Home / Forum / Meine Familie / Habe kein eigenes Zimmer, ich weiß nicht mehr was ich machen soll...

Habe kein eigenes Zimmer, ich weiß nicht mehr was ich machen soll...

1. Juni 2012 um 21:02

Erstmal Hallo gofemin.de Mitglieder!

Ich weiß nicht wie es ausdrücken soll, denn es weiß niemand außer meine Familie selbst.
Ich bin mittlerweile 18 und habe kein Zimmer. Es fällt mir schwer die folgenden Sachen zu erzählen , da ich lieber Sterben würde als so ein peinliche Situation zu erläutern...

Ich habe 2 ältere Geschwister und sie sind mittlerweile 30 / 31 Jahre alt. Ich schäme mich so dafür , dass sie immer noch bei uns leben. Das ist doch so was von unglaublich, dass so alte Frauen gemeinsam in einem Bett schlafen. Diese verdammten, faulen und dumme Schwester !

Seitdem ich schon klein bin schlafe ich neben meiner Mutter im Bett(denn mein Vater hat sich von meiner Mutter scheiden lassen) und habe kein Ort zum ausruhen bzw ein Ort wo ich auch Privatsphäre haben könnte. Wieso ich das erst jetzt schreibe , liegt daran , dass ich , als ich heute zuhause ankam, eine Nachbarin im Wohnzimmer mit meiner Mutter sich unterhielt, ich sollte weggehen und sie nicht stören. Ich ging dann ins Zimmer meiner Schwester um mal kurz an den PC zu gehen. Was sehe ich da ? : Meine Schwester am PC mit ihrer Freundin. Wer ist im Bad? Meine andere Schwester. Ich gehe in die Küche , wer ist da ? : Irgendeine Freundin meiner Schwester , die dort so viel Zigaretten raucht, dass es ihr nicht mal peinlich ist. Ich gehe ins Schlafzimmer meiner Mutter, wer ist da ? : Mein Vater der mittlerweile fast jeden Tag kommt, da er keine Arbeit mehr hat und unsere Hilfe braucht. Er ruht sich halt unlogischerweise immer in diesem Zimmer aus anstatt zuhause.

Ich habe also den Laptop genommen und befinde mich gerade seit einer halben Stunde im Klo und schreibe diesen Text.. Ich weine mich hier gerade so ab , ich will nicht mehr raus gehen da sonst sie sehen würde , dass ich geweint habe...

Ich habe einmal meine Schwester vor paar Jahren gefragt , wann sie arbeiten gehen werden und sich eine eigene Wohung besorgen. Daraufhin eskalierte der größte Streit in meiner Familie mit mir. Es kam sogar dazu , dass ich meine Schwester mit Fäusten geschlagen habe und ich für 2 Tage bei meinem Freund geschlafen habe , weil ich einfach kein Bock mehr hatte.

Ich habe noch nie meine Freunde zu mir eingeladen und ich schaffe es einfach nicht mit dem Weinen aufzuhören. Mein Kopf dröhnt und ich habe keine Lust mehr...

PS : Die Wohnung ist klein, wir sind arm und finanziell wäre es unmöglich in eine neue Wohnung umzuziehen. Ich werde auch nicht mit einer Ausbildung bzw. einem Job deswegen anfangen um so viel Geld zu sammeln, damit ich mir eine eigene Wohnung mieten kann.

Da liegt das Problem, vorallem weil meine Mutter Hartz IV bezieht, habe ich nur Recht auf 100 Lohn inklusive 20% was darauf kommt. Bedeutet also bei einem Lohn von 400 würde ich nur 160 bekommen. AUßerdem mache ich zurzeit Abitur und werde so Gott es möchte , auch studieren .

Ich habe so viel Text geschrieben , ich hoffe ihr könnt mir bei meiner Situation Ratschhläge geben.

Mehr lesen

2. Juni 2012 um 17:11


Deine Situation hört sich echt schlimm an. in welcher Klasse bist Du denn? schreibst du Dich ab Oktober in einer uni ein? wenn ja könntest Du ausziehen und Bafög beantragen, das reicht für eine Wohnung im Studentenwohnheim und um Deine laufenden Kosten zu decken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2012 um 0:20

Wenn das wahr ist...
tust du mir leid...

Sieh zu das du dein Abi machst, und dann schau das du studierst, weit weg am besten, zieh in ein Studentenwohnheim, beantrage Bafög und erkundige dich schon mal wie das mit dem Geld aussieht von welchen Stellen du was erwarten kannst und dazuverdienen darfst.

Wenn du jetzt volljährig bist, könntest du nicht irgendwo unter kommen, wenn du auf dem Amt mal deine Situation schilderst, ich meine, du mußt doch auch mal ungestört lernen können und so...geht vielleicht was bei einem Freund/Freundin bis zum Abi?
Gute Nerven!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2012 um 11:11
In Antwort auf miaschnee

Wenn das wahr ist...
tust du mir leid...

Sieh zu das du dein Abi machst, und dann schau das du studierst, weit weg am besten, zieh in ein Studentenwohnheim, beantrage Bafög und erkundige dich schon mal wie das mit dem Geld aussieht von welchen Stellen du was erwarten kannst und dazuverdienen darfst.

Wenn du jetzt volljährig bist, könntest du nicht irgendwo unter kommen, wenn du auf dem Amt mal deine Situation schilderst, ich meine, du mußt doch auch mal ungestört lernen können und so...geht vielleicht was bei einem Freund/Freundin bis zum Abi?
Gute Nerven!

Leider wahr...
Könnte sein, dass ich dann möglicherweise in eine Wohngemeinschaft mit anderen bedürftigen Kindern eingeschleust werde, aber das ist nicht das , was ich möchte.. Vorallem weil ich immer noch mit 18 auf meine Mutter angewiesen bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2012 um 11:13
In Antwort auf alison_12267121


Deine Situation hört sich echt schlimm an. in welcher Klasse bist Du denn? schreibst du Dich ab Oktober in einer uni ein? wenn ja könntest Du ausziehen und Bafög beantragen, das reicht für eine Wohnung im Studentenwohnheim und um Deine laufenden Kosten zu decken.


Ich bin zurzeit in der 11. , meine Noten sind spitze , werde doch dieses jahr noch zu einem Gymnasium wechseln , da ich so unmotiviert bin und mich nicht mehr dort wohl fühle ... ich habe echt keine lust mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen

Natural Deo

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen