Home / Forum / Meine Familie / Großvater nimmt sich zu viel raus?!

Großvater nimmt sich zu viel raus?!

16. Juli 2018 um 13:23

Hallo ihr lieben! 

Ich bräauche nun mal Rat da ich nicht mehr weiß ob ich zu empfindlich bin oder ob mein Vater einfach die Unverschämtheit in Person ist. 

Kurz zur vorgeschichte: 
mein Vater war jahrelang kein Bestandteil unseres Lebens da er sich extremst in unsere Privatsphäre gedrängt hat. (Anrufe in der Kita wie es meinen Kindern geht und ob ich mich gut um sie kümmere usw) 
und vieles mehr

num haben wir uns nach Jahren dazu entschlossen doch wieder Kontakt aufzunehmen da unsere Kinder einige Familienmitglieder verloren haben und mein Vater Ihnen trotz allem ein guter Opa war. 

Wir wohnen ca 2 Stunden von ihm entfernt, haben ein Eigenheim, einen Garten und wohnen sehr ländlich daher kommt er mit seiner Frau eher zu uns. Nun nach Monaten gaben wir nach und unsere Mädchen 7 und 8 Jahre durften übers we zu ihm. 
Entresultat, ohne under Einverständnis ließ er die große ihr Seepferdchen machen woran wir seit Monaten gearbeitet haben. Und wir zerreißen uns dafür. Wir stehen immer allein da mit 4 Kindern, unser kleinster hat zudem Pflegegrad 3. wir Hatten nie Hilfe. Und er wusste wir fahren seit zwei Wochen zusammen hin damit wir beide dabei sein können wenn sie ihr Abzeichen bekommt. Kurz gesagt, wir haben die Arbeit und freuen uns seit Monaten drauf und er nimmt es sich raus es allein mit ihr zu machen. 
Mein Mann war auf 180!

zwei Monate später alles hat sich beruhigt... will er sie für 4/5 Tage jetzt in den Ferien zu sich holen. Da ruft er gestern an und fragt ob unsere jüngere Tochter wenn’s schon reicht ihr Seepferdchen machen lassen darf. Will er mich auf dem Arm nehmen?! 
ich gehe zweimal die Woche mit ihr schwimmen seit über 6 Monaten (sie kann schwimmen aber hat große Angst im tiefen Wasser) und jetzt will er das selbe wieder machen? 
Ich blieb ruhig. 
Dann ließ er als die beiden noch klein waren ohne mein Einverständnis ihre Haare schneiden. 
Ebenfalls gestern fragte er ob er mit Ihnen z Friseur Dürfte. Was soll das?! Es ist weder seine Aufgabe noch wäre es nötig. Die kleine hat sehr kurze Haare was soll da noch ab?! Sie gehen regelmäßig zum Friseur und das weiß er. 
Dann vor zwei Wochen auf dem Geburtstag der kleinen, will er sie umbedingt eincremen im Garten. Es war aber Schatten da die Sonne Hinterm Haus war und sie sollten eh bald rein zum Essen, ging er zu unserem freunden und fragte wie sie das finden das ich mein Kind nicht eincreme. 
ich stehe kurz davor ihm abzusagen. 
Es brodelt wieder in mir aber unsere Kinder lieben ihn. 

Danke fürs lesen 😂😄
sorry für den langen Text 🙈

 

Mehr lesen

16. Juli 2018 um 15:02

Ich weiß jetzt natürlich nicht, was dahinter steckt. Vielleicht ist er wirklich absolut übergriffig und es interessiert ihn einen Scheiß, ob ihr einverstanden seid oder nicht. 
Auf der anderen Seite dachte ich mir, gerade weil du erwähnst, dass ihr immer mit 4 Kindern alleine da gestanden habt, ob er euch da einfach unter die Arme greifen wollte? Damit ihr das "vom Hals habt"? Du schreibst ja auch "wir zerreißen uns dafür". 
Wollte er vielleicht nur helfen? 
Und jetzt hat er gemerkt, dass das ungefragt schlecht ankommt und jetzt fragt er eben? 

Wäre ja gut zu verstehen, was dahinter steckt, bevor ihr total in Streit geratet, obwohl es einfach nur ein Missverständnis war. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2018 um 19:01

Ja find ich auch.grosseltern kummern sich nicht/oder zuviel....ist hier der tenor

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2018 um 9:58

Ich weiß garnicht wo dein Problem ist, er versucht ja nur sein bestes zu geben und er will ja ein guter Opa sein. Er fragt euch ja extra, ob es okay ist. Und ihr sagt anscheinend zu allem nein ? Dann macht doch ihm vorschläge, was er überhauot mit seinen Enkelkindern machen darf. Nur zu Hause vor dem FGernseher sitzen ist ja auch nicht die beste Lösung. Dann liebr rausgehen und was unternehmen. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2018 um 10:42

Also da kam was falsch an. 
Unser letztes Würmchen ist krank. Er hat Pflegegrad 3 und ist unter anderem an einen Monitor angeschlossen. 
Pflegekräfte sind absolut Mangel in unserer Region wobei wir unseren Sohn auch nicht in fremde Hände geben wollen. Er braucht extrem viel Zeit rund um die Uhr. Mehr als andere Kinder. Ein anderes Thema. Ich kenne diese Vorurteile leider zu gut. Nein wir sind nicht überfordert oder der gleichen und haben uns für jedes Kind ganz bewusst entschieden. Wir zerreißen uns im Bezug auf das schwimmen. 
Wir wohnen in einem Schneegebiet und fahren bei dem größten Schneegestöber. Fahren mit zwei Autos damit wir beide ggf dabei sein können wenn sie ihr Abzeichen bekommen und meinem Vater sagten wir sogar gezielt da ich ihn gut kenne 🙄 das sie das Abzeichen mit uns macht. Ist der kleine wieder krank, nimmt mein Mann sich frei damit das Training nicht ausfallen muss. Wir wohnen direkt an einem Fluss weswegen wir auch so hinter dem Seepferdchen usw her sind. Das sind für uns einmalige und wichtige Schritte im Leben unserer Kinder die wir gern miterleben würden. Das wusste er. Hätte ich dazu schreiben können sorry. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2018 um 10:44

wie ich schon Schrieb gab es dies bzgl einen großen Streit. Er wusste wir wünschen es nicht und er hat sich einfach darüber hinweggesetzt. 
Unsere Tochter erzählte uns danach sogar er wollte umbedingt das sie es macht. Sie waren 7 Stunden non stop im Wasser bis sie ihr Abzeichen hatte. Das ist doch nicht normal?! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2018 um 10:46
In Antwort auf liv.3

Ich weiß garnicht wo dein Problem ist, er versucht ja nur sein bestes zu geben und er will ja ein guter Opa sein. Er fragt euch ja extra, ob es okay ist. Und ihr sagt anscheinend zu allem nein ? Dann macht doch ihm vorschläge, was er überhauot mit seinen Enkelkindern machen darf. Nur zu Hause vor dem FGernseher sitzen ist ja auch nicht die beste Lösung. Dann liebr rausgehen und was unternehmen. 

puh ist das wieder anstrengend hier. Alle sind so auf Krawall aus. Was soll denn das? 
Er darf alles mit Ihnen machen. Wo habe ich etwas anderes geschrieben? 
Es geht um das Seepferdchen Abzeichen. Und das er ihnen trotz sehr kurzer Haare noch kürzere Haare verpassen möchte. Die beiden haben sie so kurz das sie keinen Zopf zusammen bekommen. Da möchte ich euch mal sehen wie ihr euch dann verhaltet. Und nicht er fragt sondern er schickt seine Frau vor für all das weil wir schon 100mal alles ausdiskutiert haben. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2018 um 10:55
In Antwort auf orchideenblatt

Ich weiß jetzt natürlich nicht, was dahinter steckt. Vielleicht ist er wirklich absolut übergriffig und es interessiert ihn einen Scheiß, ob ihr einverstanden seid oder nicht. 
Auf der anderen Seite dachte ich mir, gerade weil du erwähnst, dass ihr immer mit 4 Kindern alleine da gestanden habt, ob er euch da einfach unter die Arme greifen wollte? Damit ihr das "vom Hals habt"? Du schreibst ja auch "wir zerreißen uns dafür". 
Wollte er vielleicht nur helfen? 
Und jetzt hat er gemerkt, dass das ungefragt schlecht ankommt und jetzt fragt er eben? 

Wäre ja gut zu verstehen, was dahinter steckt, bevor ihr total in Streit geratet, obwohl es einfach nur ein Missverständnis war. 

Hilfe ist es für uns nicht wenn er uns das nimmt worauf wir uns als Familie seit Monaten freuen und hinarbeiten. 
Wenn mein Mann allerdings wieder frei nehmen muss weil ich mit dem kleinen im Krankenhaus bin dann sind alle schnell weg und keiner fragt auch nur mal nach. Naja ist wohl zu komplex um es mal eben erklären zu können.  
Ich bekomme es ab... weiß gar nicht warum ich hier noch Fragen stelle. Man ist nur auf Konfrontation ohne mich oder meine Familie zu kennen. 

Er stand wochenlang am kiga Zaun. Rief in der Kita an und stellte uns fragte ob wir uns gut um unsere Kinder kümmern. 
Kritisiert und mault wo es nur geht. Will am laufenden Band wissen wo wir sind und was wir machen. Will sogar bestimmen was für ein neues Fahrrad ich mir kaufe. Er kennt keine Grenzen. 
Mischt sich ungefragt in alles ein. Weiß alles besser. 
Ich denke ohne ihn zu kennen kommt nicht rüber wie er wirklich ist. Freunde und Familie die ihn kennen und die Storys aktuell reden auf mich ein den Kontakt wieder abzubrechen da es immer schlimmer wird. 
Ich versuche aber im Sinne meiner Kinder zu entscheiden. 
Daher dachte ich ein paar neutrale Meinungen wären nicht verkehrt. Aber hier kennt man es wohl nur noch ein Opfer zu suchen und einer großen Familie mal wieder Armut und Überforderung zu unterstellen. 
Das stinkt mir. 
Unser Mädchen sind 1er Schüler, mein Mann Ingenieur und ich komme aus einem Sozialpädagoischen Bereich. Habe selbst immer mit Kindern gearbeitet. 
Gilt jetzt nicht der Dame der ich antworte aber ganz allgemein: 
freundlicher Umgang ist etwas anderes. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2018 um 13:20
In Antwort auf 6thheaven

Hallo ihr lieben! 

Ich bräauche nun mal Rat da ich nicht mehr weiß ob ich zu empfindlich bin oder ob mein Vater einfach die Unverschämtheit in Person ist. 

Kurz zur vorgeschichte: 
mein Vater war jahrelang kein Bestandteil unseres Lebens da er sich extremst in unsere Privatsphäre gedrängt hat. (Anrufe in der Kita wie es meinen Kindern geht und ob ich mich gut um sie kümmere usw) 
und vieles mehr

num haben wir uns nach Jahren dazu entschlossen doch wieder Kontakt aufzunehmen da unsere Kinder einige Familienmitglieder verloren haben und mein Vater Ihnen trotz allem ein guter Opa war. 

Wir wohnen ca 2 Stunden von ihm entfernt, haben ein Eigenheim, einen Garten und wohnen sehr ländlich daher kommt er mit seiner Frau eher zu uns. Nun nach Monaten gaben wir nach und unsere Mädchen 7 und 8 Jahre durften übers we zu ihm. 
Entresultat, ohne under Einverständnis ließ er die große ihr Seepferdchen machen woran wir seit Monaten gearbeitet haben. Und wir zerreißen uns dafür. Wir stehen immer allein da mit 4 Kindern, unser kleinster hat zudem Pflegegrad 3. wir Hatten nie Hilfe. Und er wusste wir fahren seit zwei Wochen zusammen hin damit wir beide dabei sein können wenn sie ihr Abzeichen bekommt. Kurz gesagt, wir haben die Arbeit und freuen uns seit Monaten drauf und er nimmt es sich raus es allein mit ihr zu machen. 
Mein Mann war auf 180!

zwei Monate später alles hat sich beruhigt... will er sie für 4/5 Tage jetzt in den Ferien zu sich holen. Da ruft er gestern an und fragt ob unsere jüngere Tochter wenn’s schon reicht ihr Seepferdchen machen lassen darf. Will er mich auf dem Arm nehmen?! 
ich gehe zweimal die Woche mit ihr schwimmen seit über 6 Monaten (sie kann schwimmen aber hat große Angst im tiefen Wasser) und jetzt will er das selbe wieder machen? 
Ich blieb ruhig. 
Dann ließ er als die beiden noch klein waren ohne mein Einverständnis ihre Haare schneiden. 
Ebenfalls gestern fragte er ob er mit Ihnen z Friseur Dürfte. Was soll das?! Es ist weder seine Aufgabe noch wäre es nötig. Die kleine hat sehr kurze Haare was soll da noch ab?! Sie gehen regelmäßig zum Friseur und das weiß er. 
Dann vor zwei Wochen auf dem Geburtstag der kleinen, will er sie umbedingt eincremen im Garten. Es war aber Schatten da die Sonne Hinterm Haus war und sie sollten eh bald rein zum Essen, ging er zu unserem freunden und fragte wie sie das finden das ich mein Kind nicht eincreme. 
ich stehe kurz davor ihm abzusagen. 
Es brodelt wieder in mir aber unsere Kinder lieben ihn. 

Danke fürs lesen 😂😄
sorry für den langen Text 🙈

 

Wieso fragst du ihn das nicht alles?  Bei mir wuerde der nicht mehr ueber die Schwelle treten. Deine Kinder, deine Entscheidung. Nur weil er der Grossvater ist musst du noch lange keinen Kontakt zu ihm haben und heile Familienwelt spielen. Freunde kann mich aussuchen, Familie leider nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2018 um 5:53
In Antwort auf 6thheaven

Hallo ihr lieben! 

Ich bräauche nun mal Rat da ich nicht mehr weiß ob ich zu empfindlich bin oder ob mein Vater einfach die Unverschämtheit in Person ist. 

Kurz zur vorgeschichte: 
mein Vater war jahrelang kein Bestandteil unseres Lebens da er sich extremst in unsere Privatsphäre gedrängt hat. (Anrufe in der Kita wie es meinen Kindern geht und ob ich mich gut um sie kümmere usw) 
und vieles mehr

num haben wir uns nach Jahren dazu entschlossen doch wieder Kontakt aufzunehmen da unsere Kinder einige Familienmitglieder verloren haben und mein Vater Ihnen trotz allem ein guter Opa war. 

Wir wohnen ca 2 Stunden von ihm entfernt, haben ein Eigenheim, einen Garten und wohnen sehr ländlich daher kommt er mit seiner Frau eher zu uns. Nun nach Monaten gaben wir nach und unsere Mädchen 7 und 8 Jahre durften übers we zu ihm. 
Entresultat, ohne under Einverständnis ließ er die große ihr Seepferdchen machen woran wir seit Monaten gearbeitet haben. Und wir zerreißen uns dafür. Wir stehen immer allein da mit 4 Kindern, unser kleinster hat zudem Pflegegrad 3. wir Hatten nie Hilfe. Und er wusste wir fahren seit zwei Wochen zusammen hin damit wir beide dabei sein können wenn sie ihr Abzeichen bekommt. Kurz gesagt, wir haben die Arbeit und freuen uns seit Monaten drauf und er nimmt es sich raus es allein mit ihr zu machen. 
Mein Mann war auf 180!

zwei Monate später alles hat sich beruhigt... will er sie für 4/5 Tage jetzt in den Ferien zu sich holen. Da ruft er gestern an und fragt ob unsere jüngere Tochter wenn’s schon reicht ihr Seepferdchen machen lassen darf. Will er mich auf dem Arm nehmen?! 
ich gehe zweimal die Woche mit ihr schwimmen seit über 6 Monaten (sie kann schwimmen aber hat große Angst im tiefen Wasser) und jetzt will er das selbe wieder machen? 
Ich blieb ruhig. 
Dann ließ er als die beiden noch klein waren ohne mein Einverständnis ihre Haare schneiden. 
Ebenfalls gestern fragte er ob er mit Ihnen z Friseur Dürfte. Was soll das?! Es ist weder seine Aufgabe noch wäre es nötig. Die kleine hat sehr kurze Haare was soll da noch ab?! Sie gehen regelmäßig zum Friseur und das weiß er. 
Dann vor zwei Wochen auf dem Geburtstag der kleinen, will er sie umbedingt eincremen im Garten. Es war aber Schatten da die Sonne Hinterm Haus war und sie sollten eh bald rein zum Essen, ging er zu unserem freunden und fragte wie sie das finden das ich mein Kind nicht eincreme. 
ich stehe kurz davor ihm abzusagen. 
Es brodelt wieder in mir aber unsere Kinder lieben ihn. 

Danke fürs lesen 😂😄
sorry für den langen Text 🙈

 

Guten Morgen

Dir bleiben nur zwei Möglichkeiten:

Du sagst ihm klipp und klar, wie, was und wann du etwas möchtest bzw. nicht möchtest...
Oder du lässt ihn weiter machen!

Rede mit ihm!
Sag ihm, dass es euch wichtig ist, an verschiedenen Lebensabschnitten /Aktivitäten der Kinder teilzuhaben.
Sag ihm, dass er gerne auch daran teilhaben darf, aber euch nicht übergehen darf!

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen