist was mich extrem stört, sie können sich einfach nicht um ihr Enkelkind kümmern. Aber wenn die beiden Nachbarskinder rüberkommen sind sie wie ausgewechselt, da kann gelacht werden, sie reden und beschäftigen sich mit denen, es werden Ausflüge unternommen. Es werden teuer Dinge für die beiden gekauft und unsere Tochter muss dann zuschaun.....
Ich erwarte ja nicht das Sie für unsere Tochter teure Dinge kaufen - aber warum machen sie nix mit Ihr, vielleicht mal ein Eis essen gehen, mit dem Hund spazieren gehen usw.
Und darüber habe ich mit meinen Mann gesprochen, erst meinte er ich bilde es mir nur ein, bis er es selber ein paar mal mitbekommen hat.
Und dann wundern sie sich das unser Kind nicht mehr zu Ihnen will, weil Sie sich einfach nur langweilt und Sie sich da nicht wohl fühlt.
So und dann hat mein Mann es seinen Eltern gesagt, jetzt sind die beiden sauer und schmollen, und das sie sich auch mal melden können.
Wenn ich sie jetzt sehe, z.B. beim Einkaufen wird auch nicht mehr gegrüßt.
Kurz vor Weihnachten war er alleine da, und wurde wohl böse beschimpft, was ich für ein Teufel wäre und unsere Tochter genauso. Ich dürfte bei denen das Haus nicht mehr betreten genauso unsere Tochter. Sie brauchen uns beide nicht, und die Nachbarskinder sind da wie Enkelkinder.
Darauf hin hat mein Mann, das Haus verlassen und gesagt wenn meine Familie hier unerwünscht ist werde ich auch nicht mehr kommen.
Das rechne ich ihn sehr hoch an, aber ich merke auch das er darunter leidet.Sie haben nicht mal unserer Tochter zum Geb. gratuliert, was ich echt sehr bitter finde.
Ich würde sehr gerne noch mal ein Gespräch mit ihnen führen, aber das möchte mein Mann.
Ich weiß nicht was ich machen soll.





Mehr lesen

2. März 2014 um 15:55

Gratuliere zum Hausverbot!
Das ist NICHT ironisch gemeint. Wirklich, herzlichen Glückwunsch! Was willst Du überhaupt von Menschen, die Dich und Deine Tochter nicht mögen und offen zeigen, dass andere Menschen/ Dinge ihnen wichtiger sind? Umgib Dich doch mit Menschen, denen Du am Herzen liegst, z.B. guten Freunden oder den eigenen Eltern, anstatt darauf zu hoffen, dass sich die Schwiegereltern um 180n grad drehen (was sie definitiv nicht tun werden!!!). Ich würde die Dinge auf sich beruhen lassen und Deinen Mann die freie Entscheidung überlassen, ob er weiterhin Kontakt mit seinen Eltern haben möchte. So skrupellos das auch klingt, aber Du kannst nicht SEIN Problem lösen, sondern ihm nur bei seiner Entscheidung den Rücken stärken. Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2014 um 15:09
In Antwort auf maximo_12745118

Gratuliere zum Hausverbot!
Das ist NICHT ironisch gemeint. Wirklich, herzlichen Glückwunsch! Was willst Du überhaupt von Menschen, die Dich und Deine Tochter nicht mögen und offen zeigen, dass andere Menschen/ Dinge ihnen wichtiger sind? Umgib Dich doch mit Menschen, denen Du am Herzen liegst, z.B. guten Freunden oder den eigenen Eltern, anstatt darauf zu hoffen, dass sich die Schwiegereltern um 180n grad drehen (was sie definitiv nicht tun werden!!!). Ich würde die Dinge auf sich beruhen lassen und Deinen Mann die freie Entscheidung überlassen, ob er weiterhin Kontakt mit seinen Eltern haben möchte. So skrupellos das auch klingt, aber Du kannst nicht SEIN Problem lösen, sondern ihm nur bei seiner Entscheidung den Rücken stärken. Viel Glück

Genau!
Und das dein Mann sich dir und eurer Tochter zu, und von den Eltern abgewant hat, ist schon sehr wertvoll! Mach ihm ruhig klar, dass du es in Ordnung fändest, wenn ER weiter Kontackt zu ihnen möchte, aber du schließ mit dem Tema ab (Leute die dich und deine 9 jährige! als Teufel bezeichnen brauchst du nicht )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen