Home / Forum / Meine Familie / Hallo habe ein großes Problem mit meinem 4 jährigen Sohn !

Hallo habe ein großes Problem mit meinem 4 jährigen Sohn !

8. November 2006 um 15:56 Letzte Antwort: 8. Februar 2007 um 17:22

Hallo ich habe einen Sohn mit 4 Jahren und habe ein sehr großes Problem!
Mein Sohn und mein Partner verstehen sich garnicht mehr. Früher waren die beiden unzertrenlich. Doch seid 3-4 monaten ist es extrem schlimm.
Wenn mein Partner nach der Arbeit nach Hause kommt, darf er meinem Sohn nicht mehr Hallo sagen, er darf Ihn nicht mehr anfassen und auch keinen Kuß geben.
Sie streiten die ganze Zeit und ich bin die jenige die darunter leidet.
Habe auch schon an trennung gedacht, weil wir wegen diesem Thema auch viel streiten. Seid ungefähr 4 Wochen verliert jetzt mein Sohn seine Haare. War
beim Arzt und haben alles untersuchen lassen ( Blut, Kopfhaut, Haarwurzeln )!
Er ist kerngesund, der Arzt sagt das er sehr sensible ist und bei Streß seine Haare verliert. Ich weis nicht mehr weiter ! Gibt es jemanden der so ein ähnliches Problem hat ? Hoffe auf Antwort !!
Mfg, Diana

Mehr lesen

15. November 2006 um 6:40

Hi
ich würde noch eine andere meinung einholen. es kann auch sein, dass dein sohn eine störung hat und daher die haare ausfallen (war vor "kurzem" mal bei stern-tv).
ansonsten musst du klären, warum dein kind so auf deinen partner reagiert. ein psychologe
kann da hilfreich sein, wobei ich nicht weiß, ab wann psychologen kleine kinder betreuen.

viel erfolg!
maria

Gefällt mir
15. November 2006 um 23:52
In Antwort auf vinh_11944985

Hi
ich würde noch eine andere meinung einholen. es kann auch sein, dass dein sohn eine störung hat und daher die haare ausfallen (war vor "kurzem" mal bei stern-tv).
ansonsten musst du klären, warum dein kind so auf deinen partner reagiert. ein psychologe
kann da hilfreich sein, wobei ich nicht weiß, ab wann psychologen kleine kinder betreuen.

viel erfolg!
maria

Danke !
Hab das bei Stern-TV auch gesehen, aber das ist nicht das gleiche. Da ging es ja um eine Immun Störung !
Ich hab ja schon beim Arzt alles mögliche machen lassen ( Kinderarzt, Hautarzt ) !
Ich denke das es ein Kreisrunder Haarausfall ist. Der Streß bedingt ist !

Mfg, Diana

Gefällt mir
17. November 2006 um 20:49

Meine Meinung
Hallo
Ich habe Ihren Beitrag gelesen.In meinen Augen sieht es so aus,als hätte Ihr Sohn irgend etwas Negatives mit oder durch ihren Partner erlebt.Ich würde als Mutter immer zu meinen Kind stehen.Ich bin selbst zweifache Mutter und habe eine Scheidung hinter mir.Mit meinem jetzigen Partner versteht sich mein 13-jähriger nicht so gut.Wenn es hart auf hart kommt,wird mein Sohn"gewinnen".Ich versuche natürlich zu vermitteln,was inzwischen ziemlich schwierig geworden ist.Ich akzeptiere die ganzen Fehler meines Sohnes keineswegs,und obwohl das Thema Heim schon kam,werde ich das nicht in Erwägung ziehen,denn er hat nur noch mich!Ich versuche mit Gespräche und auch professionelle Unterstützung den Frieden zu wahren.Mein Sohn ist zwar älter,aber auch er hat mit etwas zu kämpfen,was noch keine so richtig herausfand.Es ist nicht immer leicht,aber geben sie nicht auf.Wie wäre es denn mit einer Trennung auf Zeit,um das Vertrauen vom Sohn zur Mutter zu unterstützen?Oder planen Sie mehr Mutter-Sohn-Zeiten ein.Vielleicht bekommen Sie dann die Ursache heraus.Denken sie draner Kleine hat nur seine Mutter und ich denke,er hat Angst vor ihrem Partner.Ich habe den Eindruck ihr Sohn wehrt sich mit Liebesentzug bei ihrem Partner.
Das erste Jahr über war das Verhältniss zwischen den beiden(mein Sohn/Partner) übrigens wunderbar.Ich wünsche ihnen viel Glück und viel Stärke für die Zukunft
mfg Anja

Gefällt mir
7. Dezember 2006 um 18:13
In Antwort auf walda_12076089

Danke !
Hab das bei Stern-TV auch gesehen, aber das ist nicht das gleiche. Da ging es ja um eine Immun Störung !
Ich hab ja schon beim Arzt alles mögliche machen lassen ( Kinderarzt, Hautarzt ) !
Ich denke das es ein Kreisrunder Haarausfall ist. Der Streß bedingt ist !

Mfg, Diana

Auch wenn...
der Haarausfall doch noch einen physischen hintergrund hat leidet er ganz eindeutig in der momentanen familiären gegebenheit.
geeignete therapeuten sind rar und haben meistens lange wartezeiten.
in den meisten städten oder kreisen gibt es eine ERZIEHUNGSBERATUNG. die wird zwar vom kreis, oder der stadt geleitet hat aber nichts mit jugendamt zu tun. alle gespräche sind -genau wie beim therapeuten - vertraulich.
da findest du bestimmt hilfe! mit sicherheit!

Gefällt mir
8. Februar 2007 um 10:53
In Antwort auf tuyjn_12683219

Auch wenn...
der Haarausfall doch noch einen physischen hintergrund hat leidet er ganz eindeutig in der momentanen familiären gegebenheit.
geeignete therapeuten sind rar und haben meistens lange wartezeiten.
in den meisten städten oder kreisen gibt es eine ERZIEHUNGSBERATUNG. die wird zwar vom kreis, oder der stadt geleitet hat aber nichts mit jugendamt zu tun. alle gespräche sind -genau wie beim therapeuten - vertraulich.
da findest du bestimmt hilfe! mit sicherheit!

Mein kinderarzt sagte mir
mit den Psychologen ist das so eine sache .mein mann hatte einen unfall und mein sohn machte nur noch ins bett.mein kinderarzt sagte er könnte mich zum phsychologen schicken aber da kämmen dinge raus die nicht gut wären.Habe in so verstanden das kinder in dem alter ja auch schonmal sachen sagen die nicht der wahrheit entsprechen und die fragen sehr geschickt sind.dan wird uns irgendwas unterstellt und das jugendamt wird eingeschalter.lieben gruss sabrina

Gefällt mir
8. Februar 2007 um 17:22

Also, ich würde...
... auf jeden Fall mal einen Termin bei einer Erziehungsberatung machen. Die gibt es in jeder Stadt, nicht nur vom Kreis oder Stadt, sondern auch von den freien Trägern wie AWO. Die Leute da sind in der Regel sehr kompetent, und wenn sie dir in einem beratendem Gespräch (das ist ja noch lange keine Therapie!) einen neuen Denkanstoß geben können, wäre das sicherlich für alle hilfreich. auch solltet ihr da auch zu dritt hingehen - schließlich sind alle davon betroffen.
Aber hast du mal deinen Sohn gefragt, was los ist? Die Betroffenen fragt man meistens zuletzt, obwohl man sich Gedanken über Gedanken macht. Oder ihr setzt euch mal dritt zusammen.
Aber vielleicht ist das auch nur eine "Phase", deren Auslöser nicht unbedingt was mit deinem Partner zu tun haben muss. Vielleicht will er einfach mal in Ruhe gelassen werden.

Viele Grüße, Kaktus

Gefällt mir