Forum / Meine Familie

Habe ein schlechtes Gewissen!

1. November 2009 um 11:00 Letzte Antwort: 26. Dezember 2009 um 21:39

Hallo,einige haben vielleicht meinen Eintrag gesehen,als ich über die Trennung von meinem Freund sprach..
Naja..mir geht es eigentlich nicht unbedingt schlecht..aber ich habe leider halt auch meine Tiefs,wos mir schlecht geht..und genau das hatte ich gestern wieder einmal..

Nun zu der eigentlichen Geschichte..
Mein Vater und seine Freundin waren gsetern unterwegs,und hatten dann ein wenig viel getrunken,also mussste ich sie abholen..das war so um halb 6 Uhr..
Zu Hause angekommen ging die Freundin meines Vaters schlafen,aber meinem Vater ging es nicht besonders gut..vor einem halben Jahr ist sein Bruder gestorben,und auch ihm selber geht es seit einigen Jahren nicht gut..also sagte er zu mir,er müsste ein bisschen alleine sein,und ging spazieren..
etwa um halb 10 uhr abends rief er mich dann an,ob ich ihn holen könnte..ich wollte eigentlich in den Ausgang,weil ich mich unbedingt ablenken musste,weil es mir echt verschissen ging,wegen dem Ex,und auch weil es meinem Vater nicht gut ging,das nahm mich auch ein wenig mit..ich sagte ihm dann,ja ich könne kommen,wo er denn sei..er sagte mir ich könne ihn um 22 uhr abholen..da zögerte ich einen moment und sagte nur so für mich,ja dass könne ich halt heute nicht in den ausgang gehen..daraf hin sagte er,ja ich müsse nicht kommen,er könne auch einem kolleg anrufen..ich sagte ihm aber,nei ich komme dich holen!..abr da wollte er irgendwie nicht mehr..dann kam die freundin meines vaters ins zimmer,und sagte sie könne ihn holen..ich sagte ihr,nein das gehe sicher nicht!..sie habe zu viel getrunken..sie sagte mir,nein ihr gehe es gut,sie habe jetzt geschlafen..und sie gehe ihn jetz holen..
da fing ich an zu weinen,weil alles hoch kam..wegen meinem exfreund,wegen meinem vater,weil die kollegin eine stunde bevor wir in den ausgang wollten,mir absagte..da sagte sie mir,ich könne ihr auto nehmen,und irgendwo hinfahren..
dann ging sie..ich wollte nicht noch lange sagen,nei du kannst nicht fahre,wenn sie mir das gegenteil sagte,ich war einfach nicht für das aufgelegt..
50 minute später rief sie mich an,dass sie gerade in einen betonrand gefahren sei..ich müsse meinen vater doch holen..
tja und jetzt habe ich ein schelchtes gewissen,dass ich ihn nicht gleich bin abholen gegangen..ich sagte ihm und ihr,ja ich gehe ihn holen,abr irgendwie sagten dann beide,ich müsse nicht..
und gestern sagte mir mein vater,ich solle doch von anfang an auf ihn hören..
und jetzt komme ich vor,als wär ich an der ganzen sache schuld..
was soll ich denken?
danke schon mal!

Mehr lesen

10. November 2009 um 12:32

Liebe distinta89,
ich glaube, dass dein Vater und seine Freundin dir schlicht und ergreifend zu viel Verantwortung aufbürden. Du bist immer noch die Tochter, und dein Vater ist immer noch der Erwachsene. Nur, weil du schon über 18 bist, heißt das nicht, dass du erwachsen bist und für die Taten deines Vaters oder seiner Freundin Verantwortung übernehmen musst. Wenn dein Vater zu viel trinkt, muss er sich halt ein Taxi nehmen. Du hast dein eigenes Leben, bist noch jung und solltest es genießen (können). Ich an deiner Stelle hätte wegen so etwas kein schlechtes Gewissen. Vielmehr wäre ich stinkesauer. Warum macht dein Vater dir Vorwürfe, weil seine Freundin so dämlich (entschuldige, aber es ist doch wirklich so) war, betrunken zu fahren und den Wagen dann gegen irgendetwas setzt? Dein Vater und auch seine Freundin sind beide alt genug und schon lange erwachsen. Sie sollten sich um dich kümmern, wenn es dir schlecht geht, was ja offensichtlich so ist. Sie sollten für dich da sein und dich unterstützen. Nicht anders herum.
Ich hoffe, du verarbeitest die Trennung von deinem Ex schnell und dir geht es bald besser. Ich hatte jedes Mal das Gefühl, dass ich an meinem Liebeskummer umkomme. Sag deinem Vater, was Sache ist, und dann konzentriere dich wieder auf dich selbst. Du musst für ihn keine Verantwortung übernehmen, so hart das auch klingt. Jeder muss sein Päckchen allein tragen.
Liebste Grüße aus dem Norden Deutschlands,
Nadi

Gefällt mir

10. November 2009 um 19:41

Jpunadi hat absolut recht
> und gestern sagte mir mein vater,ich solle doch von anfang an auf ihn hören..

Dein Vater kommt selbst nicht so gut klar und lässt manches an dir aus. Das ist nicht okay, du solltest es ihm in der jetzigen Situation aber auch nicht zu übel nehemen.

Gruß
Spaxxx

Gefällt mir

26. Dezember 2009 um 21:39
In Antwort auf

Liebe distinta89,
ich glaube, dass dein Vater und seine Freundin dir schlicht und ergreifend zu viel Verantwortung aufbürden. Du bist immer noch die Tochter, und dein Vater ist immer noch der Erwachsene. Nur, weil du schon über 18 bist, heißt das nicht, dass du erwachsen bist und für die Taten deines Vaters oder seiner Freundin Verantwortung übernehmen musst. Wenn dein Vater zu viel trinkt, muss er sich halt ein Taxi nehmen. Du hast dein eigenes Leben, bist noch jung und solltest es genießen (können). Ich an deiner Stelle hätte wegen so etwas kein schlechtes Gewissen. Vielmehr wäre ich stinkesauer. Warum macht dein Vater dir Vorwürfe, weil seine Freundin so dämlich (entschuldige, aber es ist doch wirklich so) war, betrunken zu fahren und den Wagen dann gegen irgendetwas setzt? Dein Vater und auch seine Freundin sind beide alt genug und schon lange erwachsen. Sie sollten sich um dich kümmern, wenn es dir schlecht geht, was ja offensichtlich so ist. Sie sollten für dich da sein und dich unterstützen. Nicht anders herum.
Ich hoffe, du verarbeitest die Trennung von deinem Ex schnell und dir geht es bald besser. Ich hatte jedes Mal das Gefühl, dass ich an meinem Liebeskummer umkomme. Sag deinem Vater, was Sache ist, und dann konzentriere dich wieder auf dich selbst. Du musst für ihn keine Verantwortung übernehmen, so hart das auch klingt. Jeder muss sein Päckchen allein tragen.
Liebste Grüße aus dem Norden Deutschlands,
Nadi

Danke!
Wow..es tut gut wieder einmal einen aufmunternden Ratschlag zu hören.
ich habe ihn gerade erst gelesen,und ich danke dir!
Eigentlich sollte ich stinksauer sein,ja das stimmt.
Nur bin ich ein Mensch,der eigentlich oft die Verantwortung für etwas übernimmt,woran ich keine Schuld habe.
Nun,ja mir geht es einigermassen gut,mal besser mal schlechter.Leider denke ich noch immer viel an meinen Ex,was hoffentlich bald einmal aufhören wird!
Einen guten Rutsch wünsche ich!

Liebe Grüsse

Gefällt mir