Home / Forum / Meine Familie / Hat mein Mann (46) eine Midlife Crisis!

Hat mein Mann (46) eine Midlife Crisis!

16. Juli 2017 um 17:25

Seit Donnerstag ist er abweisend zu mir.Am Freitag habe ich noch einen Kuss von ihm bekommen. Samstag früh ist er ohne zu frühstücken fortgefahren.(hat noch gesagt: Ich muss hier raus. Ich weiß nicht, was mit mir los ist) Ich habe ihn noch nie so aufgeregt gesehen. Kam am Abend nach Hause und hat zu mir gesagt: Es liegt nicht an dir. Es liegt an mir. Ich liebe dich nicht mehr, habe aber keine andere. Ich war wie vor den Kopf gestoßen. Mit so etwas hätte ich nicht gerechnet. Waren vor kurzem noch mit unseren 2 Kindern im Urlaub. Wollte noch am selben abend mit ihm reden, er blockte aber ab. Heute war er den ganzen vormittag mit Freunden unterwegs. Am Mittag haben wir dann kurz geredet.Er hat gesagt, dass er unsere Ehe nicht aufs Spiel setzen möchte, aber er weiß momentan nicht was mit ihm los ist. Habe gefragt ob wir nächstes Wochenende ohne Kinder wegfahren wollen. hat gesagt, er muss es sich noch überlegen. Ich weiß nicht was ich machen soll, ich kann meine Liebe zu ihm doch nicht einfach abschalten.

Mehr lesen

17. Juli 2017 um 11:23

Wenn ich den Grund wüsste, dann wären wir schon einen Schritt weiter. Aber er spricht ja nicht darüber. Er sagt immer nur es liegt an ihm. Gestern abend habe ich wieder versucht mit ihm zu reden. Er blockt dann immer gleich ab und sagt er hat Kopfschmerzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2017 um 11:31

Als Vorschlag: anstatt zu fragen, was mit ihm los ist, stelle "kleinere", aber konkretere Fragen. Es kann ja sein, dass er sein Zustand auch nicht ganz erklären kann...
Er sagte doch, dass es nicht an dir liegt und dass er keine Andere hat.
So wäre die mögliche Frage z.B.: "suchst du beim Sex etwas neues?"

Mit 46 eine MLC zu bekommen ist ja nichts sonderbares

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2017 um 11:45

"An ihm liegen" kann vieles.
Angefangen mit der Arbeit ("ich erreiche wohl nie das, was ich vorhatte...",
über persönliche Entwicklung ("Scheiß, ich war noch nie Bungee-springen..." oder "tja, mit dem Spanisch lernen wird's wohl nix mehr..." 
und die Familie ("...in 5 Jahren sind die Kids groß... was mach ich dann? DIE will sicher keine Kinder mehr haben..."
hin zum Sex (und das kann auch sehr große Bedeutung haben...)

Ich finde, ihr müsst rausfinden, welcher Bereich ist ausschlaggebend.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2017 um 12:31
In Antwort auf heva38

"An ihm liegen" kann vieles.
Angefangen mit der Arbeit ("ich erreiche wohl nie das, was ich vorhatte...",
über persönliche Entwicklung ("Scheiß, ich war noch nie Bungee-springen..." oder "tja, mit dem Spanisch lernen wird's wohl nix mehr..." 
und die Familie ("...in 5 Jahren sind die Kids groß... was mach ich dann? DIE will sicher keine Kinder mehr haben..."
hin zum Sex (und das kann auch sehr große Bedeutung haben...)

Ich finde, ihr müsst rausfinden, welcher Bereich ist ausschlaggebend.
 

Danke für deine Antwort.

Ich bin jetzt 38 und noch ein Kind zu bekommen wäre wundervoll, aber ich hatte 2014 eine Fehlgeburt in der 13. Woche und noch 2 Abgänge gleich am Anfang der Schwangerschaft und seitdem hat es nicht mehr geklappt (wir verhüten nicht).
​Arbeiten tut er als Hausmeister im Altenheim seit 2003 und das macht er gerne und in seiner freizeit baut er Mopeds zusammen (da kann er abschalten).
​Habe ihn gestern gefragt, ob wir übers WE ohne Kinder wegfahren wollen. Hoffe er sagt noch zu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2017 um 12:47

Das waren nur Beispiele von dem, was mir eingefallen hatte. Für jeden man(n) ist evtl. etwas eigenes dabei.
Die Hauptidee beim MLC ist, dass Mann sieht etwas "vorbei ziehen" an seinem Leben, und das Gefühl hat, "wenn nicht jetzt, dann nie"... Dazu kommt, dass man(n) auch eine Familie hat, die wohl nicht ganz zu allem passt... Doch auf die Familie zu verzichten kommt nicht infrage, und trotzdem...

Es ist eine recht schwere Zeit.
Und dann kommt noch die Frau mit ständigem "Was ist mit dir los?"

Etwas "verrücktes" zu unternehmen ist sehr gut.
Ich wünsche Euch beiden viel Glück, dass ihr wieder zueinander findet!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2017 um 19:52
In Antwort auf heva38

Das waren nur Beispiele von dem, was mir eingefallen hatte. Für jeden man(n) ist evtl. etwas eigenes dabei.
Die Hauptidee beim MLC ist, dass Mann sieht etwas "vorbei ziehen" an seinem Leben, und das Gefühl hat, "wenn nicht jetzt, dann nie"... Dazu kommt, dass man(n) auch eine Familie hat, die wohl nicht ganz zu allem passt... Doch auf die Familie zu verzichten kommt nicht infrage, und trotzdem...

Es ist eine recht schwere Zeit.
Und dann kommt noch die Frau mit ständigem "Was ist mit dir los?"

Etwas "verrücktes" zu unternehmen ist sehr gut.
Ich wünsche Euch beiden viel Glück, dass ihr wieder zueinander findet!

Danke, dass können wir gebrauchen. habe ihn gerade noch mal auf das WE angesprochen. Hat leider abgelehnt. Sagte, er brauche noch etwas Zeit für sich.
​hofffentlich dauert es nicht so lange. Ich vermisse ihn so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2017 um 13:15

Wenn er eine andere hätte, hätte ich das gemerkt. Er kommt jeden Tag gleich nach der Arbeit nach Hause und am WE ist er auch da. Ich werde ihn nicht aufgeben. Gestern abend haben wir lange miteinander geredet. Ich habe das Gefühl,das wir uns langsam wieder annähern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2017 um 14:19

Hmm, sehr schwierige Situation. Ich würde erstmal etwas Zeit vergehen lassen und schauen ob das nur vorübergehend so ist. Vielleicht ist ihm auch irgendwas tragisches passiert. Auf jeden Fall so oft es geht drüber reden und versuchen ihn zu verstehen. 

LG Lena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2017 um 11:34
In Antwort auf lilli5991

Seit Donnerstag ist er abweisend zu mir.Am Freitag habe ich noch einen Kuss von ihm bekommen. Samstag früh ist er ohne zu frühstücken fortgefahren.(hat noch gesagt: Ich muss hier raus. Ich weiß nicht, was mit mir los ist) Ich habe ihn noch nie so aufgeregt gesehen. Kam am Abend nach Hause und hat zu mir gesagt: Es liegt nicht an dir. Es liegt an mir. Ich liebe dich nicht mehr, habe aber keine andere. Ich war wie vor den Kopf gestoßen. Mit so etwas hätte ich nicht gerechnet. Waren vor kurzem noch mit unseren 2 Kindern im Urlaub. Wollte noch am selben abend mit ihm reden, er blockte aber ab. Heute war er den ganzen vormittag mit Freunden unterwegs. Am Mittag haben wir dann kurz geredet.Er hat gesagt, dass er unsere Ehe nicht aufs Spiel setzen möchte, aber er weiß momentan nicht was mit ihm los ist. Habe gefragt ob wir nächstes Wochenende ohne Kinder wegfahren wollen. hat gesagt, er muss es sich noch überlegen. Ich weiß nicht was ich machen soll, ich kann meine Liebe zu ihm doch nicht einfach abschalten.

Ich würde ihn tatsächlich erst mal in Ruhe lassen. Er sagt, er braucht Zeit für sich. Gibs sie ihm und frag nicht ständig nach, was los ist. Damit machst du es nur noch schlimmer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juli 2017 um 21:05

Solche Situationen sind vin außen her nur sehr schwer zu beurteilen. Frag deine und seine Freunde nach Möglichkeit um ihre Meinung zu der Situation - sie können dir eventuell Hinweise geben von außen heraus.
Am besten ist es, wenn du auch mit ihm das Gespräch suchen und finden kannst.

Viel Erfolg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ich habe Angst vor meiner Mutter
Von: sarahxv1906
neu
23. Juli 2017 um 11:26
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen