Home / Forum / Meine Familie / Habe Angst meinen Sohn an seinen Vater zu verlieren ;-(

Habe Angst meinen Sohn an seinen Vater zu verlieren ;-(

17. September 2014 um 13:17

Hallo ihr lieben,

Hoffe ich komme hier ein wenig weiter, denn ich weiß nicht mehr weiter im moment.
Ich weiß garnicht so wirklich wie ich am besten anfangen soll.

Mein sohn wird nun 4 jahre und sein papa und ich sind seit fast 2 Jahren getrennt. Er besucht ihn regelmäßig fast jedes Wochenende ausser es ist mal mein Wochenende. Ich bin berufstätig 30std. Die woche dadurch geht mein sohn vollzeit in die kiga. Dadurch haben wir wenn ich ehrlich bin kaum zeit zusammen trotzdem versuche ich alles was mir möglich ist zutun mit meinem sohn. Wir basteln malen oder spielen viel gemeinsam. Was aber aus meiner sicht zu wenig ist wenn ich höre was sein papa immer macht mit ihm sie Unternehmen viel und fahren viel in Parks. Er möchte wenn er bei ihm ist nicht mehr zu mir er weint viel und sagt das er beim papa bleiben möchte was mir total das herz bricht. Er bekommt auch alles von ihm was auch immer er möchte und Grenzen kennt er auch nicht bei ihm , was ich ihm aber versuche bei zu bringen. Wurde sogar scgon gefragt ob ich nicht merken würde das er nicht zu mir will sondern eigentlich bei ihm bleiben will. Ich darf wenn es nach seinem vater geht nichts mit ihm machen oder muss über alles was ich tue mit dem kleinen ihn informieren sei es auch nur wenn wir einkaufen gehn. Durch die Situation und noch andere sachen due seinen papa und mich betreffen bin ich am boden zerstört und nervlich am ende. Bin tag für tag nur am weinen ich weiß keinen Ausweg mehr. Er macht solange bis ich sage nimm den kleinen zu dir denn nur das möchte er aber ich möchte meinen schatz nicht verlieren er ist alles für mich. Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie weiter helfen

danke schonmal im voraus

Mehr lesen

17. September 2014 um 17:35

Danke
Danke für die schnelle Antwort von Ihnen. Mit dem Vater reden darüber bringt nichts da er ihn für sich alleine haben möchte und er auch öfters schon gesagt hat er wäre froh wenn unser gemeinsamer Sohn bei ihm wäre, da er auch meinen neuen Lebensgefährten nicht leiden kann und mir dadurch einiges verboten wird vom Kindesvater. Was es natürlich für mich schwieriger macht. Ich habe leider keinen im Umfeld mit dem ich darüber reden kann, mache es eigentlich alleine mit mir aus. Aber wie schon gesagt Nervlich bin ich am Ende bei jeder Kleinigkeit fange sofort mit weinen an. Dabei möchte ich doch nur mit meinem sohn gemeinsam und meinem Partner Glücklich werden. Ich weiß nicht wie lange ich das noch durch stehe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen